Die Suche ergab 160 Treffer: autoradio*

Zurück zur erweiterten Suche

Re: Autoradio

Klar kannst Du das Antennenkabel durch Löten verbinden oder anlöten. Der Empfang geht bei einer nicht optimalen Verbindung etwas zurück, aber für den normalen dida-dry oder Antenne-xx fällt das nicht auf.
Auf dem Trecker stellt sich der volle Genuss für Deutschlandfunk Kulturradio sowieso nicht ein.
von BernhardS
am Dienstag 9. Juli 2013, 19:07
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Autoradio
Antworten: 4
Zugriffe: 3380

Re: Autoradio

wen du schon eine Stecker mit Leitung hast würde das wohl auch gehen, aber ich bevorzuge immer die sauberen Lösungen ^^
von ELW 2
am Dienstag 9. Juli 2013, 19:00
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Autoradio
Antworten: 4
Zugriffe: 3380

Re: Autoradio

Kann ich das nicht einfach rauflöten
von Toffelchen
am Dienstag 9. Juli 2013, 17:56
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Autoradio
Antworten: 4
Zugriffe: 3380

Re: Autoradio

Hey :)

Du kannst entweder einen neuen aufcrimpen, was ohne das passendes Werkzeug schwierig wird, oder du gehst in eine KFZ Werkstatt und holst dir dort einen Adapter von DIN auf ISO, oder umgekehrt.

DIN auf ISO
http://www.amazon.de/adaptare-Autoradio ... pd_cp_ce_1

ISO auf DIN
http://www.amazon.de/Antennenadapter-IS ... B0029XW4B4
von ELW 2
am Dienstag 9. Juli 2013, 16:34
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Autoradio
Antworten: 4
Zugriffe: 3380

Autoradio

Hallo ich wollte in meinen Traktor einen Radio einbauen.
Jetzt stellte ich fest das die Anschlüsse nicht Passen Strom und Lautsprecher sind ja kein Problem einfach abzwicken und rauflöten aber wie funktioniert das mit der Antenne hab da jetzt was von einen Din und Iso Stecker gelesen wie rüste ich da um?
von Toffelchen
am Dienstag 9. Juli 2013, 16:26
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Autoradio
Antworten: 4
Zugriffe: 3380

Erster Test Block Rocker - Mobiles PA aus "Restbestand"

Guten Abend an alle interessierten Fachleute und Leser hier. Erster Test war heute! Ich hab nun ein 17Ah AGM Akku mit nem Laderegler dem ein Steckernetzteil brav 1A bei 12V AC liefert. Dies die Energieseite. Audioseitig habe ich das Autoradio/CD mit dem Mischpult vorgeschaltet und da dran zum testen 2 x MP3 Player, Mikrofon und den Bluetooth Reciver. Das funktioniert alles ganz schön, ich kann die Quellen umschalten, mischen, es kommt schöne Musik raus und es rauscht kaum. Auch wenn alle Quellen abgeschaltet und die Mischerpotis und der Verstärker aufgedreht sind rauscht es kaum. Toll, ich freue mich. :-) Aber: Problem Nr. 1. Der BT Reciever bezieht den Strom vom Akku. Wenn der Laderegler läuft kriege ich ein nettes 50 Hz. Brummen mitgeliefert. Ein fises Stören (Zischen) habe ich auch auf dem iPhone wenn dieses via USB-Zigianzünder Adapter ab Akku während ...
von Smiley
am Dienstag 29. Januar 2013, 23:00
 
Forum: Projekte - Selbstbau
Thema: Block Rocker - Mobiles PA aus "Restbestand"
Antworten: 29
Zugriffe: 12424

Re: Block Rocker - Mobiles PA aus "Restbestand"

Hallo Mr. Ed, Danke für Deine Infos und die Links. Kopfschüttel, bei Youtube hatte ich nicht gesucht, aber das sollte ich wohl. Mit dem Autoradio-CD habe ich mir schon ein Gerät eingeplant welches mehr Leistung braucht (und Liefert) als ein reiner Verstärker (um 18Watt). Da stimmt es, dass ich mit 7.2Ah nicht weit komme. Nun fasse ich den "Panasonic Zyklenfester Blei-Akku 12 V 22 Ah" ins Auge. Komme so zwar nicht ganz an meine Wunschdaten, aber das ist nicht zwingend das Ziel (10 Std. "Vollgas" mit 4 LS ab Akku). Der 22Ah Akku könnte auch gut zu meinen Gehäusevorstellungen passen. Mit den 2 x 13cm LS + Akku hinter den LS, 2 Hochtönern und dem Radio-CD könnte ich bei ungefähr B x T x H 30 x 25 x 30 cm hinkommen. Eine Frage noch. Ich möchte das "Kistchen" auch als Musikanlage ...
von Smiley
am Dienstag 1. Januar 2013, 14:59
 
Forum: Projekte - Selbstbau
Thema: Block Rocker - Mobiles PA aus "Restbestand"
Antworten: 29
Zugriffe: 12424

Re: Block Rocker - Mobiles PA aus "Restbestand"

... hat aber lediglich einen Kanal. Du willst 4 mit ähnlicher Leistung betreiben, brauchst also auch die vierfache Akkukapazität. Dazu kommt dann noch das Radio bzw. der CD-Player, die ja auch noch Strom brauchen. Wie kann ich mit ganz einfachen Mitteln die Akkus laden? Mit einem geeigneten Netzteil, zeitgleich mit dem Betrieb, ähnlich wie im Auto. Bei Parallelbetrieb mit den Akkus kann das Netzteil auch etwas schwächer ausfallen. Mit PA hat das ganze allerdings eh nichts zu tun, dafür ist ein Autoradio ungeeignet.
von Mr.Ed
am Montag 31. Dezember 2012, 11:00
 
Forum: Projekte - Selbstbau
Thema: Block Rocker - Mobiles PA aus "Restbestand"
Antworten: 29
Zugriffe: 12424

Block Rocker - Mobiles PA aus "Restbestand"

... kann/will. Erst hole ich mal ertaw aus und beschreibe das Vorhaben. Unten kommen dann die Fragen. Wenn das "Ding" fertig ist werde ich gerne eine Doku und Bilder zum Nachbau hier einbringen. Idee Ich baue mir einen solchen Block Rocker oder allgemein auch "mobiles PA" genannt, selber. Es soll natürlich besser, vielseitiger als der Block Rocker werden und dabei, abgesehen von der Arbeit, weniger kosten. Ausgangslage Habe zu Hause noch mein altes Panasonic CQ-C3355N Autoradio-CD und ein paar Lautsprecherboxen rumliegen. Dann fand sich noch ein IBM Nootebook-Netzteil welches 16.6VDC/max 4.5A liefert. Das wird verbaut und mit zugekaufter Technik zum "Überflieger" verbastelt. Ziel (Wunschdenken) Selbstgebaute "Boombox" (Portable, Akkubetriebene Soundanlage) mit den folgenden Funktionen: - Integrierte Stereo Soundausgabe (2 x 50 Watt, 2-Kanal) - optional 2 weitere LS mit ähnlichen Leistungsdaten anschliessen - Radio/CD Wiedergabe - Aux Quellen ...
von Smiley
am Sonntag 30. Dezember 2012, 23:59
 
Forum: Projekte - Selbstbau
Thema: Block Rocker - Mobiles PA aus "Restbestand"
Antworten: 29
Zugriffe: 12424

Re: Google Suche

... tragen. Abends stelle ich mir dann den Wechsel auf eine etwas wärmere Fleece-Jacke bei ansonsten unverändertem Erscheinungsbild vor. Da es im Haus ruhig zu sein verspricht vielleicht einen aufgenommenen Reisebericht anschauen und das derzeitige, fast ausgelesene Buch beenden (Krimi mit mehreren Toten, die aber nicht ermordet wurden). Zu der Zeit, um die im Inkareich die Sonne untergeht, dann wahrscheinlich doch einen Sohnemann von seiner Party abholen - zuvor noch die Bedienungsanleitung vom Autoradio lesen - irgendwie gestaltet sich das zusammenspiel mit dem mp3-Player schwierig - auf der vielleich doch letzten Fahrt würde ich gern meine bevorzugte Musik hören. Soweit der Plan.
von BernhardS
am Freitag 21. Dezember 2012, 07:54
 
Forum: Off-Topic
Thema: Google Suche
Antworten: 7
Zugriffe: 9646

Re: Radio in Traktor

... oder 24V zur Verfügung stehen. Dann passt das mit den vorhandenen Leitungen nicht. Da muß noch deutlich mehr sein als ein Antennenstecker sowie eine rote und eine schwarze Ader. Mindestvorraussetzung, 1x 12V Dauerplus, 1x Masse, Lautsprecher Links +/-, Lautsprecher rechts, +/-, Antenne. Zusätzlich findet man i.d.r. noch über das Zündschloss geschaltete 12V. Da sollten also 6-7 Adern + Antenne vorhanden sein. Oft noch mehr (Beleuchtung, Spannungsversorgung für die Antenne usw.). Ein einfaches Autoradio ist aufgrund der Entstörung usw. definitiv die bessere Lösung, zumal ab 2013 eh keine GEZ in der bisher bekannten Form mehr anfällt. Das spart dann auch gleich den iPod ein, da es die MP3s gleich selbst abspielen kann. Nebenbei kann es auch Radio empfangen, was Apple ja bis heute für böse hält. Der iPod selbst kann keine Lautsprecher versorgen, dafür ist der Verstärker darin viel zu schwach. PS: Wie wäre es denn mal mit ganzen Sätzen, inkl. Satzzeichen?
von Mr.Ed
am Sonntag 7. Oktober 2012, 13:37
 
Forum: Projekte - Selbstbau
Thema: Radio in Traktor
Antworten: 8
Zugriffe: 2467

Re: Radio in Traktor

Das Einfachste wäre vermutlich, ein Autoradio mit Aux-In einzubauen und dort den I-Pod anzuschließen.
von Jens
am Sonntag 7. Oktober 2012, 06:06
 
Forum: Projekte - Selbstbau
Thema: Radio in Traktor
Antworten: 8
Zugriffe: 2467

Re: Einschaltlast löst Überlastungsschutz vom Wechselrichter

Autoatterien sind nicht zyklenfest...witzig,warum baut man sie dann in Autos ein?
Wo sie dort doch ständig geladen und entladen werden,mit nicht unerheblichen Stromgrößen.

@MountainMaster

Der Wechselrichter ist etwas zu klein,er liefert bei Nennlast nur 80%,also keine 300W sondern nur 240W.
Die Ausgangsspannung ist weder sinusähnlich noch trapezförmig,sondern rechteckig,
was für den Verstärker sehr ungegeignet ist.
Ein Sinuswechselrichter wäre für Deine Zwecke besser geeignet und ganz sicher auch teurer.
Ein Autoradio,nebst Endstufe ist für die Party besser geeignet und Du sparst Dir den teuren Wechselrichter.
Ach noch was,Autobatterien NUR mit gleicher Spannung und gleicher Kapazität parallel schalten.
von SAD
am Mittwoch 3. Oktober 2012, 16:32
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Einschaltlast löst Überlastungsschutz vom Wechselrichter aus
Antworten: 8
Zugriffe: 30336

Re: Einschaltlast löst Überlastungsschutz vom Wechselrichter

Das ist keine Endstufe sondern ein Heimkinoreceiver. Sollte der geplante Verwendungszweck also irgendwas mir Partybeschallung zu tun habe, vergiss es. Dafür sind Heimgeräte nicht gedacht oder geeignet, im besten Falle schalten sie sich ab, im schlimmsten gehen sie kaputt.
Der Wechselrichter ist ein billiger Trapezwechselrichter und daher für Geräte mit Netztrafo, wie dein Verstärker, ungeeignet.
Und die Autobatterien sind ebenfalls für solche Zwecke ungeeignet da sie nicht zyklenfest sind.

Du solltest dein vorhaben also nochmal gründlich überdenken.

Wenn es unbedingt Batteriebetrieb sein soll, warum keine Autoendstufe oder ein Autoradio?
von Mr.Ed
am Samstag 29. September 2012, 15:44
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Einschaltlast löst Überlastungsschutz vom Wechselrichter aus
Antworten: 8
Zugriffe: 30336

Re: 24Volt Motor mit zu hohem Anlaufstrom

Hallo anders,

alles sehr gut Gründe und bei genauer Betrachtung auch ganz selbstverständlich. Wären die passenden Batterien früher verfügbar gewesen, dann hätte die Industrie den Schritt sicher schon längst gemacht. Klar muss dann die gesamte Autoelektrik angepasst werden, besonders solche die nachgerüstet werden kann, das wird in der Übergangszeit sicher lustig. Autoradios für 12 oder 42 V, oder gibt es da schon Vorbereitungen und die Geräte sind für beide Spannung gut.

Die Leiterbahnen können nicht durch sein, denn das Teil läuft ja wieder, welch Wunder, hoffentlich bleibt es so.

Gruß
Mr. Fix-it

PS bin gespannt was es mit dem Wärmeproblem auf sich hat.
von MrFixit
am Donnerstag 19. Juli 2012, 16:48
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: 24Volt Motor mit zu hohem Anlaufstrom
Antworten: 44
Zugriffe: 86368

Re: Aktivlautsprecher

... negative Betriebsspannung,wie erforderlich, oder? Ja, das koennte so gehen. Find' ich halt nicht besonders praktisch, weil du dann immer 2 Akkus brauchst, die dann auch gleich voll sein sollten und gleiche Kapazitaet haben. Was haltet ihr davon? Habt ihr Verbesserungsvorschläge oder einen "besseren" Schaltplan/IC-Baustein? Naja - ich denk' mal, es koennte schon so ungefaehr hinhauen, was du vorhast. Aber wenns Mobil (mit Akku) sein sollte, dann waer' evtl. sowas aus der Abteilung Autoradioendstufen-IC auch nicht schlecht. Da gibts z.b. den alten TDA2005 (z.B. als Brueckenschaltung) oder auch so etwas neuere ICs, die aus 12V Betriebsspannung mittels Brueckenschaltung und Ladungspumpen noch mehr als die ueblichen "25W-PMPO" rausholen koennen. Wenn du noch nicht viel Erfahrung hast, waere ein Datenblatt oder eine Bauanleitung mit einem Platinenlayout auch eine gute Sache. Dann ist die Wahrscheinlichkeit kleiner, dass das ganze Ding wie wild schwingt und du hast ...
von derguteweka
am Mittwoch 11. Juli 2012, 19:38
 
Forum: Projekte - Selbstbau
Thema: Aktivlautsprecher
Antworten: 10
Zugriffe: 5229

Zwei Stromquellen umschalten

Moin!

Ich baue gerade ein Baustellenradio. Dies möchte ich optional mit einer Batterie betreiben oder mit 230V.

Das Radio ist ein Autoradio vom Schrottplatz.
Batterie ist ein Blei-Säure-Akku von einem Motorrad (hatte ich noch rumstehen).
Als Netzteil möchte ich ein PC-Netzteil einbauen.

Nun dachte ich mir, ich schalte die Stromquellen einfach mit einem Standard-KFZ-Relais um. Sobald das Netzteil Strom bekommt, zieht das Relais an und versorgt das Radio. Wenn der Strom vom Netzteil weg ist, löst das Relais und die Batterie übernimmt wieder.
Ich habe mal einen Plan angehängt, was meine Idee darstellt:
Plan.png


Klappt das so, wie ich mir das vorstelle? Oder muss ich nochwas beachten?
Das Radio hat selbst eine 4A Flachsicherung. Daher wollte ich keine weitere Sicherung vorsehen.

Danke!
Jens
von Jens
am Dienstag 26. Juni 2012, 06:33
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Zwei Stromquellen umschalten
Antworten: 14
Zugriffe: 25172

Re: Sperrdiode

welches nach dem Abschalten eine kleine Spannung auf die Leitung zum Zündschloss ab giebt
Wozu sollte das gut sein?
Vermutlich hast du das Autoradio falsch angeschlossen.
von anders
am Dienstag 29. Mai 2012, 16:29
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Sperrdiode
Antworten: 3
Zugriffe: 2851

Sperrdiode

Hallo Leute,
ich habe ein Autoradio, welches nach dem Abschalten eine kleine Spannung auf die Leitung zum Zündschloss ab giebt. Leider funktioniert dann meine Zentralverriegelung nicht mehr.
Nun die Frage:
Kann man eine Sperrdiode in die Leitung einbauen, damit keine Spannung vom Radio weg geht, aber anders herum schon? Und auf was muss ich dabei achten? Habe in solchen Sachen nicht so die Ahnung.

Vielen Dank für Antworten.

Nitro.
von Nitrosamin
am Montag 28. Mai 2012, 15:38
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Sperrdiode
Antworten: 3
Zugriffe: 2851

Re: Car Hifi-Kabel nachbauen

Es gibt noch 'ne andere Möglichkeit,nämlich,das das Autoradio nicht zum Abspielen
von Audiodaten vom iPhone geeignet ist,demzufolge bringt Deine Bastelei garnicht,
die ich sowieso für unsinnig halte.
von SAD
am Sonntag 1. April 2012, 17:21
 
Forum: Computer Hardware
Thema: Car Hifi-Kabel nachbauen
Antworten: 4
Zugriffe: 4956

iPhone über Connector am Autoradio verursacht Rauschen

immer Wenn ich mein Iphone über den Connectoranschluss des iPhones an meinem Autoradio (Transmitter) anschließe, rauschen meine Lautsprecher vom Autoradio. Woran liegt das? Wenn ich aber das iPhone über der 3,5mm Klinkenbuchse mit dem Autoradio bzw. Transmitter verbinde rauschen die Lautsprecher fast garnicht.
Natürlich möchte ich lieber das iPhone über den LineOut (Connector) anschließen, da der Ton ja besser ist (normalerweise).

Was kann ich tun, damit ich das Rauschen los bin?

hier ein Video von den 2 Anschlussvarianten


danke

:cry:

ps: muss ich mir so eine platine kaufen, damit ich meine 2 kabel getrennt im auto verlegen kann um das Rauschen zu vermeiden? :?:
von Tischler
am Sonntag 1. April 2012, 11:17
 
Forum: Projekte - Selbstbau
Thema: iPhone über Connector am Autoradio verursacht Rauschen
Antworten: 0
Zugriffe: 2122

Re: Car Hifi-Kabel nachbauen

http://www.ebay.de/itm/110612965514?ssP ... 1497.l2649
dieses Kabel habe ich mir gekauft und will die Kupplung abschneiden und mir einen usb-stecker, so wie einen 3,5 millimeterstecker anläten, allerdings muss das nicht so gepresst sein. mir geht es nur um den schirm hauptsächlich. also, dass ich ein gut geschirmtes kabel am ende habe. denn momentan habe ich mit einem fertigen original kabel total die störung in den autolautsprechern, wenn ich über iphone musik abspiele, das am autoradio über transmitter angschlossen ist.
von Tischler
am Samstag 31. März 2012, 17:59
 
Forum: Computer Hardware
Thema: Car Hifi-Kabel nachbauen
Antworten: 4
Zugriffe: 4956

Netzteil

Guten Morgen!

Ich möchte ein Autoradio
http://www.amazon.de/Blaupunkt-San-Fran ... 564&sr=1-8
nebst Endstufe
http://www.amazon.de/Blaupunkt-Class-Ve ... 078&sr=1-4
zu Hause betreiben.
Dafür brauche ich ein stabilisiertes Netzteil mit 12V Gleichspannung.

Zur Frage,ich habe noch einen Halogentrafo mit 11,5V AC und 300VA Leistung,
könnte der für die Sache reichen oder eher nicht?

Wie stark müßte so ein Schaltnetzteil ausfallen,um die volle Leistung aus Autoradio
und Endstufe herauszuholen?
von SAD
am Sonntag 25. März 2012, 09:44
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Netzteil
Antworten: 0
Zugriffe: 2847

Grosser Elektro-Flohmarkt am 25.Februar 2012

... haben gehofft ein paar Liebhaber, Bastler, Sammler, Schnäppchen-Jäger für die guten Stücke zu finden und veranstalten nun am Samstag, den 25.Februar einen Flohmarkt. Hier ein paar ausgewählte Fotos. http://www.flickr.com/photos/76469264@N04 Vorhandene Geräte unter anderem Videokameras, Recorder, VHS, Stative, CD-Player, Radiogeräte, CB-Funk-Zubehör, Kabel aller Art, Stereoanlagen, Receiver, Verstärker, Boxen, DVDs, CDs, Monitore, Objektive, Mikrofone, Mischpulte, Akkus, Batterien, Lampen, Autoradios, Elektronenröhren, Steckdosen, Glühlampen, Ersatzteile und Werkzeuge aller Art. Marken : Sony, Kenwood, Canon, Tamron, Onkyo, Sanyo, Blaupunkt, Panasonic, Telefunken, Hirschmann, Nintendo, Nordmende uvm. Der Flohmarkt findet natürlich drinnen statt und zwar in 97833 Frammersbach, Herbertshainer Strasse 2. Samstag, den 25.Februar 2012, 9:00 - 17:00 Uhr Fragen gerne an barbar.ela@web.de !
von elektrowundertuete
am Sonntag 12. Februar 2012, 11:32
 
Forum: Suche / Biete - Pinnwand
Thema: Grosser Elektro-Flohmarkt am 25.Februar 2012
Antworten: 2
Zugriffe: 6281

Re: DC-DC Wandler

kann ich diese Dinger ganz einfach Anschliessen oder muss ich noch was beachten?
In solchen Bordnetzen können beim Schalten starker Verbraucher, z.B. beim Anlassen, enorme Spannungsspitzen von weit über 100V und sogar mit Polaritätsumkehr auftreten.
Dafür sind diese kleinen Wandler nicht gebaut und es bedarf einer wohlüberlegten Eingangsbeschaltung, damit sie diese rauen Verhältnisse überleben.
Auch in Autoradios wird in diesem Sinne einiges getan, damit das Radio nicht schon beim ersten Abschalten der Heckscheibenheizung o.ä. den Geist aufgibt.
von anders
am Montag 16. Januar 2012, 22:23
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: DC-DC Wandler
Antworten: 3
Zugriffe: 7416

Re: Verstärker qualmt und knallt

... vielleicht mindestens 3V höher sein muss, kommt man auf eine minimale dauerhafte Versorgungspannung der Endstufe von 45V. g) Realistischer dürfte der 31V-Trafo im Dauerbetrieb allenfalls 35V DC liefern können, und das entspräche, unter Abzug besagter 3V einer Sinusleistung von gerade mal 32W. h) Bei einem netzbetriebenen Gerät würde daraus folgen, dass entweder die PMPO Leistung sogar ziemlich "konventionell" angegeben wurde, oder bei der Sinusleistung übertrieben wurde. Bei Autoradios oder Verstärkern dieser Leistungsklasse liegen die Verhältnisse etwas anders, da die 14V Bordnetzspannung dafür keinesfalls ausreichen, und deshalb Spannungswandler eingebaut sind. Man darf annehmen, dass diese Wandler eine stabile Spannung für die Endstufe liefern, sodaß der oben berücksichtigte Unterschied zwischen Leerlauf und Vollast entfällt. i) Wie oben gezeigt, braucht man für 55W Sinus an 4 Ohm eine Speisespannung von mindestens etwa 45V. Daraus errechnet sich dann eine PMPO ...
von anders
am Montag 28. November 2011, 02:12
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker qualmt und knallt
Antworten: 33
Zugriffe: 44207

Re: Verstärker qualmt und knallt

Belastbarkeit
Peak Power: 180 Watt
RMS Power: 45 Watt

Also keine 300W und auch keine Boxen, sondern viel zu klein geratene Einbauchassis. Soviel zu dem Thema :roll:
Ein Autoradio reicht da dicke aus.
Denke beim Aufbau daran, daß diese Lautsprecher in ein geschlossenes Gehäuse müssen, sonst klingt das ganze noch bescheidener als es eh schon klingen wird. Eine Bierkiste ist da natürlich denkbar schlecht. Am besten sägst du das komplette Innenleben raus und baust eine Holzkiste rein, in die die Lautsprecher kommen.
Bass brauchst du aus den Minidingern sowieso nicht erwarten.
von Mr.Ed
am Samstag 26. November 2011, 14:43
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker qualmt und knallt
Antworten: 33
Zugriffe: 44207

Re: Verstärker qualmt und knallt

Die heute üblichen Autoradios mit Brückenendstufen haben 25W pro Kanal. Moderne Geräte der oberen Preisklasse auch etwas mehr. Viel mehr geht in einem Radioschacht nicht, die Wärme will ja irgendwo hin.
Die Endstufe kannst du dir sparen, mehr Leistung haben die billigen Endstufen in der Realität nämlich auch nicht.

Welche Lautsprecher hast du denn nun? Das die angeblich 300W haben, interessiert nicht. Das sind eh Phantasieangaben.
von Mr.Ed
am Montag 21. November 2011, 18:50
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker qualmt und knallt
Antworten: 33
Zugriffe: 44207

Re: Verstärker qualmt und knallt

Hallo,

vom Leistungsglauben noch nicht abgefallen.

Ein Autoradio halt. Im Auto ist es doch auch ohne Endstufe laut genug. Muss sich doch nicht das Dachblech im Takt der Musik kräuseln. Schrottplatz gehen, Radio nehmen, Scheinchen in die Kaffeekasse, fertig.

Bernhard
von BernhardS
am Montag 21. November 2011, 18:25
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker qualmt und knallt
Antworten: 33
Zugriffe: 44207

Re: Verstärker qualmt und knallt

Also wirklich weiter habt ihr mir jetzt nicht geholfen, außer das ich jetzt weiß das ich illegaler weise inhaber einer bierkiste bin :roll:

also in der kiste ist noch reichlich platz... würde sich denn ein autoradio eignen ? wenn ja mit welcher leistung ?
von Loetkolben
am Montag 21. November 2011, 13:20
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker qualmt und knallt
Antworten: 33
Zugriffe: 44207

Re: Netzteil Bausatz von E** empfelenswert??

Fuer was brauchst du Spannungen groesser 15V? Logikschaltungen gehen mit <=5V, Audiogeruempel vielleicht mit 12V, Autobatterieladen geht mit ca. 15V prima, Autoradioreparatueren ebenso. Fuer OpAmps braucht's eh ne DoppelVersorgung, dafuer viel weniger Bums- fuer Endstufen brauchts auch ne Doppelversorgung, aber die muss nicht so stabilisiert sein - also fuer was brauchts unbedingt die bis zu 30V ?


mmm; zu Reparatur von 24V Geräten????? und evtl. für SPS Technik.

Gut, lassen wir das :(
von ELW 2
am Samstag 22. Oktober 2011, 11:18
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Netzteil Bausatz von E** empfelenswert??
Antworten: 11
Zugriffe: 31440

Re: Netzteil Bausatz von E** empfelenswert??

... baut. Ist aber nicht so. Fertige Netzteile gibts schon fuer exakt das selbe oder sogar weniger Geld. Bei allem Spass am Loeten: Kauf das Netzteil und loet' dir aus Spassgruenden irgendwas anderes selber zusammen. Ich kenn' nichts, wo's schwachsinniger ist, es selberzubauen als Labornetzteile - nochdazu in der daemlichen 0-30V5A Klasse. Fuer was brauchst du Spannungen groesser 15V? Logikschaltungen gehen mit <=5V, Audiogeruempel vielleicht mit 12V, Autobatterieladen geht mit ca. 15V prima, Autoradioreparatueren ebenso. Fuer OpAmps braucht's eh ne DoppelVersorgung, dafuer viel weniger Bums- fuer Endstufen brauchts auch ne Doppelversorgung, aber die muss nicht so stabilisiert sein - also fuer was brauchts unbedingt die bis zu 30V ? Gruss WK
von derguteweka
am Samstag 22. Oktober 2011, 10:01
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Netzteil Bausatz von E** empfelenswert??
Antworten: 11
Zugriffe: 31440

Re: Verstärker qualmt und knallt

... bei durchaus gutem Klang, Bühnenbeschallungen lagen bei 100-200W und mit der, angeblichen, Leistung heutiger Autoverstärkerchen hat man ganze Fußballstadien beschallt. Hätten diese Verstärker tatsächlich derartige Leistungen wäre die Autobatterie in wenigen Minuten leer. Was die Lautsprecher angeht, simple Autoeinbaulautsprecher werden darin nicht brauchbar klingen, die brauchen ein abgeschlossenes Gehäuse. Zusammen mit der Batterie wird es dann schon Eng in der Kiste, für viel mehr als ein Autoradio reicht der Platz dann nicht mehr.
von Mr.Ed
am Mittwoch 5. Oktober 2011, 19:11
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker qualmt und knallt
Antworten: 33
Zugriffe: 44207

Re: Verstärker qualmt und knallt

Die Leistungsangaben bei Lautsprecherboxen sind noch windiger als die von Verstärkern. Es macht nichts aus, wenn die Box doppelt oder dreimal soviel Leistung verputzen kann oder mehr.

Ja, warum nicht ein Autoradio mit ein wenig mehr Dampf? Das halte ich für eine brauchbare Idee.

Nur mal was zu Leistung: Die Verdoppelung der Leistung ist gerade hörbar, die Vervierfachung deutlich, aber nicht so gravierend, dass es nicht mehr laut genug ist auf der Party.
von Manx
am Sonntag 2. Oktober 2011, 11:05
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker qualmt und knallt
Antworten: 33
Zugriffe: 44207

Re: Verstärker qualmt und knallt

Okay, also weil meine Boxen 300 Watt haben würde doch ein Verstärker mit 300 Watt reichen, die gibts eigendlich schon billig und die sind schön klein,

Würde sich vlt auch ein autoradio eignen ?
von Loetkolben
am Sonntag 2. Oktober 2011, 10:43
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker qualmt und knallt
Antworten: 33
Zugriffe: 44207

Re: Detektorempfänger mit Kapazitätsdiode

... gucken, dass man eine moeglichst hohe HF-Amplidude im Kreis hat (sonst hoert man ja nix). Diese hohe Amplitude wirkt natuerlich auch als Abstimmspannung mit auf die Kap. Diode - das wird zu Verzerrungen und schlechter Guete des Kreises fuehren. Schlechte Guete (Kap.Dioden vs. Luft-Drehko) ist auch dann gleich noch ein extra-Punkt... Induktive Abstimmung ist uebrigens durchaus nicht so ganz ungebraeuchlich (gewesen; zumindest bevor es Kap. Dioden gab, war das Standard bei allen Autoradios wegen den Erschuetterungen - bei einigen Roehren-UKW Tunern hab' ich das auch noch gesehen). Bei nem Detektorempfaenger koennt' ich mir das auch vorstellen - halt irgendein Papproellchen mit der Spule drauf, wo dann ein Ferritstab reingeschoben wird... Geht auf jeden Fall besser als mit Kap. Dioden :) Gruss WK
von derguteweka
am Sonntag 27. März 2011, 20:13
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Detektorempfänger mit Kapazitätsdiode
Antworten: 6
Zugriffe: 12121

Re: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt

Für SMD ist 0,5mm Lötdraht am Besten und eine Lötnadel wäre von Vorteil.
Sollte das nicht vorhanden sein,die SMD's vorher mit etwas Kleber fixieren
und dann erst verlöten.

Eine ruhige Hand ist ebenfalls von nöten,nach einer Kanne Kaffee sollte man
es erst garnicht versuchen. :lol:

Ein Bauteileheber ist nicht unbedingt nötig,ein Billig-Uhrmacher-Schlitzschraubendreher tut's auch,
zur not läßt der sich zurecht biegen. :-)

Trotzdem solltest Du vorher besser üben,denn eine Fummelei bleibt es.
von SAD
am Mittwoch 1. Dezember 2010, 18:40
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt
Antworten: 5
Zugriffe: 5717

Re: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt

Wenn da schon steht Baureihe 805....nix gefunden, na gut - versuch mal 0805 als Suchbegriff.
von BernhardS
am Mittwoch 1. Dezember 2010, 12:47
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt
Antworten: 5
Zugriffe: 5717

Re: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt

danke euch beiden. also löten tuhe ich selbst schon lange nur halt die smd nicht. was für smd leds kann ich dafür benutzen? welche baureihe?
hier ist die platine zu sehen:

http://www.freak0815.de/Fahrzeughilfen/CC/Bel-CD30.pdf
von Tischler
am Mittwoch 1. Dezember 2010, 10:34
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt
Antworten: 5
Zugriffe: 5717

Re: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt

Hallo,

ich habe absolut keine Ahnung von SMD
Ein Lötgerät solltest Du aber schon haben.
Naja, und ein wenig üben vorher - speziell das Auslöten. Außer dem SMD-Lötkolben /-gerät braucht man noch Entlötlitze und einen Bauteileheber.
Ich löte SMD mit Paste und bin nicht recht zufrieden. Lötet das jemand mit dünnem Lötdraht?

Bernhard
von BernhardS
am Mittwoch 1. Dezember 2010, 07:18
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt
Antworten: 5
Zugriffe: 5717

Re: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt

Bei Deinen Kenntnissen kommt da ein geschrottetes Autoradio raus, mal deutlich gesagt.
Lass die Finger davon Smd sind nicht ohne und in den Radios sind die Led häufig in den Tasten integriert.
Gruß Bernd
von der mit den kurzen Armen
am Dienstag 30. November 2010, 22:29
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt
Antworten: 5
Zugriffe: 5717

SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt

ich will mein Autoradio aus meinem Corsa C BJ.06 auf andersfarbige LEDs umlöten. Es sind SMD-Leds. ich habe absolut keine Ahnung von SMD. Was für SMD-Leds muss ich verwenden? Ist auf eine bestimmte Bauform der LEDs zu achten?
danke
von Tischler
am Dienstag 30. November 2010, 21:45
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: SMD LEDs für Autoradio CD30 von Blaupunkt
Antworten: 5
Zugriffe: 5717

Re: Speicherbatterie nachrüsten

Hallo,

bei Standard-Stecker für Autoradios zählt man beim braunen Stecker:
1 3 5 7
2 4 6 8

2 ist da wo der Stecker so eine Nase hat, damit er nicht falsch herum reingeht.
Auf 7 liegt die 12V-Spannung die übers Zündschloß geht und sollte rot verkabelt sein, 8 ist Masse (Schwarz)
Die Pufferspannung liegt auf 4 und sollte eine orange oder gelbe Strippe haben.
Da müsste man irgendwie Spannung draufgeben, wieviel mindestens nötig ist weiß ich auch nicht.
Ich würde ausmessen, wieviel Strom da fließt und wann der Speicher aussetzt; vielleicht reicht ein 9V Block.
Man könnte bei ebay einen gebrauchten 12V Akku ersteigern. Ständig angeboten werden Akkus aus Alarmanlagen, die müssen nach 4 Jahren getauscht werden und sind noch so einigermaßen zu gebrauchen.

Bernhard
von BernhardS
am Sonntag 14. November 2010, 15:51
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Speicherbatterie nachrüsten
Antworten: 3
Zugriffe: 3553

Re: 12V Wechselstrom zu Gleichstrom

Was für eine Schaltung muss ich bauen, dass ich das Netzteil überhaupt zum laufen bekomme
Normalerweise praktisch überhaupt keine.
Netzkabel rein, der +5V Ausgang muß etwas belastet werden, und dann kann man das Netzteil über eine Steuerleitung einschalten.


reicht die leistung sicher für eine 200 Watt Endstufe aus ( also RMS Leistung nicht PMPO Leistung )
Nun bleib mal mit den Füßen auf dem Teppich!
So ein Computernetzteil kann vielleicht 100W auf der +12V-Schiene abgeben. Das reicht bequem um ein Autoradio zu betreiben und eine Menge Krach damit zu machen, aber es ist kein Kraftwerk.
Wenn dir unbedingt die Ohren abfallen sollen, dann kauf dir eine vernünftige Stereoanlage oder, wennn es unbedingt dieser Verstärker sein muß, ein kräftiges Netzteil. Für beides wirst du tief in die Tasche greifenn müssen.
An einen Selbstbau ist bei deinem Kenntnisstand nicht zu denken; Wollen allein reicht dafür nicht, ein bischen Wissen und Können gehört auch dazu.
von anders
am Donnerstag 28. Oktober 2010, 19:04
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: 12V Wechselstrom zu Gleichstrom
Antworten: 6
Zugriffe: 6560

Re: Kreative Autoradioverkabelung

Wow Bernhard alter Charmeur,

da bin ich aber neugierig ob da wenn die Airbagverkleidung entfernt ist nicht auch der Versicherungsschutz verloren geht.??

Gruß nach Landshut

Lothar

PS: gab es da kein Bild "Airbagdame auf Traktor" ?
von Erfinderlein
am Montag 18. Oktober 2010, 06:45
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kreative Autoradioverkabelung
Antworten: 6
Zugriffe: 3865

Re: Kreative Autoradioverkabelung

Die Lösung: Doppelairbag.
Wegen Urheberrecht gelöscht!
Wenn man sich die auf das offene Fenster konzentriert, sieht man auch, daß das auf dem Land ist
von BernhardS
am Montag 18. Oktober 2010, 06:20
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kreative Autoradioverkabelung
Antworten: 6
Zugriffe: 3865

Re: Kreative Autoradioverkabelung

wer sagt den das nicht die Airbacks der Fahrerin gemein :twisted: sind *duck und wech * :-)
von der mit den kurzen Armen
am Sonntag 17. Oktober 2010, 20:53
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kreative Autoradioverkabelung
Antworten: 6
Zugriffe: 3865

Re: Kreative Autoradioverkabelung

Hallo Jornbyte,

ich verkneife es mir zu lachen. Neben der Überschrift solltest du vielleicht auch den ersten Beitrag lesen. Es geht um einen Schlepper ( auch Traktor, Buldog, Zugmaschine genannt) Wäre mir neu, dass diese "Geräte" mit "Airbags" ausgestattet sind.

Gruß und schönen Abend

Lothar
von Erfinderlein
am Sonntag 17. Oktober 2010, 20:17
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kreative Autoradioverkabelung
Antworten: 6
Zugriffe: 3865

Re: Kreative Autoradioverkabelung

Bei diesen Basteleien an der Autoelektrik können die Airbag ausgelöst werden. Damit verlierst du den Versicherungsschutz bei einem Unfall.
von Jornbyte
am Sonntag 17. Oktober 2010, 19:20
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kreative Autoradioverkabelung
Antworten: 6
Zugriffe: 3865

Re: Kreative Autoradioverkabelung

Hallo,

müsste schon gehen.
Die Dioden müssen aber schon einigen Strom vertragen, je nach Lautstärke fließen da etliche Ampere.
Ich habe jetzt die Dioden nicht nachgeschaut, aber schau vielleicht auch nach Schottky-Dioden mit dem nötigen Strom.

Bernhard
von BernhardS
am Sonntag 17. Oktober 2010, 18:48
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kreative Autoradioverkabelung
Antworten: 6
Zugriffe: 3865

Kreative Autoradioverkabelung

Moin! Leider kenne ich mich in der Elektrotechnik nicht wirklich aus und hoffe ihr könnt helfen. Bei unserem Schlepper sitzt das Autoradio oben in der Kabine. Neue Kabel legen ist daher schwierig. Jetzt habe ich folgendes Problem. Das Radio hing die ganze Zeit am selben dauerplus wie die Lüftung. Seit einiger Zeit geht das Radio (JVC-CD Radio) aus und wieder an wenn ich die Lüftung an mache oder eine Stufe höher Stelle. Kaputte Kabel oder so habe ich keine gefunden (ist aber auch schwer zu überblicken wegen den Verkleidungen). Nun habe ich das Radio komplett an ein Zündungskabel gehängt, welches zur Relaisansteuerung des Gebläses sowieso liegt. Das Radio geht jetzt aber bei jedem anschalten der Zündung sofort mit an und dann auch noch sofort auf CD was sehr nervig ist. Zur Lösung des Problems habe ich ...
von AC/DC!!!
am Sonntag 17. Oktober 2010, 10:25
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kreative Autoradioverkabelung
Antworten: 6
Zugriffe: 3865

Re: Schaltplan VW beta Radio (Polo 6N Bj. 1998)

Hallo,

genau, bißchen was für die Konjunktur tun.

Meinem Ältesten haben seine Spezl´n (die Geschichte spielt in Bayern) zum Geburtstag einen neuen Autoradio geschenkt. Wenn ich mir das so anschaue:
Radio mit allem Schnickschnack, CD-Spieler, USB-Steckplatz, das Bedienteil enthält einen mp3-Player mit 1GB internem Speicher und hat einen Erweiterungssteckplatz für SD-Karten.
Den Preis konnte ich natürlich nicht erfragen, aber es wird wohl der Bereich 120-150€ sein.

Bernhard
von BernhardS
am Montag 6. Juli 2009, 07:20
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Schaltplan VW beta Radio (Polo 6N Bj. 1998)
Antworten: 5
Zugriffe: 13258

Re: Schaltplan VW beta Radio (Polo 6N Bj. 1998)

Moin!

Wenn es zu heiß im Auto wird,färben sich alle Displays schwarz.
Mein Thermometer reicht bis +70°C,im Auto kann es schon mal wärmer werden.
Über 70°C wird das Display schwarz,nach Abkühlung funktioniert es aber wieder normal.
Passiert das öfters,bleiben die Ränder dauerhaft schwarz.
Ein neues Display für das Autoradio ist warscheinlich nicht wirtschaftlich.
Nach 11Jahren kannst Du dir schon mal ein neues Autoradio leisten.:)
von SAD
am Sonntag 5. Juli 2009, 23:33
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Schaltplan VW beta Radio (Polo 6N Bj. 1998)
Antworten: 5
Zugriffe: 13258

Re: Frage zu Spannungserzeugung

... aufbauen, einen für die Vorstufen und einen für NT und AT zusammen mit den Spannungsversorgungen. Beide natürlich räumlich so angeordnet damit sich keine Masseschleife bildet. Der Vorteil der symmetrischen Versorgung ist darin zu sehen, dass du dann bei der Endstufe auf den grossen Koppelkondensator vor dem Lautsprecher verzichten kannst und trotzdem einen Frequenzgang bis praktisch Gleichstrom erhältst.Alternativ kann man ein Brückenendstufen-IC verwendenDiese ICs wurden ursprünglich für Autoradios entwickelt um trotz der geringen Betriebsspannung eine ausreichende Ausgangsleistung zu erzeugen. Mittlerweile gibt es sie auch für höhere Spannungen und Leistungen um 100W. Öhm, ja ^^ Ich bau einen Röhrenverstärker. Aber danke für den Tipp 8) Ich stell euch einfach mal den Plan hoch, zumindest die original-version. Dann könnt ihr da mal etwas schmöckern für diejenigen dies gerne "vintage" mögen. Ist ohne meine Änderungen, da ich dazu erstmal das layout fertig haben muss, ...
von Stone(d)
am Donnerstag 11. Juni 2009, 18:10
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Frage zu Spannungserzeugung
Antworten: 39
Zugriffe: 91531

Re: Frage zu Spannungserzeugung

Auf diese Art bekommst du eine symmetrische Versorgung und brauchst nur einen Brückengleichrichter anstatt derer zwei, die bei bei getrennten Wicklungen benötigt würden. Der Vorteil der symmetrischen Versorgung ist darin zu sehen, dass du dann bei der Endstufe auf den grossen Koppelkondensator vor dem Lautsprecher verzichten kannst und trotzdem einen Frequenzgang bis praktisch Gleichstrom erhältst. Alternativ kann man ein Brückenendstufen-IC verwenden Diese ICs wurden ursprünglich für Autoradios entwickelt um trotz der geringen Betriebsspannung eine ausreichende Ausgangsleistung zu erzeugen. Mittlerweile gibt es sie auch für höhere Spannungen und Leistungen um 100W. Grundsätzlich musst du darauf achten, wo die grossen Ströme für den Lautsprecher herkommen und wo sie hinfliessen. Wenn man da Fehler macht, so dass sich z.B. Eingangssignal und Ausgangssignal einen gemeinsamen Rückleiter teilen, kommt es leicht zu Schwingungen, die sowohl den Verstärker wie auch den Lautsprecher zerstören ...
von anders
am Donnerstag 11. Juni 2009, 17:31
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Frage zu Spannungserzeugung
Antworten: 39
Zugriffe: 91531

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin Stefan, gern geschehen. Das mit der isolierten Eingangsbuchse war darauf bezogen, wenn Du hinter den Buchsen selber die Masseauftrennung machst. Da muß dann logischerweise die Buchse selber isoliert eingebaut sein. Wenn Du trotzdem den Kondensator und die Drossel für die Massetrennung einbaust, würden die ja durch den direkten Massekontakt der Buchse zum Gehäuse/KFZ-Masse wieder überbrückt und die Trennung wäre hinfällig. Wenn Du einen externen Adapter in die Buchse steckst ist das wurscht. Was sind denn "normale" Kondensatoren für Dich?. Folienkondensatoren sind in der Größenordnung das übliche und für Audio gut geeignet, da Verlustarm. Ansosnsten ist das aber unkritisch, kleine Elkos oder so gehen auch problemlos. Sind aber eigentlich ehr üblich ab 1µF oder mehr. Was das restliche Störgeräusch betrifft, mußt Du halt ausprobieren was noch was bringt...Störfilter, Kabelführung etc. Der "Rest" muß auch nicht zwingend über das Audio-Signal vom Laptop kommen, das ...
von burny750
am Donnerstag 15. Januar 2009, 22:00
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

... Das kannst Du einfacher ohne Adapter mit einem Kondensator an der Klinkenbuchse ausprobieren, aber nur, wenn die Buchse isoliert eingebaut ist. An der Buchse die Masseverbindung zum Radio auftrennen und einen 1µ-Kondensator zwischen setzen. Zusätzlich könnte da auch eine Entstördrossel (470µH) helfen. Gruß Holger @Holger: Was meinst du mit.... aber nur, wenn die Buchse isoliert eingebaut ist.... :?: Meinst du damit die Masseverbindung der Klinkenbuchse? Ich hab die Masse der Buchse auf Autoradiomasse gelegt (Fahrzeugmasse). Außerdem schreibst du: ... aber nur, wenn die Buchse isoliert eingebaut ist...., was ist dann eigentlich, wenn ich den Kondensator und die Entstördrossel einbaue und die Buchse NICHT isoliert eingebaut ist :?: Aber erstmal Hallo :!: Also ich hab jetzt die Kondensatoren noch eingebaut, dazu noch die 1kOhm-Widerstände. Bei den Kondensatoren hab ich allerdings normale (also keine Folienkondensatoren) genommen. Hätten diese Folienkondensatoren merkbare Vorteile ...
von steftn
am Donnerstag 15. Januar 2009, 18:25
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???

Das ist natürlich ärgerlich, sehr.

Kommt vieleicht noch, wenn du glück hast.
von ELW 2
am Donnerstag 8. Januar 2009, 15:09
 
Forum: Anleitungen
Thema: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???
Antworten: 5
Zugriffe: 9325

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin, die Koppelkondensatoren kommen in Reihe zur Signalleitung für jeden Kanal direkt vor die IC-Pins. Sind zur Gleichspannungstrennung, falls solche Anteile vorhanden sind. Ansonsten können die zu störenden Ausgleichsströmen (Knacken) oder Beschädigungen führen. Das IC hat einen Eingangswiderstand von 50kOhm laut Datenblatt. Koppelkondensator und Eingangswiderstand bilden einen Hochpass. Da der Eingangswiderstand recht hoch ist, langt je Kanal ein kleiner mit 220...470nF dicke aus. Ich würde dafür Folientypen nehmen. Die Widerstände als Spannungsteiler brauchst Du nicht zwingend. Nur wenn das IC zu empfindlich ist und vom MP3-Player übersteuert würde. Aber vom Pegel scheint das ja zu passen. Als zusätzlichen Schutz würde ich noch jeweils einen 1kOhm in Reihe vor die Pins machen. Das Signal wird dadurch nur minimal (1/50tel) abgeschwächt und das IC im Radio ist besser geschützt. Dein Conrad-Link funktioniert so nicht. Conrad hat dafür extra immer einen Butten "Link zu diesem Art...
von steftn
am Donnerstag 8. Januar 2009, 14:46
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???

Habe noch vor Neujahr an Roadstar eine Mail geschickt,die blieb leider unbeantwortet.
Also tappe ich immer noch im dunkeln.
von BA24
am Donnerstag 8. Januar 2009, 09:31
 
Forum: Anleitungen
Thema: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???
Antworten: 5
Zugriffe: 9325

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin, die Koppelkondensatoren kommen in Reihe zur Signalleitung für jeden Kanal direkt vor die IC-Pins. Sind zur Gleichspannungstrennung, falls solche Anteile vorhanden sind. Ansonsten können die zu störenden Ausgleichsströmen (Knacken) oder Beschädigungen führen. Das IC hat einen Eingangswiderstand von 50kOhm laut Datenblatt. Koppelkondensator und Eingangswiderstand bilden einen Hochpass. Da der Eingangswiderstand recht hoch ist, langt je Kanal ein kleiner mit 220...470nF dicke aus. Ich würde dafür Folientypen nehmen. Die Widerstände als Spannungsteiler brauchst Du nicht zwingend. Nur wenn das IC zu empfindlich ist und vom MP3-Player übersteuert würde. Aber vom Pegel scheint das ja zu passen. Als zusätzlichen Schutz würde ich noch jeweils einen 1kOhm in Reihe vor die Pins machen. Das Signal wird dadurch nur minimal (1/50tel) abgeschwächt und das IC im Radio ist besser geschützt. Dein Conrad-Link funktioniert so nicht. Conrad hat dafür extra immer einen Butten "Link zu diesem Arti...
von burny750
am Mittwoch 7. Januar 2009, 23:28
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin, Ich denke, aufarbeiten mußt Du da nix. Nur in jedem Fall würde ich einen Koppelkondensator verwenden und evtl. noch über zwei Widerstände als Spannungsteiler eine Pegelanpassung. Gruß Holger @ all & Holger: wie soll ich denn diese Kondensatoren verbauen, bzw. welche? (Schaltplan?). Was bringen diese Bauteile? @ Holger: vielen Dank für die guten Erklärungen, ich hab jetzt schon eine Menge dazugelernt, Danke! Das mit den Rauschen der Lautsprecher habe ich den Leuten von CONRAD ELEKTRONIK geschildert, die meinten, ich soll so ein Entkoppler verbauen, siehe (Masseschleifen-Isolator): http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flNlc3Npb249UDkwV0dBVEU6Q19BR0FURTE2OjAwMDIuMDBjNy5lOWM5N2MzNyZ+aHR0cF9jb250ZW50X2NoYXJzZXQ9aXNvLTg4NTktMSZ+U3RhdGU9MzAwMzA2MjAx====?~template=PCAT_AREA_S_BROWSE&mfhelp=&p_selected_area=%24ROOT&p_selected_area_fh=&perform_special_action=&glb_user_js=Y&shop=B2C&vgl_artikel_in_index=&product_show_id=&p_page_to_display=Di...
von steftn
am Mittwoch 7. Januar 2009, 17:53
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin, das mit der Masse ist auch nur ein Teil des Problems bei Leistungsstarken Schaltreglern. Der Punkt dabei ist, der Schaltregler belastet den 12V-Bordspannungsanschluß impulsartig mit relativ hohen Strömen. Das führt auf den 12V-Versorgungsleitungen zu impulsartigen Spannungsabfällen sowohl auf der Masseleitung als auch auf der 12V-Leitung. Insdesondere an schlechten Kontakten, Steckerübergängen, Schaltern... Wenn an so einer Versorgungsleitung noch weitere Geräte hängen bekommen die natürlich diese Spannungsveränderungen frei haus "geliefert". Und zusätzlich kann natürlich noch eine direkte Ströeinstrahlung in andere Geräte erfolgen. Um dem Einhalt zu geben, den Schaltwandler möglichst mit eigenen Versorgungsleitungen direkt an die Batterie anklemmen. Wenn übers Zündschloß geschaltet werden soll, dann ein extra Relais dafür zwischen bauen. Zusätzlich am Schaltwander-Eingang einen Entstörfilter ausprobieren und evtl. auch einen zusätzlichen Elko. Ebenso am Schaltregleraus...
von burny750
am Dienstag 6. Januar 2009, 13:52
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

... die Gleichspannung, durch die hohe "Zerhakerfrequenz" entsteht ein Störsignal. Mein Gedankengang: Das Störsignal des DC/DC-Wandlers wird dabei aber nicht in die "Luft" gesenden (wie z.b. bei nicht entstörten Zündverteilern, usw) , sondern eher auf die Fahrzeugmasse, wodurch die Masse des Audio-Kabels beeinflusst wird. Dann würde es theoretisch auch nix bringen, wenn man den DC/DC-Wandler einfach weiter vom Radio weg betreibt.... Ich hab die Audio-Masse auf das Gehäuse des Autoradios gelegt, also direkt auf Fahrzeugmasse. Und wahrscheinlich liegts auch daran, wiso die Lautsprecher brummen, weil der DC/DC-Wandler auf derselben Masse liegt... Gibts dann irgendwie eine alternative wie ich meinen Laptop laden könnte, oder ist das Problem mit dem DC/DC-Wandler unvermeidbar? mfg steftn
von steftn
am Freitag 2. Januar 2009, 01:44
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Hi!

Wie du schon sagst ein Wandler. einwandler erzeugt einen hohe Frequenz, welche wiederum durch Transformatoren die Spannung erhöt (ganz Grob).
dieses brummen ist also die Frequenz von deinem Wandler. wie du das wegbekommst, frag mich nicht, denn ich stehe manchmal auch vor so einem Rätsel.
von ELW 2
am Donnerstag 1. Januar 2009, 22:05
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin, na dann scheinen die Line-Out-Buchsen tatsächlich nur passiv entkoppelt zu sein. Aber was solls, hast doch nen guten Weg vor der Volume/Tone-Einstellung gefunden. Ich denke, aufarbeiten mußt Du da nix. Nur in jedem Fall würde ich einen Koppelkondensator verwenden und evtl. noch über zwei Widerstände als Spannungsteiler eine Pegelanpassung. Gruß Holger Hallo Wie soll die Schaltung mit den Widerständen und den Koppelkondensatoren dann aussehen, bzw. welche Werte sollten die genannten Bauteile haben? Welche Wirkung hat bzw. bringt die Schaltung? Also die Wiedergabe funktioniert recht gut!! Echt spitzen sache! (Ich hab bis jetzt aber noch keine Koppelkondensatoren bzw. Widerstände verbaut) :!: ABER :!: Problem: Also AUDIO-Erzeugergerät dient zurzeit mein Laptop. Das heisst, ich hab eine Musikliste auf den Laptop erstellt und spiele diese über den Laptop ab --> der Kopfhöreranschluss des Laptops ist somit mit meinem umgebauten Radio verbunden. So, nun ist alles gut und schön, bloß we...
von steftn
am Donnerstag 1. Januar 2009, 17:50
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin,
na dann scheinen die Line-Out-Buchsen tatsächlich nur passiv entkoppelt zu sein.
Aber was solls, hast doch nen guten Weg vor der Volume/Tone-Einstellung gefunden.
Ich denke, aufarbeiten mußt Du da nix. Nur in jedem Fall würde ich einen Koppelkondensator verwenden und evtl. noch über zwei Widerstände als Spannungsteiler eine Pegelanpassung.
Gruß Holger
von burny750
am Montag 29. Dezember 2008, 22:40
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

So, hab jetzt bisschen am Radio herumgelötet und herumgebastelt:-) , folgendes ist mir am Radio noch aufgefallen:

Wenn ich an den beiden LINE-OUT-Buchsen am Radio ein Audiosignal anlege, dann kommt das Signal aus den Lautsprechern! Allerdings vor der ganzen Lautstärkenregeleinheit, also somit kurz vorm Verstärker.


Eine Frage hab ich aber noch:

Kann/Muss/Sollte ich bevor ich das Audiosignal in den besagten IC-Eingängen IN1 und IN2 einspeise, irgendwie aufbereiten? Oder ist/wird bereits alles getan, um die bestmöglichste Qualität aus dem Audio-Signal herauszuholen?


Schönen Gruss und vielen Dank!
von steftn
am Montag 29. Dezember 2008, 20:23
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

hI!

Genau, so heißt der Spaß ;)

MFG
Andreas
von ELW 2
am Montag 29. Dezember 2008, 15:31
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Und IN11-4 ist für den linken Kanal und IN21-4 ist für den rechten Kanal oder umgekehrt. Also frei ist da nix mehr. Kannst ja aber LW oder MW "Lahm legen" Audosignal sollte da eigentlich was drauf sein, wenn die entsprechende Quelle aktiviert ist. Masse muß Du am besten mal schauen, wo GND für die anderen Audio-Signale abgegriffen wird. Super, echt spitze von euch!! :rock: Also ich hab jetzt LW und MW lahmgelegt. Beide Signale laufen irgendwie über die gleiche leitung. Wenn ich nun auf MW umschalte, empfange ich mein Audio-IN-Signal, wie gewollt. Wenn ich dann auf LW umschalte empfange ich es wieder. Auf den Anderen Sendern ist alles wie gewohnt. Echt klasse, ich kann nach belieben alles regeln. Bis jetzt habe ich den Ground einfach vom Metallgehäuse des Radios abgegriffen. Und du hast recht, die Eingänge sind jeweils für den rechten und linken Kanal.... dann könnte ich doch da eine Stereo signal anschliessen... Danke, ich werde mich wieder melden wenn ich fertig bin.... und...
von steftn
am Montag 29. Dezember 2008, 12:47
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???

Danke für den Tipp.

Ich sende denen gleich eine Mail.Mal schauen,ob die mir helfen können.

Gruss,

Arthur.
von BA24
am Montag 29. Dezember 2008, 11:29
 
Forum: Anleitungen
Thema: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???
Antworten: 5
Zugriffe: 9325

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

ELW 2 hat geschrieben:Am ist englisch (weiß der kukuk was das heißt ;)) und MW ist deutsch und bedeutet Mittelwellt

AM = Amplituden Modulation

MW = Mittel Welle 300 kHz (1.000 m) bis 3000 kHz (100 m)) (eng. MF)

Das erste bezeichnet die Modulationsart (also Amplitudenmodulation, im Gegensatz zu FM (Frequenzmodulation))
und das Zweite bezeichnet des Frequenzband

dann sind da noch
UKW = Ultra kurtz Welle (FM moduliert) 300MHz (1m) bis 30MHz (10 m) (eng.VHF)
LW = Lang Welle (AM moduliert) 30 kHz (10.000 m) bis 300 kHz (1.000m) (eng. LF)

mfg. und frohe Festtage und einen Guten rutsch.
von BlueHazzard
am Montag 29. Dezember 2008, 09:59
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???

Hi!

Schon mal nach nem Handbuch angefrag, als PDF??

http://www.roadstar.com/newsite/index.p ... ht=content

MFG
Andreas
von ELW 2
am Sonntag 28. Dezember 2008, 18:28
 
Forum: Anleitungen
Thema: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???
Antworten: 5
Zugriffe: 9325

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Hi!

AM = MW

Am ist englisch (weiß der kukuk was das heißt ;)) und MW ist deutsch und bedeutet Mittelwellt

Andreas
von ELW 2
am Sonntag 28. Dezember 2008, 18:25
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin, stimmt, hätt ich wohl dazuschreiben sollen, das ich den CXA1646 meinte. Um das Rätselraten mal aufzulösen. Dann sind Deine 4 Eingänge ja auch alle belegt mit: FM1-3 (gehen alle auf den gleichen Audio Switch) LW MW CD Und IN11-4 ist für den linken Kanal und IN21-4 ist für den rechten Kanal oder umgekehrt. Also frei ist da nix mehr. Kannst ja aber LW oder MW "Lahm legen" Audosignal sollte da eigentlich was drauf sein, wenn die entsprechende Quelle aktiviert ist. Masse muß Du am besten mal schauen, wo GND für die anderen Audio-Signale abgegriffen wird. Im Datenblatt in der Testschaltung liegt Signal-GND nicht unmittelbar auf Pin20, sondern wird über einen extra OP-Ausgang gebildet. Und zum einkoppeln den Koppelkondensator nicht vergessen. Evtl. muß Du auch noch eine Pegelanpassung machen. Gruß Holger PS: LW und MW sind AM-Frequenzbänder (Amplituden-Modulation) Und bekannter maßen ist der UKW-Bereich ein FM-Bereich (Frequenz Modulation) PSS: Und warum Du an "PD" b...
von burny750
am Sonntag 28. Dezember 2008, 18:23
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???

Hallo Alexander.

Ich habe auch erst vor ein Paar Tagen ein Roadstar CD-486MP über Ebay erworben.Das Radio kam auch ohne Anleitung.Jetzt bin ich auch auf der Suche nach der.
Konntest du inzwischen eine auftreiben?
Weist du wie man die Radiosender speichern kann?Das ist eigentlich mein grösstes Problemm bei dem Gerät.

Fals es sonst noch jemand weiss,bin ich für die Hilfe dankbar.

Gruss,

BA24.
von BA24
am Sonntag 28. Dezember 2008, 16:13
 
Forum: Anleitungen
Thema: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???
Antworten: 5
Zugriffe: 9325

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

... Ich müsste praktisch den PIN 18 (PD) von der Leiterplatte trennen und an der Leiterplatte ein Audio-Signal einspeisen. Aber: An den Eingängen IN1 und IN2 jeweils 1-4 hab ich zwar dasselbe Audio-Signal angelegt, aber es kam kein Ton an den Lautsprechern raus, auch wenn ich die Programme durchgeschalten habe!!!!! Ein weiteres Problem: Bis jetzt hab ich immer den PC angeschlossen, der Kopfhöreranschluss hat aber folgende Anschlüsse: Masse Audio Links Audio Rechts Ich kann aber bei meinen Autoradio nur entweder Audio Links oder Audio Rechts anschließen! Wenn ich außerdem die Masse vom Kopfhörerausgang an dem Massepunkt des Radios anschliesse rauscht es in den Lautsprechern! Wie lässt sich das Problem lösen, bzw. wie soll ich vorgehen :?:
von steftn
am Sonntag 28. Dezember 2008, 13:14
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

CXA1646Q:

Ah, jetzt weiß ich was INPUT SW heisst, input SWITCH, also input SCHALTER...


Der Schalter hat also 4 Eingänge (IN1 1-4) und einen Ausgang (INAO1).
Wiso ist aber noch ein Schalter vorhanden (Eingäng IN2 1-4 und Ausgang INAO2)? Die hätten doch genausogut einen Schalter mit acht Eingängen verbauen können :!: :?:

Also die Eingänge müssten dann folgend belegt sein:

FM1
FM2
FM3
MW
LW
CD

Somit müssten noch 2 Eingänge frei sein (da es ja insgesamt 8 Eingänge sind..). Kann ich dann die freien Eingänge seperat ansteueren (über die Bedieneinheit) oder geht das nicht?


Das heisst nun, wenn ich an einen dieser Eingänge ein Aux-IN anschliesse und das entsprechende Menü-Programm wähle, müsste mein Aux-Signal hörbar und verstellbar werden...
von steftn
am Sonntag 28. Dezember 2008, 11:43
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin Steftn, mit dem IC biste doch schon an der richtigen Stelle. Das IC hat für jeden Kanal für 4 Eingänge einen Quellenumschalter. Das sind die Eingänge IN1 1-4 und IN2 1-4 Damit bist Du vor der Lautstärke und Tone-Stufe. Werden in dem Radio denn überhaupt alle 4 Quellen benutzt? Oder ist davon zufällig noch was frei? Mittelwelle hat das Radio vermutlich gar nicht mehr oder? Was ist denn wählbar? UKW / CD und...? Gruß Holger Hallo Holger! Also ich kann über den "TUNER"-Taster an der Bedieneinheit jeweils folgendes anwählen: FM1 FM2 FM3 MW LW Über den "CD"-Taster kann ich außerdem noch auf CD-Betrieb umschalten. Das sind ja dann insgesamt 5 anwählbare Stufen (bzw. 6 wenn man CD mitzählt) :!: Du meinst wohl IN0 (PIN 6) und IN1 (PIN7) (siehe Schalplan vom LC7316)? Könnte ich dann hier mein AUX-in anlegen (entweder an PIN 6 oder PIN 7)? :?: Also ursprünglich hätte ich gedacht, dass am PIN 18 (PD) das Audiosignal ausgegeben wird (siehe Block Diagram), weil da nähmlich...
von steftn
am Sonntag 28. Dezember 2008, 10:48
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin Steftn, mit dem IC biste doch schon an der richtigen Stelle. Das IC hat für jeden Kanal für 4 Eingänge einen Quellenumschalter. Das sind die Eingänge IN1 1-4 und IN2 1-4 Damit bist Du vor der Lautstärke und Tone-Stufe. Werden in dem Radio denn überhaupt alle 4 Quellen benutzt? Oder ist davon zufällig noch was frei? Mittelwelle hat das Radio vermutlich gar nicht mehr oder? Was ist denn wählbar? UKW / CD und...? Gruß Holger Hallo Holger! Also ich kann über den "TUNER"-Taster an der Bedieneinheit jeweils folgendes anwählen: FM1 FM2 FM3 MW LW Über den "CD"-Taster kann ich außerdem noch auf CD-Betrieb umschalten. Das sind ja dann insgesamt 5 anwählbare Stufen (bzw. 6 wenn man CD mitzählt) :!: Du meinst wohl IN0 (PIN 6) und IN1 (PIN7) (siehe Schalplan vom LC7316)? Könnte ich dann hier mein AUX-in anlegen (entweder an PIN 6 oder PIN 7)? :?: Also ursprünglich hätte ich gedacht, dass am PIN 18 (PD) das Audiosignal ausgegeben wird (siehe Block Diagram), weil da nähmlich...
von steftn
am Sonntag 28. Dezember 2008, 10:07
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin Steftn,
mit dem IC biste doch schon an der richtigen Stelle.
Das IC hat für jeden Kanal für 4 Eingänge einen Quellenumschalter.
Das sind die Eingänge IN1 1-4 und IN2 1-4
Damit bist Du vor der Lautstärke und Tone-Stufe.
Werden in dem Radio denn überhaupt alle 4 Quellen benutzt?
Oder ist davon zufällig noch was frei?
Mittelwelle hat das Radio vermutlich gar nicht mehr oder?
Was ist denn wählbar? UKW / CD und...?
Gruß Holger
von burny750
am Samstag 27. Dezember 2008, 22:01
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

HI!

Hat dein Radio auch AM???

Der IC kann dies. Wenn ja, dann hilft dir das. ;)

Andreas
von ELW 2
am Samstag 27. Dezember 2008, 19:16
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Elk hat geschrieben:Moin,
bei meinem alten Blaupunkt stand ich vor dem selben Problem. Da kein Schaltplan so ohne Weiteres verfügbar war, studierte ich die Datenblätter der ICs, die für den Empfang zuständig waren. Ich unterbrach dann die NF-Leitung der AM-Stufe und speiste über Koppelkondensatoren (0,xµF) meinen AUX-IN ein. Der Mittelwellenempfang funktionierte natürlich nicht mehr, aber dafür konnte ich bequem mit den AM/FM-Tasten zwischen Radio- und MP3-Betrieb umschalten.

Gruß und frohe (Rest-) Feiertage.
Elk


Also mein Empfangsmodul hat folgende Bezeichung:

LC7216

Datenblatt:
LC7216.pdf


Könnte man hier was einspeisen? Mir geht schön langsam das Wissen aus :?
von steftn
am Samstag 27. Dezember 2008, 10:48
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Hallo Nun wollte ich mich mal wieder zurückmelden, und zwar hab ich jetzt alle Anschlüsse gefunden, die mit der einzelnen Lautsprecheransteuerung zusammenhängen (Vorne und Hinten jeweils Links und Rechts). Ich konnte auch schon ein Audio-IN signal einspeisen (vor dem Verstärker), allerdings funktioniert bis jetzt die Lautstärkeregelung noch nicht. Es sind jeweils vier Kupferstränge, die über diverse Kondensatoren, Spulen und Widerstände (alles leider in SMD bauweise und somit nicht immer eindeutig identifizierbar). Jeder strang läuft über einen Transistor? oder so was ähnlichem (3 Anschlüsse). Die bezeichung auf der Platine lautet Q101, Q201, Q102, Q202. Jeweils ein Beinchen jeden Transistors? geht zuerst über eine Zenerdiode und dann zu einen Bauteil mit 5 Beinchen. Auf dem Bauteil steht 4P (Auf der Platine steht: Q301). Ich schätz mal, dass das Bauteil q301 das Audiosignal ausgibt und anschließend über die Transistoren? die Lautstärke und der Bass... von jedem Lautsprecher einzeln ge...
von steftn
am Freitag 26. Dezember 2008, 21:05
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin,
bei meinem alten Blaupunkt stand ich vor dem selben Problem. Da kein Schaltplan so ohne Weiteres verfügbar war, studierte ich die Datenblätter der ICs, die für den Empfang zuständig waren. Ich unterbrach dann die NF-Leitung der AM-Stufe und speiste über Koppelkondensatoren (0,xµF) meinen AUX-IN ein. Der Mittelwellenempfang funktionierte natürlich nicht mehr, aber dafür konnte ich bequem mit den AM/FM-Tasten zwischen Radio- und MP3-Betrieb umschalten.

Gruß und frohe (Rest-) Feiertage.
Elk
von Elk
am Freitag 26. Dezember 2008, 20:51
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Wow, erstmal danke für die Antwort.

Das mit dem Oszi hab ich mir auch schon gedacht, am besten wär da ein 2-Kanal:

1. Tastkopf an den Lautsprecher anschließen und mit 2. Tastkopf auf der Platine (bzw. z.b. an den PINS des Verstärkers) suchen, sind beide Signalverläufe identisch aber unterschiedlich von der Spannung dann kann man theoretisch daraus folgern, dass man vor dem Verstärker ist... <-- Würd doch so gehen :?:



Hab mal Vorsichtig das Kühlblech vom Verstärker weggebogen, auf dem Endstufen-IC steht:

SONY
279-87 5C3




Mein Autoradio hat auch einen CD-Player. Die CD-Playereinheit ist mit einem Stecker mit der Platine verbunden. Könnte man da nicht auch irgendwie ein Signal in den besagten Stecker einschleifen :?:
Die Frage ist nur, ob das geht... denn was ist dann mit der CD, bzw. sollte man dann eine leere CD einlegen, oder hängt er sich dann im CD-Mode auf :?:

mfg
Steftn
von steftn
am Freitag 19. Dezember 2008, 21:38
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Moin, ob Dein Line-Out als Line-In zu missbrauchen ist möchte ich mal bezweifeln. Grundsätzlich ist Dein Gedankengang nachvollziehbar, nur sobald eine aktive Entkopplung im Spiel ist, geht da nix mehr rückwärts rein. Außerdem must Du ja auch den Signalweg auftrennen. Evtl. dem Signalverlauf folgen und suchen, ob Du da irgendwo was einschleifen kannst. Die Pins die Du da alle aufgezählt hast, haben hauptsächlich mit dem Radioempfang zu tun. Meistens sind in Autoradios Endstufen-IC's verwendet. Das wäre einen Versuch wert, dafür muß aber die genaue Typgezeichnung des IC's her und dann hoffen, das es ein Standardbauteil mit realer Typbezeichnung ist, zu dem man auch das Datenblatt bekommt. Direkt am Endstufen-IC hat aber den Nachteil, das das bereits hinter der Lautstärke und Klangregelung ist. Besser wäre es, die Klang- und Lautstärkeeinstellung auf der Platine zu lokaisieren und davor das NF-Signal aufzutrennen um ein AUX einspeisen zu können. Wird aber vermutich ...
von burny750
am Freitag 19. Dezember 2008, 21:18
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"

Hallo Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder, viele werden mich wahrscheinlich gar nicht mehr kennen :me: Ich wollt mal Fragen, ob es eigentlich möglich ist, an einem Autoradio ein Audio - IN (bzw. AUX - IN) nachzurüsten. Daten meines Radios: SONY CDX-5032 Anschlüsse: REMOTE IN / REAR LINE OUT / ANT ... Ginge es eigentlich, wenn ich am LINE OUT einfach mein Line-In Kabel dranlöte? :?: Das Line-Out des Radios müsste doch theoretisch zwischen dem Empfangsmodul und dem Verstärker liegen --> Lege ich nun an LINE OUT ein Line IN-Signal, müsste doch der Verstärker mein Line-In-Signal verstärken und es an den Lautsprecherbuchsen ausgeben :!: :?: Bzw. müsste man eigentlich nur wissen, von welchem Pin der Integrierte Verstärker sein Signal herbekommt. Also ich hab mal mein Radio zerlegt und bei mir heisst der Verstärker glaub ...
von steftn
am Freitag 19. Dezember 2008, 20:23
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Audio - IN an älteren Autoradio "nachrüsten"
Antworten: 27
Zugriffe: 57375

Re: lc-display/autoradio bedienteil

Hallo,

wenn ich eine der Fragen hearusgreifen darf
wieviele dieser displays
der Kontroller hat einen Enable-Eingang.
Konkret heißt das: man braucht 4 mal Daten, einen Takt und einen Enable. Daten und Takt von
mehreren Kontrollern kann man parallel legen.
Beispiel: Ich verwende immern PIN 4-7 für Data, Pin 3 für Takt(Clk) und Pin 2 für Enable.
Dann könnte ich an Pin 0 und Pin 1 nochmal den Enable von 2 weiteren Kontrollern anschließen.

Bernhard
von BernhardS
am Freitag 7. November 2008, 09:00
 
Forum: Computer Hardware
Thema: lc-display/autoradio bedienteil
Antworten: 1
Zugriffe: 2337

lc-display/autoradio bedienteil

Hallo,
Bin eigentlich elektroniker für energie und gebäudetechnik,
hab mich in letzter zeit aber viel mit IT und ähnlichem beschäftigt
da ich in nächster zeit sowieso hardware ändere und ich vorhatte
ein display einzubauen zur zeit eins mit 2x24 und controller HD44780
wollte ich hier nachfragen wieviele dieser displays man maximal ansteuern kann
über einen ausgang (d sub 25 polig glaub ich)...nun aber zu meinem problem/idee
ich hab hier noch einige autoradio bedienteile rumliegen ist es nicht auch möglich die displays dieser anzusteuern ? ggf. noch den poti und die knöpfe daneben für funktionen abzugreifen
weil das ganze würde in einem 5,25er schacht besser aussehen als das kleine 2x24
und hätte zudem auch eine schönere beleuchtung....hoffe mal das sowas nicht ein zu großer aufwand ist...denn schaltpläne für so ein radiobedienteil hab ich noch nicht gefunden ^^

bedanke mich fürs lesen meines beitrags
und freue mich über antworten
mfg siki
von Sikipaa
am Donnerstag 6. November 2008, 22:16
 
Forum: Computer Hardware
Thema: lc-display/autoradio bedienteil
Antworten: 1
Zugriffe: 2337

ROADSTAR CD-486MP Autoradio???

Hallöchen,

ich bin mal wieder auf der Suche nach einer Bedienungsanleitung...
Diesmal gehts um ein Roadstar Autoradio Modell CD-486MP.

Schon mal vielen Dank im voraus! Alex
von AlexanderMiebs
am Mittwoch 17. September 2008, 19:43
 
Forum: Anleitungen
Thema: ROADSTAR CD-486MP Autoradio???
Antworten: 5
Zugriffe: 9325

Re: Funkübertragung vom Player auf meine Stereoanlage

Hallo,

hat die Anlage keinen Radio? Es gibt doch jetzt diese Kleinsender mit denen man den mp3-Player im Autoradio empfangen kann. Kosten so um die 20€ und sind erlaubt, ein Eigenbau nicht.

Bernhard
von BernhardS
am Sonntag 13. Juli 2008, 12:52
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Funkübertragung vom Player auf meine Stereoanlage
Antworten: 9
Zugriffe: 7657

mehere Netzteile zusammenschalten

Hallo zusammen.
Ich habe vor mir für den unseren Partyraum ein Autoradio mit Verstärker, Endstufe... zusammenzubauen. Dafür benötige ich nun ein Netzteil, was mir bis zu 30 A bei 12 V liefert. Da ich sowas nicht zur Hand habe, wollte ich mehere kleinere mit ca. 10 A max. Dauerstrom zusammenschalten. Im Anhang habe ich die Schaltung angehängt. Nun ist die Frage, ob das überhaupt so möglich ist?
Mit dem 4024 werden die einzelnen Netzteile der Reihe nach an den Kondensator geschaltet. Benötige dafür wahrscheinlich ein riesen Teil. Vielleicht nen Powercap oder so.

Was sagt ihr zu der Schaltung?
von Abbamania
am Mittwoch 2. Juli 2008, 21:34
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: mehere Netzteile zusammenschalten
Antworten: 5
Zugriffe: 3128

... kein Pappenstil,aber es gibt doch Möglichkeiten,oder? Zum Beispiel eine gut gekühlte Batterie von parallel geschalteten Leistungstransistoren m.entsprechendem Emitterwiderstand . Sozusagen verstärktem Spannungsregler. Der Widerstand im Emitterkreis erzeugt Spannungsabfall => Keine geregelte Ausgangsspannung. Spannungsregler bei 600W? ____________________________________________________ Hi! Wenn Dein Thema noch aktuell sein sollte,nimm' den TDA 1524. Der Klang ist spitze,ich kenne z.B. kein Autoradio,das die Bässe und Höhen so hervorragend wieder gibt. Dabei ist die Klangregelstufe noch sehr einfach aufzubauen. Ein Verstärker "klingt" nicht. Ich suche nicht weiter. Meine Zeit lässt es nicht zu, mit Diletanten zu kämpfen!
von Stromus
am Mittwoch 26. März 2008, 17:37
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: DVD-Player Metallgehäuse ständig geladen
Antworten: 19
Zugriffe: 9037

Ansteuerung einer Überwachungslampe

... der Wechselrichter abzulesen, da er zum Einen nicht versteht was draufsteht, zum Anderen nicht mehr gut sieht und die Wechselrichter aufgrund kurzer Kabelführung auf dem Dachboden montiert sind. Alles was mein Nachbar bräuchte, wäre pro Wechselrichter eine kleine Glimmlampe oder LED, die rot aufleuchtet, wenn der entsprechende Wechselrichter nicht mehr einspeist. Da ich schon lange in der EDV-Branche tätig bin und ihn immer wieder geholfen habe wenn er Probleme mit seinem SAT-Receiver oder Autoradio und dergleichen hatte, hat er nun mich gefragt, ob ich dafür eine Lösung habe. Die Installationsfirma, die die PV-Anlage aufgebaut hat, verweist auf die Onlineüberwachung bzw. auf eine Controllbox. Dieses alles ist aber zu teuer und zu kompliziert für ihn (PC-Kentnisse und Internetzugang müssen vorhanden sein). Die Wechselrichter haben auch keinen Störkantakt, der ein Relais im Störfall schalten kann. Also kam mir folgende Idee im Sinn. Ich habe mir gedacht, um jede Phase eines Weselrichters ...
von hrobin
am Sonntag 2. März 2008, 18:56
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Ansteuerung einer Überwachungslampe
Antworten: 3
Zugriffe: 7950

Hi!

Ein zusätzlicher Schalter wäre auch nicht schlecht.


Da die neueren Autoradio mit einem Taster gestartet werden,

gibt es einen Standby-Strom,der,wenn Du mal längere Zeit

nicht da bist,Deine Batterie entleert.


Wenn Du die Hütte verläßt,schaltest Du damit das Radio ganz ab.
von SAD
am Samstag 1. März 2008, 23:21
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Autobatterie+12v gelbatterie
Antworten: 2
Zugriffe: 2565

Autobatterie+12v gelbatterie

hallo,
wir haben jetzt für unsere hütte ein autoradio und eine 12v gelbatterie gekauft...auch die benötigten kabel um das radio mit der batterie zu verbinden...

nur gibt es jetzt das problem, dass hinten am radio die ganzen farbigen kabel in einen stecker münden, doch so lässt dich das radio schlecht mit der gelbatterie verbinden...
sollen wir dann das pluspol- und das minuspol-kabel abknipsen und dann direkt ohne stecker mit dem kabel zur batterie verbinden???


danke schon mal im voraus!

mfg
von elektro-noob
am Samstag 1. März 2008, 10:21
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Autobatterie+12v gelbatterie
Antworten: 2
Zugriffe: 2565

Ich fürchte, dass das Hauptproblem bei der ganzen Sache die Stromversorgung ist. Autoradio und Bassrolle bzw. der separate Verstärker benötigen bei der relativ geringen Betriebsspannung von nur 12V für die zu bringende Leistung eine vergleichsweise hohe Stromstärke. Preiswerte 12V - Netzteile sind dafür nicht geeignet.

Ansonsten wird genauso angeschlossen wie im Auto. Radio und Verstärker an 12V (mit Sicherung), Lautsprecher an die entsprechenden Ausgänge des Radios.

Eingänge (12V) z.B. für Beleuchtung (sorgt im Auto für bel. Bedienelemente bei eingeschaltetem Licht) und evtl. Ausgänge für automat. Antenne kannst du getrost ignorieren (blanke Enden isolieren). Radiocodeabfrage evtl. deaktivieren, sonst musst du das Netzteil ständig anlassen bzw. bei jedem Einschalten den Code eingeben.

Fazit: Ich schätze, an einer preiswerten Mini-Anlage hättest du mehr Freude. ;-) , zumal die Bedienung deutlich komfortabler ist.
von adula63
am Donnerstag 14. Februar 2008, 23:38
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: autoradio als anlage benutzen
Antworten: 4
Zugriffe: 4102

autoradio als anlage benutzen

hey leute..ich habe vor ein autoradio von blaupunkt für mein zimmer als anlage zu benutzen.Spannungsumwandler hab ich auch schon hier.Desweiteren hab ich mir 2 normale lautsprecher boxen gekauft und eine bassrolle.Nun zu meiner frage:Wie muss ich das alles anschließn?Das heißt wie muss ich die boxen und die bassrolle mit dem autoradio anschließen???Wäre nett wenn ihr mir das vielleicht in einem kleinem schaltplan darstellen könntet :D
ich Hoffe ihr könnt mir helfen!
Danke schonmal im vorraus
von kalleee
am Freitag 8. Februar 2008, 17:27
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: autoradio als anlage benutzen
Antworten: 4
Zugriffe: 4102

Gleichspannungs Filter für NF Signal

Hallo zusammen, hoffentlich kann mir jemand ein paar Tips geben... :roll: Es geht um den Anschluß eine Hi/Low Adapters an den Lautsprecherausgängen eine fahrzeugspezifischen Autoradios, um dieses mit einen Subwoofer zu verbinden. Das Radio stellt kein 12V Remote Signal für das Schalten der Endstufe zur Verfügung. Daher möchte ich ein Hi/Low Adapter nutzen, dass durch das anliegende NF-Signal automatisch ein 12V Remote Signal schaltet. Folgende Situation: An den Lautsprecherausgängen des Radios wird zum Musiksignal zusätzlich noch ein 5V Gleichspannungssignal gegen Masse gemessen. Ich vermute, dass dies das CAN-Signals des Fahrzeugs ist. Aufgrund der anliegenden 5V Gleichspannung schaltet das Hi/Low Adapter natürlich sofort das 12V Remote Signal durch. Problemstellung: Ich bräuchte eine Schaltung, die die 5V Gleichspannung ...
von Bastler2008
am Mittwoch 23. Januar 2008, 19:59
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Gleichspannungs Filter für NF Signal
Antworten: 7
Zugriffe: 9108

Hi!
Wenn Dein Thema noch aktuell sein sollte,nimm' den TDA 1524.
Der Klang ist spitze,ich kenne z.B. kein Autoradio,das die Bässe und Höhen so hervorragend wieder gibt.
Dabei ist die Klangregelstufe noch sehr einfach aufzubauen.
von SAD
am Montag 31. Dezember 2007, 22:10
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker mit Klangstufe bauen
Antworten: 9
Zugriffe: 6697

Es steht in meheren Foren drin, dasss der TDA schlecht vom Klanf her sein soll
Das kann verschieden Gründe haben.
Zum Einen gibt es Spezialisten, die mittels Kaffesatzleserei den Unterschied zwischen einem roten und einem grünen Draht hören können, und zum Andern kann man die Eigenschaften, die der Hersteller sorgfältig gemessen und veröffentlicht hat, durch einen falschen Schaltungsaufbau gründlich verderben.

Ich habe hier schon Endstufen von Autoradios gehabt, bei denen wegen einer geringfügigen Schlamperei im Layout die Endstufen ICs gleich reihenweise abgeraucht sind.
NF-Endstufen haben durchaus gewisse Ähnlichkeiten mit Hochfrequenzschaltungen.
Deshalb verwendet man am besten genau das Layout, dass der Hersteller veröffentlicht.
Nur wenn man ganz genau weiss, was man tut, sollte man daran etwas ändern oder auch nur die Leitungen an einer anderen Stelle anschliessen.
von anders
am Donnerstag 20. Dezember 2007, 16:10
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Verstärker mit Klangstufe bauen
Antworten: 9
Zugriffe: 6697

Projekt- Nur wie?

hallo ihr experten!

wir (meine kumpels und ich) haben ein hütte wo wir uns gerne aufhalten.
da wir musikhören und licht haben wollen, haben wir usn ein stromaggregat gekauft, aber das wird mit der zeit ziemlich teuer, wenn man oft benzin holen muss!

darum sind wir auf die idee gekommen uns eine 12V gelbatterie zu kaufen um dort ein autoradio und ein paar lämpchen anzuschließen.

jetzt meine fragen:

1.)geht das überhaupt?

2.)was brauche ich für kabel?

3.)gibt es noch bessere lösungen?

4.)kann ich das selber machen oder brauche ich ein profi dafür?

ich danke euch jetzt schon mal für die antworten...
von elektro-noob
am Samstag 15. Dezember 2007, 11:21
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Projekt- Nur wie?
Antworten: 4
Zugriffe: 3941

Farbe von LCD wechseln?

Hi. Bin neu hier im Forum und auch nicht besonders gut in ET, aber bastellwillig! So viel dazu....

Ich habe ein Autoradio, an dem die Knöpfe mit so ganz kleinen LEDs beleuchtet sind (weiß nicht, wie die heißen). Das LCD Display ist weiß beleuchtet. Kann man die Farbe von diesen Sachen ändern? Durch wiederstände oder Ähnliches?
von CivicAndre
am Dienstag 5. Juni 2007, 08:45
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Farbe von LCD wechseln?
Antworten: 2
Zugriffe: 3261

In dem Datenblatt von Fairchild ist doch auf der vorletzten Seite eine prima Testschaltung und ein Beispiel für ein Autoradio mit abgedruckt.

Reicht das nicht?
von normalzeit
am Montag 28. Mai 2007, 14:16
 
Forum: Datenblätter
Thema: Datenblatt gesucht
Antworten: 5
Zugriffe: 4603

... der heutzutage verbauten Leistungs-MOSFETs sind übrigens Anreicherungstypen und da wiederum werden die N-Kanal-Typen wegen besserer elektrischer Eigenschaften bevorzugt. Die Chancen, daß du einen Verarmungs-FET in die Finger bekommst, sind ziemlich gering. Darüberhinaus gibt es neben den MOS FETs noch weitere, wie Sperrschicht- (Junction- oder J-Fets) und MESFETs, aber das sind durchweg Kleinleistungstypen, die du in der KFZ-Elektrik nicht finden wirst, sondern eher im Innern von Autoradios oder Handys.
von anders
am Freitag 18. Mai 2007, 23:50
 
Forum: Prüfungen und Hausaufgaben
Thema: Mosfet - Schaltungen entwerfen bzw. verstehen
Antworten: 1
Zugriffe: 7171

Autoradio an Notstromaggregat!

Hallo!
Ich und meine Jungs möchten ne Endstufe (aus dem Auto) und 'n Autoradio an einem Notstromagregat anschließen.
Welche Daten muss ich beachten?
Und darf ich beide Geräte an einem 12V Anschluss parallel anschließen?
Danke für antworten!
Mfg
von Chrissicrisscross
am Dienstag 8. Mai 2007, 19:04
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Autoradio an Notstromaggregat!
Antworten: 1
Zugriffe: 2710

ich habe von einem alten autoradio noch die tasten 1bis5 die wollte ich einbringen
von alex1988
am Montag 8. Januar 2007, 18:45
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Zahlen code mit 7 seg anzeige
Antworten: 4
Zugriffe: 7883

Nur wehn es interessiert

Hallo, dazu noch aus der Vergangenheit: Vor etwa 1960 hatte jedes Autoradio oder kleineres Funkgerät, welches an Akkus lief einen Zerhacker. Die Gleichspannung wurde mit einem Zerhacker, einem selbstschwingenden (mechanisch natürlich ) nach dem Prinzip des Wagnerschen Hammers ( ähnlich Türklingel ) relaisähnlich aufgebauten Teil mechanisch mit Kontakten "zerhackt" um daraus eine Wechselspannung zu machen. Mit dem ganzen darum herum also nichts anderes als heute ein DC - DC oder DC- AC Wandler. Der eigentliche Zerhacker als Bauteil war in einer Blechdose etwa 4 bis 5cm Durchmesser etwa 8cm hoch untergebracht und hatte meist einen Oktalsockel. War also wie nebendrann die Röhren steckbar um wie eine solche im Fehlerfall gewechselt werden zu können. Das Zerhackernetzteilteil ...
von Erfinderlein
am Samstag 18. November 2006, 18:28
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Zerhackter Strom
Antworten: 8
Zugriffe: 11404

Vox-Schaltung bzw Erkennung eines anliegenden Ausdiosignals

Hallo zusammen,

ich möchte an mein Autoradio ein Navigationssystem anschließen. Dieses (das Radio) hat einen "normalen" Monoeingang und einen sogenannten Radio-Mute anschluss. Hat das Navigationssystem einen entsprechenden Anschluss, welches ein Signal ausgibt, sobald eine Sprachansage kommt und ist dieser mit dem Autoradio verbunden, wird die CD wiedergabe des Autoradios pausiert.
Soviel zu den Rahmenbedingungen.
Mein Navigationssystem hat nur einen Tonausgang. Man kann das Autoradio aber austricksen indem man den Minus-Pol der Autobatterie mit dem Radio-Mute anschluss verbindet. Nun "glaubt" das Radio, eine Sprachansage kommt.
Meine überlegung ist, am Audioausgang des Navigationssystemes zu überprüfen, ob gerade etwas wiedergegeben wird oder nicht und entsprechend die verbindung zum Minus-Pol herstellen.
Bei Recherchen im Internet habe ich öfters von einer Vox-Schaltung gelesen.
Kann mir jemand weiterhelfen?
Besten Dank

MatzeMuc86
von MatzeMuc86
am Mittwoch 13. September 2006, 13:02
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Vox-Schaltung bzw Erkennung eines anliegenden Ausdiosignals
Antworten: 1
Zugriffe: 5162

Mobile Radioanlage per Batterie

Guten Morgen erstmal,


ich bin Elektronik-Leihe mit guten Ideen. Unteranderem baue ich gerade ein paar Boxen und ein Autoradio in ein Holzgehäuse. Ich möchte diese Komponenten mit einer Batterie betreiben um mobil zu sein.

Hierzu hätte ich aber ein paar fragen.

- die Ampere-Zahl der Batterie ist doch (egal), solange die Ah-Zahl ausreichend is? Oder schade ich dem Radio, wenn ich zuviel Ampere am Eingangskanal anliegen habe.
- wie groß müsste die Ah-Zahl sein, um für mind. 7h musik zu bekommen (durchschnittlich). 2xBoxen a 50Watt (Radioleistung ohne Endstufe) am liebsten wäre mir eine Formel zur Eigenbrechnung.

schon mal vielen dank.


MfG

d!xx
von d!xx
am Sonntag 9. Juli 2006, 08:42
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Mobile Radioanlage per Batterie
Antworten: 2
Zugriffe: 1729

Mopedbatterie

Hallo,

die Mopedbatterie hat vermutlich nur 6 Volt, aber ein älteres Autoradio sollte damit auch gehen.
Mit dem eingestellten Bild kann Dir allerdings keiner helfen. Du wirst Dich selber ein bißchen anstrengen müssen.
von BernhardS
am Montag 19. Juni 2006, 17:00
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Autoradio mit Motorradbatterie betreiben....
Antworten: 2
Zugriffe: 4627

Autoradio mit Motorradbatterie betreiben....

Hi,
hab beim Garage aufräumen nen altes Autoradio+nackte Lautsprecher gefunden, nun meine Frage: Wie bekomm ich das Radio mit ner Mopedbatterie zum laufen?
Und wie kommen die Lautsprecher da dran??
Achja es sind noch die kompletten Kabel dran wies normal ist also so das man es einfach ins Auto einbauen könnte...
http://img228.imageshack.us/img228/6958/photo00074if1oh.jpg
von sonoma
am Montag 19. Juni 2006, 15:30
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Autoradio mit Motorradbatterie betreiben....
Antworten: 2
Zugriffe: 4627

Spannungsabfall beim Starten vom Auto im Autoradio

hallo,

ich habe das problem, wenn ich mein auto starte, löscht sich jedesmal mein autoradiospeicher. wie kann ich den spannungsabfall für das radio verhinder??
vielleicht ein kondensator davor klemmen?

ich habe keine ahnung davon.

vielen dank für eure hilfe

grüße stefan
von lostcologne
am Montag 12. Juni 2006, 14:11
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Spannungsabfall beim Starten vom Auto im Autoradio
Antworten: 5
Zugriffe: 2385

Hi Stefan!

Hast du das für eine Autoradio-/ Navisystem-kombination oder so vor?
Dann würde ich sowas vorschlagen: (bin jetzt mal von Mono ausgegangen, wobei es mit Stereo dasselbe sein sollte mit ner kleinen Erweiterung)


Das Verstärkermodul würde dann aus einer kleinen Schaltung mit einem Transistor und noch n bisschen was anderem bestehen, das einen für das Relais geigneten und vor allem stabilisierten Ausgangspegel hat. (damit das Relais nicht 'flackert', sondern nur an oder aus ist.)

LG
Mathias
von Electronic-TIGER
am Donnerstag 8. Juni 2006, 15:20
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Relais zur Umschaltung von Signalen
Antworten: 2
Zugriffe: 1628

Störung im 12 V Zigarettenanzünder durch Radio

Hi,

ich hab da mal eine Frage:

Ich habe aus einem Logitech Aktiv-Lautsprechersystem den Trafo ausgebaut, sodass man es jetzt direkt über 12V betreiben kann. Das geht z.B. über den Zigarettenanzünder im Auto ganz gut, wenn ich an den Eingang einen mp3-Player anschließe. Wenn ich aber den Cinchausgang des Autoradios bei ausgeschalteter Lautstärke (vom Logitech) anschließe, treten sofort starke Störungen auf. Man hört das anlaufen des CD-Motors, jede Betätigung der Mechanik im Radio.
Ich dachte erst, dass das nur über die 12V kommt, aber das Problem tritt ja erst auf, wenn auch die Audioverbindung besteht.
Hat da jemand eine Idee, woher das kommen könnte?

Vielen Dank für eure Antworten im Voraus
von popa52
am Donnerstag 11. Mai 2006, 15:15
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Störung im 12 V Zigarettenanzünder durch Radio
Antworten: 4
Zugriffe: 4806

Wie lange hält mein Akku wenn...

So erst einmal zur erklärung ich habe mir eine kiste gebastelt für festivals usw um musik zu hören, eingebaut ist ein autoradio, eine zuschaltbare endstufe und natürlich lautsprecher.

das radio allein im normalen betrieb verbraucht ca 1A das akku hat 80AH.

So nun zu meiner frage wie verhält sich die Laufzeit wenn ich eine Solarmodul ans Radio anschließe was parallel zur Batterie mitläuft was zwar nur 0,4V bringt aber dafür max 1,5A
von DerSven
am Mittwoch 3. Mai 2006, 15:38
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Wie lange hält mein Akku wenn...
Antworten: 1
Zugriffe: 2486

Autoradio

Hallo,

habe gestern das Radio von einem Fachmann einbauen lassen, in nur 3 Minuten ist es gelaufen.
Aus dem Kabelschacht ist nur ein Pluskabel gekommen, aber das Radio braucht zwei. Also beide Kabel vom Radio auf Plus und siehe da es Funzt.

Gruß Thomas
von ToKu_63
am Donnerstag 9. März 2006, 08:55
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Autoradio einbauen
Antworten: 10
Zugriffe: 8084

Autoradio

Hallo Vögelchen,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe mir heute Morgen einen Adopter gekauft, ind muss nun warten, biss meine Freundin mit dem Auto zurückkommt, dann werde ich es mit dem Adapter einmal versuchen.
Ich werde mich dann nochmals melden, wenn es funktioniert hat.

Gruß Thomas
von ToKu_63
am Montag 6. März 2006, 11:43
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Autoradio einbauen
Antworten: 10
Zugriffe: 8084

Hi Thomas!

Sind der Stecker an dem Autoradio und der an den Kablen denn identisch?
Und was meinst du mit
Ich geh mal davon aus, dass das Radio eine Macke hat.
???

LG

Mathias
von Electronic-TIGER
am Sonntag 5. März 2006, 17:10
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Autoradio einbauen
Antworten: 10
Zugriffe: 8084

Autoradio einbauen

Hallo,
hab mir vor kurzem ein neues Autoradio der Marke Teamtronic zugelegt.
Nun habe ich mit dem anschließen folgendes Problem.
Das alte Radio der Marke Audi Gamma, dies ist da Originalradio des Fahrzeugs hat 5 Kabelanschlusse, das neue nur 4.
Das neue hat die Farben : Rot, Schwarz, Gelb und Blau.
Das alte hat die Farben: Rot, Braun, Gelb, Blau/weiß und Grau/Blau.

Laut Schaltplan vom neuen Radio ist Rot Zündung , Gelb Dauerplus und Schwarz Grund/Masse.

Wie muss ich nun die einzelmnen Pin´s zusammenstecken?
Ich bin absoluter Newby in sachen Elektrik.

Mit der Bitte um Hilfe.

Gruß Thomas
von ToKu_63
am Sonntag 5. März 2006, 13:38
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Autoradio einbauen
Antworten: 10
Zugriffe: 8084

Die Befehle kann ich aus der Firmware auslesen.

Wo bekomme ich so einen Controller und wie speise ich die Befehle ein? Wie bringe ich ihn dann dazu die Befehle meines Autoradios aufzufangen und bei bestimmten davon den entsprechenden Befehl an den MP3 Player weiterzugeben?
von Martin Höss
am Freitag 27. Januar 2006, 21:26
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: MP3-Player Auto-Dockingstation bauen. Strom, Fernbedienung?
Antworten: 21
Zugriffe: 38735

Wie steuert ein Autoradio den CD-Wechsler?

Gehört mitunter zu meiner anderen Frage, dennoch unterscheidet sie sich...

Also, ich möchte gerne wissen, wie ein Radio den CD Wechsler steuert. Am Radio sind verschiedene Kontakte, ich weiß, dass 4 davon für das ganz normale Audiosignal sind.

Handelt es sich bei den anderen um Kurzschlussschalter oder um die komplexere Variante mittels I²C?

Wenn es sich um das letztere handelt, was ich befürchte, dann lautet meine Frage: Wie mache ich aus bestimmten solchen Signalen einen Kurzschlussschalter? Mittels altem Wechsler und einem Releis?

Bin für jede Hilfe dankbar! :)
von Martin Höss
am Mittwoch 25. Januar 2006, 21:25
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Wie steuert ein Autoradio den CD-Wechsler?
Antworten: 2
Zugriffe: 3299

MP3-Player Auto-Dockingstation bauen. Strom, Fernbedienung?

... Stop, Vorwärts und Rückwärts Befehl. 4 Tasten also, insgesamt stehen auf der einfachen FB 6 Tasten zur Verfügung (Lauter leiser gibt es da noch). Sind das einfach Kurzschlussschalter? Kontakte wären am Anschluss genug da. Was mich daran zweifeln lässt ist die Tatsache, dass eine andere FB eine LCD Anzeige besitzt, damit will ich aber nichts anfangen. Könnte doch aber evtl. heißen, dass die Kontakte viel komplexere Informationen übertragen, oder? Am optimalsten wäre es, wenn ich mein Autoradio dazu bewege, die Vorwärts und Rückwärtstasten für den iRiver funktionieren zu lassen. Mein Plan: Für die Audioübertragung besorge ich mir einen fertigen Adapter: ebay link Die Steuerung sollte ähnlich machbar sein... mit eurer Hilfe! :) Ist aber nicht so wichtig wie die Stromversorgung. Also, hiermit ist alles erklärt. Ich hoffe wirklich sehr, dass mir hier jemand weiterhelfen kann und bedanke mich schonmal recht herzlich für jeden Beitrag :)
von amrtinderhoess
am Mittwoch 25. Januar 2006, 16:27
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: MP3-Player Auto-Dockingstation bauen. Strom, Fernbedienung?
Antworten: 21
Zugriffe: 38735

Hallo,
Hab heute bemerkt dass das brummen auch da is, wenn nix dranhängt, werde deshalb mal gucken ob der kassettenkopf dreckig is oder so


Meinst du mit dem Kasettenkopf den Kopf an der Adapterkassette, oder im Autoradio? Ich habe davon nicht sehr viel Ahnung, aber könnte es auch sein das der Kopf im Autoradio verschmutzt ist?
von der verzweifelte bastler
am Donnerstag 15. Dezember 2005, 15:22
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Brummen bei Adapterkassette
Antworten: 3
Zugriffe: 6495

Also unter "Subwoofer" würde ich erstmal eine Lautsprecherchassis verstehen. Max. noch mit Gehäuse drum rum.

Was mich jetzt wundert, ist, wie ein Lautsprecher Kasetten oder CDs erkennen sollte?!?! :gruebel: :nuts:

Falls es sone "Musicbox" sein sollte, wo noch n "Autoradio" mit drin sein sollte, solltest du das in deiner Beschreibung nächstes mal mit erwähnen.

Falls es sich so verhalten sollte, gehe ich davon aus, das nicht nur n Stück Leiterplatte abgebrochen ist, sondern zusätzlich noch Lötstellen / Leiterbahnen gerissen sind. Hier hilft oftmals nur akribisches Suchen mit Lupe und Suchscheinwerfer, viel Zeit, und stupiedes Lötstellen nachlöten. Und selbst hier wäre noch zu fragen, ob das wirklich zum Erfolg führt, da Leiterbahnen heutzutage nicht nur unter Bauteilen hindurch führen, nein, es werden auch sogenannte SandwichPlatinen hergestellt, wo zusätzlich noch Leiterbahnen im inneren der Platine lang laufen. Eine Reperatur solcher Platinen halte ich für Unmöglich.
von Newman
am Sonntag 6. November 2005, 14:29
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Sturzanfällige bauelemente
Antworten: 7
Zugriffe: 9082

nunja, eigentlich hängt das jetzt davon ab wieviel leistung du erwartest... ich geh mal davon aus dass du $ohm lautsprecher dort drinnen hast... ein TDA1516 zB kann dir 2x6W an diese liefern - eher wenig ein TDA1563 oder zB ein TDA1558 kann dir 2x22-27W an diese liefern (is der standard bei den autoradios, also die geräte wo zB 2x40W bis 2x50W vorne draufsteht haben genau diese 22-27Wrms) es gibt dann aber von philips noch richtige lautsprecherkiller :D zB den TDA1562, der satte 70Wrms (!!) in einen 4Ohm lautsprecher abgeben kann, davon benötigst du allerdings pro lautsprecher einen IC ;) die übliche autoradiolösung wär eben eine brückenendstufe wies der TDA1563 oder der TDA1558 sind... ich bin ja nicht so gut informiert wie laut das spielen muss, fürs erste dache ich doch eher lauter am motorrad... wenn aber ein 0815 autoradio drauf war wird der auch ned mehr leistung als diese 22 ...
von LM324
am Freitag 23. September 2005, 14:20
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Verstärkerwahl
Antworten: 9
Zugriffe: 9780

... du richtig aufdrehst. Wenn ich mir das bauen würde, dann würde ich folgendermaßen vorgehen. Aus einem alten, leistungsstarken Batterieladegerät, die liegen manchmal im Sperrmüll oder auf dem Schrott, baue ich mir den Transformator aus, denn das ist das teuerste Bauteil. Dann brauchst du vier richtig starke Leistungsdioden und große Kondensatoren. Das ist alles erschwinglicher Kram, den du bei Conrad für ein paar Euro bekommst. Nun hast du ein stromstarkes Netzteil für die Endstufe. Für das Autoradio brauchst du eine stabile Spannung. Dazu reicht schon ein Leistungstransitor den du zwischen Netzteil und Radio schaltest. Geregelt wird er von einer Zehnerdiode und einem Wiederstand. Schaltungen dazu findest du in jedem Elektronikbastelbuch. Es wäre für mich die einfachste Lösung. Versuch,s mal. Viel Glück.
von bastelfreak
am Montag 27. Juni 2005, 14:10
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: von 230 V auf 12 V, aber wie??
Antworten: 35
Zugriffe: 69535

hm
nun gut :)

die 50A warn auf die Absicherung die meist in der Zuleitung zur endstufe zu finden ist, bezogen. aber gut =)

so

2 - 2,5A ieht nen durchschnittliches Autoradio (CD Radio)

soweit so gut

hier gings aber auch um einen Verstärker . nehmen wir an das es sich um eine handelsübliche Endstufe handelt, wirds schon interessanter..


hier mal die technischen Daten einer 4 x 120 Watt (sinus) Kenwood Endstufe (wie sie sicherlich häufiger anzutreffen ist) :

- maximale Stromaufnahme: 42 A


hm *grübel*

aber i weiß scho, kenwood hat sich verrechnet :P

p.s.: wo is eigentlich der Erfinder? :)
von Voegelchen
am Montag 20. Juni 2005, 18:16
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: von 230 V auf 12 V, aber wie??
Antworten: 35
Zugriffe: 69535

Hallo,
wie wäre es denn, wenn Lord Nelson zuerst mal seinen Verstärker definiert. Er hat ja geschrieben, dass er aus einem Autoradio, einem Verstärker und ein paar LS was bauen will.
Damit ist doch über den Verstärkers und seine Spannungsversorgung noch kein Wort gefallen. Wenn es eine große Autoendstufe ist, befindet sich da ein Spannungswandler drauf und dann reicht ihm ein dicker Trafo mit vernünftiger Siebung und max 14,4 V am Ausgang aus. Das gleiche gilt für das Autoradio, die sind spannungsmäßig auch nicht so verwöhnt.
Wobei sich über die Eignung eines auf die Verhältnisse im KFz ausgelegten Verstärkers als HiFi-Gerät auch noch stundenlang diskutieren liesse.

Arno
von Bannes
am Montag 20. Juni 2005, 07:09
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: von 230 V auf 12 V, aber wie??
Antworten: 35
Zugriffe: 69535

Hallo

Voegelchen hat geschrieben:ich hab mich in die rechnung eigentlich noch garnich eingemischt =) ich hab nur meinen senf zu der "idee" von Skilltronic dazugegeben :)


Wie sind denn die Anführungszeichen zu verstehen? Ich bin eben nicht davon ausgegangen, dass eine Wanderdisco betrieben werden soll. Ich zitiere aus der Ausgangsfrage:

Lord Nelson hat geschrieben:ich will mir aus einem Autoradio, einem Verstärker und einigen Lautsprechern eine Musikanlage für zu Hause basteln....Könnte ich da einfach an die Kabel eines Zigarettenanzünderadapters das Radio und den Verstärker anschließen


Wenn ich das richtig sehe war meine "Idee" mit dem alten Computernetzteil bisher der einzige konkrete Vorschlag für eine günstige und einigermassen Leistungsstarke Stromversorgung. Solange Lord Nelson keine näheren Angaben zu seinem Verstärker macht, ist alles andere doch nur reine Spekulation.

Gruss
Skilltronic
von Skilltronic
am Sonntag 19. Juni 2005, 23:52
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: von 230 V auf 12 V, aber wie??
Antworten: 35
Zugriffe: 69535

Im Prinzip spricht nichts dagegen.
Aber bitte beachte das dieses Teil nur 650mA liefert.
Ein Autoradio mit Verstärker benötigt wesentlich mehr Strom.
Also wirst du um ein 12V-Netzteil nicht herum kommen.
Gibt es z.B. bei Conrad in allen Variationen.
von Borg
am Freitag 17. Juni 2005, 07:48
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: von 230 V auf 12 V, aber wie??
Antworten: 35
Zugriffe: 69535

von 230 V auf 12 V, aber wie??

Hallo zusammen,

ich will mir aus einem Autoradio, einem Verstärker und einigen Lautsprechern eine Musikanlage für zu Hause basteln. Hierfür brauche ich aber einen Stromwandler, da das Ganze über ein normales Stromkabel laufen soll. Hab im Internet so einen Wandler gefunden, weiß aber nicht, ob es damit funktioniert. http://www.pearl.de/p/PE8357-Spannungswandler-230-12V-650-mA-Steckversion.html
Könnte ich da einfach an die Kabel eines Zigarettenanzünderadapters das Radio und den Verstärker anschließen, oder fliegt mir nachher alles um die Ohren???

Für einen nützlichen Tipp wäre ich sehr dankbar.

Gruß

Lord Nelson
von Lord Nelson
am Donnerstag 16. Juni 2005, 21:23
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: von 230 V auf 12 V, aber wie??
Antworten: 35
Zugriffe: 69535

Probleme mit dem Pioneer DEH P 945 R

Hallo zusammen, habe da ein kleines aber seltsames Problem. Ich besitze ein Autoradio Marke Pioneer DEH P 945R das nur an Original Boxen im VW Golf 4 angeschlossen ist ohne irgendwelche Endstufen oder so. Das Problem dabei ist jetzt sobald das Autoradio ausgeschalten ist und man eine Fahrzeugtür ein bisschen stärker zu wirft, fängt es in sämtlichen Original Boxen an zu piepen. Das kann man nur abstellen in dem man das Radio anstellt oder es vom Strom nimmt. Aber es kommt noch besser! Wir haben das Gerät ausgebaut, alles noch mal schön abisoliert und den ganzen Kram, zusätzlich noch so positioniert das es wirklich keine Erschütterung, Masse oder der gleichen bekommen kann und selbst dabei trat der Fehler wieder auf. Die ISO Stecker des Radios sind auch in Ordnung. An denn original ...
von Partymaker
am Montag 24. Januar 2005, 16:29
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Probleme mit dem Pioneer DEH P 945 R
Antworten: 1
Zugriffe: 3119

Normale Manteltrafos gehen bei 800Hz noch ganz manierlich.
Am schönsten wäre ein Ringkerntrafo, weil der eine besonders feste Kopplung hat.
Mir ist aber nicht ganz klar geworden ist, ob du genügend Leistung hast.
Eine Autoradio-Endstufe könnte dem evtl. nachhelfen. Dann nochmal den Trafo berechnen.

P.S:
@Erfinderlein:
400Hz Trafos auch in der Avionik und in den Einschüben der alten IBM-370.
Afaik heißt Femeg jetzt Vebeg. Aber wer will schon einen LKW voller Schrott ersteigern. Entsprechende Händler sind z.B. Singer und Foertig, aber das wirst du selbst wissen.
von anders
am Mittwoch 10. November 2004, 16:12
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: AC/AC Verstärker
Antworten: 12
Zugriffe: 14303

Hallo Erfinderlein,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Muß ehrlichgesagt gestehen, daß ich kein Elektroprofi bin.
Hab zwar ein Paar Autoradios und an kleinen Elektroteilen ab und zu rumgeschraubt, aber an 230V Teilen noch nie.
Denke aber mit genügend Vorsicht und logischem Verstand kann eigentlich nichts passieren.Außerdem decke ich mich immer mit Schutzhandschuhen ein

So wie ich verstanden hab ist der schwarze minus.
rot und gelb zb. 2900 u/min *geschätzt*
grün und blau 290 u/min

Der Phasenschieberkondensator war leider nicht dabei.

Gibt es denn sonst keine Möglichkeit die Drehzahl des Motors zu senken?So ein Phasenumrichter soll ja nicht ganz billig sein.

Gruß

Kar.98
von Kar.98
am Sonntag 12. September 2004, 15:31
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Motor anschließen???
Antworten: 3
Zugriffe: 18982

Hallo

hier eine supper seite zum thema spannungsregler
http://www.elektronik-kompendium.de/pub ... eg3pin.htm


Ich wollte mit einem Trafo auf ca. 25V runtertransformieren
ein 12 V trafo reicht, sonst hast du viel zu viel verlustleistung am spannungsregler

Die 78xx können standartmäsig nur 1A, wieviel braucht dein autoradio
von Schwarz
am Donnerstag 26. August 2004, 14:43
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: 230V~ auf 12V-
Antworten: 5
Zugriffe: 15053

230V~ auf 12V-

Hi, Hab diesem Sommer zum Energieelektroniker ausgelehrnt, und bin recht interresiert in Elektronik. Hatte schon mal nach ner Türklingelschaltung gefragt und hier sehr schnell eine Antwort bekommen (thx @ juergen). Hab hier viele Themen durchgelesen und wollte auch meinen Senf dazugeben, doch langsam merke ich das ich fast gar nichts weis, und wenn ich von etwas ahnung habe dann hat das schon ein anderer geschrieben! Ich wollt ihm unserem Bad ein Autoradio (muss ich noch kaufen) einbauen, ist auch soweit kein Problem. Dazu muss ich 230V~ auf 12V- umformen. Ich wollte mit einem Trafo auf ca. 25V runtertransformieren und dann mit einer B2U Gleichrichten. jetzt habe ich Angst das der relativ große Brummspannungsanteil das Radio zerstört oder denn Klang negativ beeinflusst, kennt jemand noch eine eleganterre Lösung? Vielleicht reicht es schon wenn ich einen Glättungskondensator mit einbaue? Ich hab auch schon bei Pollin nach einem Netzteil geschaut aber für diesen ...
von Tesla
am Mittwoch 25. August 2004, 17:33
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: 230V~ auf 12V-
Antworten: 5
Zugriffe: 15053

Hi,

das Pfeiffen kommt von der Lichmaschine. Die gelieferte Gleichspannung ist wellig. In die Zuleitung zu Verstärker und Autoradio muß eine Drossel und dahinter eventuell ein Kondensator, dann ist das Pfeiffen weg.
von Rüdiger
am Mittwoch 30. Juni 2004, 21:03
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: pfeifen beim gasgeben
Antworten: 4
Zugriffe: 14325

Endstufe

Moin Moin

Ich möchte mich schonmal für Fehler entschuldigen da ich momentan wegen einem Unfall nur ein Arm zum schreiben hsbe
Meine Frage ist, ich hab mir eine Endstufe gekauft habe aber keinen blassen sdchimmer was man wo anschliesst Ich möchte die Endstufe allerdings auch nicht im Auto betreiben. 12V un wieviel A brauch ich denn für den Betrieb ? Wie gaukel ich der Endstufe vor, das REM angeschlossen ist bzw. das ein radio dranhängt, es soll natürlich kein Autoradio angeschlossen w3erden.....
Wozu sind die Chinch buchsen und die Highin Buchsen ? und der HPF und LPF schalter ?

Vielen Dank

0815
von 0815
am Dienstag 22. Juni 2004, 17:37
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Endstufe
Antworten: 6
Zugriffe: 15156

Masse

Viele der heutigen Autoradions und Verstärkerendstufen vertragen es nicht, wenn Lautsprecher minus oder Chinchminus an Masse kommen. Das führt oft zu Problemen wenn man neue Radios in alte Autos einbauen will. Falls dein Mischpult jedoch den chich minus auf Masse zieht, klappt nichts mehr. Kannst ja mal prüfen ob die chinchminus und die masse bei deinem Mischpult Verbindung haben.
von carchaias
am Montag 19. April 2004, 14:00
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Spannung von 12 auf 9 volt senken?? ICh hab keinen Plan!
Antworten: 8
Zugriffe: 8810

Hallo Ich denke dass wird schon sein Grund haben dass er statt einem 4 Leiter einen 5 Leiter nimmt! So pauschal kann man aus der Ferne deinen Elektriker nicht unterstellen ,dass er sich dabei nichts gedacht hat. So hat Firma Becker ( Autoradiohersteller ) ,die ganze Produktion eingestellt und das ganze Werk von 4 Leiter auf 5 Leiter umgestellt . Bei Heizungen und Heizungsregelgeräten sind meist Thyristoren drin die takten , und die Takterei belastet das Stromnetz insbesondere den Neutralleiter und da ist es sinnvoll einen 5 Leiter zu installieren , weil der querschnittsreduzierte PEN sonst überlastet wäre. Aber an deiner Stelle würde ich die Entscheidung der zuständigen Elektrofachkraft überlassen ,weil der die ganzen Faktoren mitbeurteilen kann ,die hier jetzt nicht zur Sprache kommen . Auf jeden Fall ist es sicher kein Fehler einen 5 Leiter zu installieren. ...
von Daniel B
am Sonntag 23. November 2003, 16:35
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Brennofen 160kW anschließen
Antworten: 5
Zugriffe: 4491

So etwas passiert beim Abschalten von großen Lasten, wie zB. dem Anlasser. Die Induktivität der Verkabelung reagiert dann mit einer sehr kurzen Spannungspitze die positiv und negativ weit über 100V sein kann.
Bei laufendem Motor ist es auch möglich, daß nach einem solchen Lastwechsel die Lima kurz Überspannung produziert, bis sie abgeregelt hat. Allerdings ist die daraus resultierende Überspannung weit geringer, dauert dafür länger.

Abhilfe schaffen LC-Filter wie sie sich aus dem gleichen Grund in Autoradios bedinden.
Zusätzlich werden oft noch Glimmlampen oder spezielle Zenerdioden als Spannungsspitzenbegrenzer eingesetzt.
von anders
am Sonntag 23. November 2003, 02:15
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Absicherung gegen Spannungspitzen?
Antworten: 2
Zugriffe: 1759

Remote Anschluss bei ner Endstufe überbrücken

Hey Leute erstmal wünsch ich euch allen nen netten Tag!

Also vielleicht kann mir ja jemand helfen also:

Ich bin Gitarrist und leider kein Elektriker aber ich wollt meine
Auto Endstufe so manipulieren das sie auch ohne
Autoradio läuft jetzt weiss ich aber nicht wie weil da ja ein
Remote Kabel reingeht und die einschaltet sobald das Radio an
is geht das auch anders? (Die hat so einen geilen Sound mit
dem Yamaha DG STomp hab das nur zufällig ausprobiert und
jetzt bin ich süchtig :shock: :roll: :D

Kann man da vielleicht ne kleine Schaltung basteln oder so
oder geht das vielleicht noch einfacher?
Bitte helft mir :?:
Danke schonmal im Voraus
von Satcher
am Samstag 31. Mai 2003, 12:22
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Remote Anschluss bei ner Endstufe überbrücken
Antworten: 1
Zugriffe: 1588

Hallo!

Wow... prompte Reaktion!


Also:

Das Remotekabel (Antennen-Plus Leitung) liegt bereits im Kofferraum. Angeschlossen am Autoradio und hat früher einen Verstärker angeschaltet.

Beim Umbau ist ein 2. Verstärker hinzugekommen und der "Saft" der Remoteleitung reicht gerade für das Anschalten der AMPs (Verstärker). Mehr nicht... Wenn ich weitere Geräte anschließe bleibt alles tot.

Die "+"-Leitung (Lastleitung) für die Verstärker ist ein 35mm² Kabel von der Batterie. Abgesichert mit 150A geht es in einen Kondensator im Kofferraum.

Meine Frage bezog sich eher darauf, ob ich NUR FÜR DIE ZUSATZGERÄTE eine neue Leitung (4mm²) legen sollte, oder die bestehende 35mm² Verkabelung nutzen kann.

Über technische Daten wie Stromverbrauch der Lüfter, NEONs oder Romoteanschlüsse der Verstärker verfüge ich leider nicht. (Braucht ihr die?)
von Lele
am Donnerstag 1. Mai 2003, 23:11
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schaltrelais (Mehrere Geräte über Radio-Remote)
Antworten: 5
Zugriffe: 2854

Hallo und sei mir erst mal gegrüßt hier im Forum.

Mit der Remoteleitung meinst du die Antennen-Plus Leitung.
Diese Leitung liegt bei den meisten Radios im Anschlußblock C, Klemme 5
Das ist die Klemme am Autoradio, die bei eingeschaltetem Gerät 12 V führt.
An diese Leitung dürfen Relais angeschlossen werden, die wiederum Geräte mit großer Leistung freischalten.
Die Antennen-Plus Leitung darf 0,75mm2 stark ausgeführt sein.
Der Querschnitt der Lastleitung ist abhängig von der angeschlosssenen Leistung (Stromaufnahme) der Verstärker
und der Länge des Kabels.
4mm2 escheint mir bei modernen Verstärkern, und dann auch noch zwei zu dünn.
Bitte gib mal die entsprechenden Daten an uns weiter.
von JosefScholz
am Donnerstag 1. Mai 2003, 22:33
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schaltrelais (Mehrere Geräte über Radio-Remote)
Antworten: 5
Zugriffe: 2854

Schaltrelais (Mehrere Geräte über Radio-Remote)

Hallo! Ich bin gerade mit meinem Kofferraumausbau beschäftigt und möchte über die Remoteleitung vom Autoradio mehrere Geräte im Kofferraum ansteuern bzw. mit Saft versorgen. Ein Bekannter sagte mir jetzt, dass ich ein Relais mit der Remoteleitung ansteuern kann und dieses dann die Geräte einschaltet. Angesteuert werden sollen: 2 Endstufen 2-4 Lüfter (Aus dem PC-Bereich) 4 Neonröhren (20cm) Da er aber noch von einer Schutzdiode usw. sprach, stehe ich jetzt vor einen Rätsel! Ich denke mal dass ein Relais mit 6A ausreicht. Oder? Muss eine neue "+" Leitung verlegt werden, oder kann ich die Bestehende mitnutzen. (Wieviel mm² müsste die Neue haben? 4mm² ausreichend???) Wie schließe ich das dann an? Desweiteren habe ich mal bei Conrad oder Reichelt geschaut, aber ich finde irgendwie nicht das ...
von Lele
am Donnerstag 1. Mai 2003, 22:19
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schaltrelais (Mehrere Geräte über Radio-Remote)
Antworten: 5
Zugriffe: 2854

smd baustein

was ist das für ein teil?
stammt aus einem pioneer autoradio wo kann ich sotwas bekommen?
von zimmerlich
am Sonntag 23. März 2003, 18:05
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: smd baustein
Antworten: 15
Zugriffe: 8519

Ups! Danke, wär ja fast daneben gegangen. Jetzt habe ich ein ganz anderes Problem. Ich habe ein Mischpult über so einen Zigarettenanzünder-adapter laufen. In das Mischpult gehen die Eingänge vom Autoradio und die vom Mp3-Player. Wenn ich das Mischpult einschalte leuchten auch die Lampen und alles scheint ganz toll. Mit ner 9 Volt Batterie alles auch kein Problem, da funktionierts tadelos, aber nicht mit dem Adapter, sobald ich die Chinch Anschlüsse vom Radio anschliesse, geht das Licht der Vu-Meter aus, aus den Lautsprechern, die an Endstufen hängen kommen ganz merkwürdige Summ-Dröhn-Geräusche und der Adapter wird seeehr warm, durchgebrannt ist er aber nicht, ohne Radioanschluss geht es ja. Irendwie scheint da ja ein Kurzschluss vorzuliegen, aber woher? Denn es ist ja alles richtig geschaltet, Plus und Minus auch überall richtig, einzeln ...
von jmuk
am Freitag 28. Februar 2003, 18:03
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Spannung von 12 auf 9 volt senken?? ICh hab keinen Plan!
Antworten: 8
Zugriffe: 8810

Achso... alles klar. Meine Idee wär gewesen, dass du in jedem Raum einen Vollverstärker installierst und dann entweder die Fäden der LS-Regelung zum Taster ziehst oder evtl. gleich mit IR etwas machst. Nicht ganz kostengünstig, aber manchmal soll Geld ja keine Rolle spielen. Das wird aber mit der Mehrfachfunktion des Tasters eh hinfällig, so wie ich das sehe.

Ja, Autoradios werden auch mit Taster gesteurt. Relativ simple Sache die ein (Rausch-) IC erledigt. Bausätze dafür weiss ich leider auch nicht... bin da aber auch nicht voll informiert. Naja, ausser Conrad halt...
von pirx
am Donnerstag 16. Januar 2003, 08:37
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Audio-Verstärker
Antworten: 6
Zugriffe: 3392

... Stereoverstärker im Keller zentral angeordnet,welcher mit den vorhandenen Relais auch noch ein- bzw. ausgeschaltet wird. Das "Line"-Signal wird parallel in die Verstärker eingespiesen (6Stk.) - jeder dieser Verstärker kann individuell von der SPS angesteuert werden mit einem Signal "lauter" bzw. "leiser" (Die SPS kann ja die Befehle von jedem Raum separat auswerten) UND DA LIEGT DAS PROBLEM! Wo gibt es einen Miniaturverstärker dessen Lautstärke sich so extern einstellen lässt?? (Es gibt doch Autoradios auf dem Markt, welche sich auch vom Steuerrad bedienen lassen. Und auch nicht mit einem Poti, sondern mit den Tasten "lauter" und "leiser" Vielleicht hat ja doch noch jemand eine Idee ? Danke !
von Harry
am Mittwoch 15. Januar 2003, 22:25
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Audio-Verstärker
Antworten: 6
Zugriffe: 3392

dasm nist eine kaltkathodenla,mpe, diem it auch im mondeo autoradio 6000cd drin

frach halt bei panasonic an, oder kuck bei conrad elektronik


--
D2 - Ich leg ein EI :)
von djtechno
am Donnerstag 19. Dezember 2002, 19:28
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Ersatz Glühlampe
Antworten: 1
Zugriffe: 1472

Hallo!


weiss jemand von euch wo man eine ersatz-glühbirne für ein "Panasonic - DFX444 40Watt x 4" (Autoradio) bekommt?

Das ganze befindet sich hinter dem Display, ist in etwa 15cm lang (geschätzt), also solang wie das Radio halt, und sieht aus die die Lampe aus nem Scanner (wie ne extrem kleine leuchtstofföhre).



Drako
von Drako
am Dienstag 3. Dezember 2002, 11:56
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Ersatz Glühlampe
Antworten: 1
Zugriffe: 1472

Hallo


> Für welche Spannung ist die schaltung ausgelegt ?
steht doch bei den Schaltungen dabei, je nach dem was für ein Spannungsregler du einsetzt in deinem Fall 12V


> Der Akku gibt ja nicht die gleiche Spannung wie im Stand ab
> wie beim Start oder Der Fahrt.
Jep
http://www.dse-faq.e-online.de/dse-faq.htm#F.23

Dein Autoradio dürfte auch noch mit weniger als 12V funktionieren, der Spannungsbereich steht vielleicht in der Anleitung.



--
Wolfgang :dance2:

www.black-strom.de.vu
www.wolfgangschwarz.de.vu
von Schwarz
am Donnerstag 14. November 2002, 16:53
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Gleichrichterschaltung
Antworten: 13
Zugriffe: 11042

danke - werd das mal ausprobieren
Für welche Spannung ist die schaltung ausgelegt ?

Ma kurz was anderes - Autoradios sind ja so ausgelegt, das sie Spannungsschwankungen selbst ausgleichen. Der Akku gibt ja nicht die gleiche Spannung wie im Stand ab wie beim Start oder Der Fahrt.
von Rudi
am Donnerstag 14. November 2002, 15:59
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Gleichrichterschaltung
Antworten: 13
Zugriffe: 11042

Der Trafo liefert 9A / 12V AC
Wollte mir selber was basteln weil die meisten Netzgeräte so teuer sind - und für den Zweck wo ichs brauche ....is nich so doll

Autoradio - schätze mal ca 10 A maximal je nach Lautstärke!
Kann ich die Schaltung 2 mal bauen und die Ausgänge parallel schalten ?- dann addieren sich doch die Stromstärken .. - besser is das doch
von Rudi
am Mittwoch 13. November 2002, 16:28
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Gleichrichterschaltung
Antworten: 13
Zugriffe: 11042

Hallo > Welche Dioden nehme ich am Besten? HAt da jemand ne > Bezeichnung für? wie gesagt Brückengleichrichter gibt es fertig in einem Gehäuse http://www.reichelt.de/artikel.html?Pb5ersN87IIAAAXeSek+A44+0+50++BR%DCCKENGLEICHRICHTER bezeichnet werden die nach folgendem System http://www.e-online.de/sites/praxis/kzglrt.htm jetzt musss du dir halt einen aussuchen der die Spannung und den benötigten Strom aushält, hab jetzt keine ahnung was ein Autoradio an Strom braucht. > paar Trafos für Halogenbeleuchtung /230 V Sind das konventionelle Halogen Trafos oder elektronische, die elektronischen haben nämlich eine Hochfrequente Wechselspannung am Ausgang (4kHz). > Deshalb einen in Reihe/ gleichrichten und mit Widerstand > passend machen. zwei Trafos in reihe?? ne und die Spannung mit einem Widerstand passend mache geht auch nicht, dein Autoradio hat ja keine konstante Stromaufnahme. Um ne richtige Stabilisierung wirst da nicht rumkommen, sind ja nur ein paar Bauteile. ...
von Schwarz
am Dienstag 12. November 2002, 12:47
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Gleichrichterschaltung
Antworten: 13
Zugriffe: 11042

`HEy Wolfgang
Ne, ich hab nen Autoradio mit Boxen....u.s.w. und ein paar Trafos für Halogenbeleuchtung /230 V
Deshalb einen in Reihe/ gleichrichten und mit Widerstand passend machen.
von Rudi
am Montag 11. November 2002, 18:55
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Gleichrichterschaltung
Antworten: 13
Zugriffe: 11042

Hi Leute

Ich habe auf meinen Seiten jede Menge Schaltpläne und Informationen rund um den Elektroherd veröffentlicht.

http://www.Herd.josefscholz.de


Weitere Seiten zur KFZ-Elektrik, zu Autoradios, Aderfarben und Ihre Bedeutung, Anschluß einer Anhängerkupplung, umfassende Informationen zum Anlasser und zur Lichtmaschine.

http://www.KFZ.josefscholz.de


Bitte jetzt nicht schlagen, ich will hier keine Werbung machen,
bei mir laufen eh schon täglich über 400 Besuchwer auf..........
sondern euch anbieten, Fragen, die ihr zum Elektroherd oder zur KFZ-Elektrik habt, direkt hier im Forum zu stellen. ich bin (fast) täglich hier.

So besteht für mich die Möglichkeit, eure Fragen öffentlich zu beantworten, so daß viele von euch etwas davon haben können.

Gruß Josef
Tips und Schaltpläne zum Herd, Elektro(nik) und zum KFZ:
http://www.josefscholz.de
von JosefScholz
am Samstag 5. Oktober 2002, 20:40
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schaltpläne und Tips zum Elektroherd und zur KFZ-Elektrik
Antworten: 1
Zugriffe: 1650

... die Schaltung bei Laufendem Motor funktioniert. Jetzt muss nur noch das CD-ROM-Laufwerk an den vorgesehenen Stecker angeschlossen werden und schon kann man das Ganze testen. Hier die Anschluss- Skizze: http://myprojekt.de/tomsystem/board/uploads/cdromauto1.jpg Das ganze Paket wird am Besten im Motorraum an ein freies Blech geschraubt, damit der IC seine Wärme (wird ziemlich heiß!) abführen kann. Die 3,5mm Klinkenstecker-Buchse auf der Frontseite des CD-ROM-Laufwerks muss mit dem "LineIn" des Autoradios oder einer Adapterkassette verbunden werden, um den Sound über den Radio zu verstärken und über die Lautsprecher zu hören. Die Adapterkassetten sind für ca. 10Euros erhältlich. Um nun ein Track von der CD abzuspielen muss die "Play" - Taste am CD-ROM-Laufwerk betätigt werden. Am besten man lötet diese Taste an einen externen Taster an, den man dann irgendwo in die Armaturen einbaut. Tipp: Die Schaltung nur bei laufendem Motor betreiben, da sonnst die Batterie auf Dauer ziemlich belastet ...
von Thomas
am Samstag 29. Juni 2002, 10:53
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: CD-Rom Laufwerk im Auto...
Antworten: 10
Zugriffe: 9360

Zurück zur erweiterten Suche