Die Suche ergab 15 Treffer: kippschaltung*

Zurück zur erweiterten Suche

Re: Brauche Hilfe bei der Schaltung

Also ich denke das der Thyristor die Funktion der Kippschaltung verhindert. Wenn sich der 1. Kondensator auflädt ,T1 sperrt also, und somit die nötige Spannung zur Öffnung des Gates vom Thyristor verstärkt werden kann. so wird der astabiele Multivibrator betrieben, da er durch den Thyristor nun einen Ausgang hat. T5 wirkt dann nur zur Verstärkung des Wechselstroms.
von Trekstor
am Sonntag 28. April 2013, 19:11
 
Forum: Prüfungen und Hausaufgaben
Thema: Brauche Hilfe bei der Schaltung
Antworten: 7
Zugriffe: 7676

einfache Schaltung zum Nachbauen gesucht

... Versuche nachbauen und diese dementsprechend auch erklären können. Das Problem liegt nun daran, dass wenn man eine bessere Note als 2 bekommen will, dann muss man sich 1 Versuch extra ausdenken bzw. einen finden und diesen dann Nachbauen und erklären. Die Themen der 3 Versuche, die wir im Unterricht selbständig aufbauen mussten, anhand eines Schaltplanes waren: -Spannungsteiler (n Glühlampen an Vorwiderstand/n Glühlampen an Spannungsteiler) -Laden und Entladen eines Kondensators über 2 LEDs -Kippschaltung / ein bistabiles FlipFlop Es waren einfache Schaltpläne mit wenigen Bauelementen. So einfach auf diesem Niveau soll auch die selbstgemachte Schaltung aussehen, nur die Frage ist nun was genau? und woher krieg ich eine Idee und so einen Schaltplan her? Habe nun lange im Internet gesucht, aber nichts passendes gefunden, außer der gleichen Schaltungen, die wir schon hatten. Hat jemand vielleicht eine Idee für so einen kleinen Versuch? Oder kennt jemand von euch eine Seite wo ich so ...
von maria92
am Dienstag 29. Mai 2012, 22:42
 
Forum: Prüfungen und Hausaufgaben
Thema: einfache Schaltung zum Nachbauen gesucht
Antworten: 3
Zugriffe: 10530

Re: Kippschaltung - zwei LEDs

Vielen Dank für die Antworten und mit der verbundenen Mühe!

Ich werde mal schauen... und der Link...joa so ungefähr hatte ich das auch gemacht. Leider muss ich mir einen Neuen Kippschalter kaufen... warum verrate ich, in eigenem Interesse lieber nicht - und das ganze dann mal versuchen ohne es zu löten. :D

Nochmal Danke, und gute Nacht!
von B737
am Dienstag 5. Mai 2009, 18:19
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kippschaltung - zwei LEDs
Antworten: 3
Zugriffe: 5463

Re: Kippschaltung - zwei LEDs

Eine minimale Kurzanleitung:
viewtopic.php?f=9&t=6856
von Thomas
am Montag 4. Mai 2009, 17:33
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kippschaltung - zwei LEDs
Antworten: 3
Zugriffe: 5463

Re: Kippschaltung - zwei LEDs

Ich habe mir schon ein wenig im Geschäft erkundigt, aber der Kippschalter hat ja drei kleine Dinger unten (keine Ahnung wie man die nennt) und der mittlere von den ist doch Plus Pohlig oder? Und die linkte und rechte Minus? Wie müsste das ganze nun aussehen, wenn ich das so machen möchte wie ich oben geschrieben habe? Prinzipiell stimmt es schon. Der Kippschalter hat nicht umsonst 3 Anschlüsse. Es handelt sich um einen sogenannten Wechselschalter: Ein Kontakt ist der gemeinsame des Wechselkontaktes, die anderen beiden Kontakte sind je nach Schalterstellung einmal ein Öffner bzw. ein Schließer. Ergo führst dem Wechsel-Pin beispielsweise die Spannung zu, und den anderen Anschlüssen jeweils die LEDs, und letztere so, dass sie der korrekten Betriebart bezogen auf die Polarität der Versorgungsspannung entsprechen. Sollen die LEDs (Typ-abhängig) noch etwas Lebensdauer erheischen dürfen, dann empfiehlt sich der Betrieb über einen entsprechend dimensionierten Vorwiderstand. Und noch mal viell...
von gonimax
am Montag 4. Mai 2009, 16:52
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kippschaltung - zwei LEDs
Antworten: 3
Zugriffe: 5463

Kippschaltung - zwei LEDs

Hallo Leute, ich habe mir heute mal endlich einen Lötkolben gakauft, und dazu noch einen Kippschalter und paar LEDs. Ich habe folgendes vor. Ich möchte nun erstmal versuchen zu realisieren, dass wenn ich den schalter auf die eine Seite kippte die Grüne LED und wenn ich sie auf die andere Seite kippe die Rote LED leuchtet. Das ganze mit einer 4,5 Zink-Kohle Flachbatterie. Ich habe es ja schon hinbekommen, dass die eine LED überhaupt leuchtet, aber möchte lieber hier nochmal fragen wie ich das mit der Schaltung machen muss. Ich habe mir schon ein wenig im Geschäft erkundigt, aber der Kippschalter hat ja drei kleine Dinger unten (keine Ahnung wie man die nennt) und der mittlere von den ist doch Plus Pohlig oder? Und die linkte und rechte Minus? Wie müsste das ganze nun aussehen, wenn ich das so machen möchte wie ich oben geschrieben habe? Und noch mal vielleicht eine Frage zum löten genrell. Sollte man in dem Raum in dem man lötet gar nicht Essen und trinken? Weil das richt schon ein weni...
von B737
am Montag 4. Mai 2009, 12:42
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kippschaltung - zwei LEDs
Antworten: 3
Zugriffe: 5463

danke bernhard gut dass ist mir jetzt klar vl kannst mir noch dabei helfen wenn ich jetzt eine Astabile Kippschaltung im anhang eingefügt . Wenn ich da jetzt sage der Strom fliest als erstes über D1 auf R1 auf Kollektor Emitter Strecke von T1 und auf minus von C1 gleichzeitig fliest er über R2 auf plus von C1. Somit ladet sich der Kondensator. In dem Moment wo der Kondensator die Schwellspannung von 0,7 V von T2 erreicht hat entladet er sich über die BE Strecke. Da C2 entladen ist und somit einen Kurzschluss darstellt , so bekommt die Basis von T1 0V angelegt. T1 sperrt dann sofort . T2 hat durchgeschalten und D2 leuchtet. und so geht es immer wieder Stimmt dass?
von smart
am Montag 19. März 2007, 20:19
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Astabiler, Bistabiler, Monostabiler Multivibrator
Antworten: 16
Zugriffe: 11693

Kippstufen

Hallo,

statt einer Web-Seite in fröhlichen Worten:
- eine astabile Kippschaltung schaltet immer hin und her, alleine, wie ein Blinklicht mit zwei Lämpchen. links rechts links rechts links rechts
- eine bistabile Kippstufe ist so wie der rote und der grüne Knopf an einer Maschine. Beim einen Knopf geht es an, beim anderen aus.
- eine monostabile Kipstufe kennst Du vom Händetrockner. Drücken, er läuft 1 Minute.

Bernhard
von BernhardS
am Montag 19. März 2007, 19:13
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Astabiler, Bistabiler, Monostabiler Multivibrator
Antworten: 16
Zugriffe: 11693

Astabiler, Bistabiler, Monostabiler Multivibrator

Hallo Leute!

Haben heute in der Schule die Astabile, Bistabile und Monostabile Kippschaltungen gelernt und ich blick überhaupt nicht mehr durch ,hab mir jetzt in den Fachbüchern dass noch angeschaut ,aber da versteht man ja noch weniger, um ehrlich zu sein weis ich jetzt weniger als zuvor. Weis jemand vl eine gute seite, wo dies verständlich erklärt ist ,haben nämlich am Freitag einen Test darüber. Wäre echt super von euch wenn ihr mir da weiterhelfen könntet

lg nicole
von smart
am Montag 19. März 2007, 18:05
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Astabiler, Bistabiler, Monostabiler Multivibrator
Antworten: 16
Zugriffe: 11693

Hallo,

die klassische Kippschaltung eignet sich hervorragend für die PWM (Pulsweitenmodulation). Man braucht die Basisvorwiderstände nur gegen gesteuerte Stromquellen austauschen.

Praktische Anwendung: PWM mit H-Brücke zur Drehzahlsteuerung von Gleichstrommotoren.

Gruß

Martin
von Martin67
am Sonntag 21. Januar 2007, 18:32
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Anwendung für astabilen Multivibrator?
Antworten: 3
Zugriffe: 3054

Berechnung und Schaltungslayout bei NE555

Hallo, ich habe folgendes Problem: Ich habe für eine Objektbeleuchtung 16 Rainbow LED's (ebay-Artikel 8017021011) mit jeweils einem Vorwiderstand von 82Ohm parallel an einer 5V Spannungsquelle hängen. Die Farbwechsel der LED's laufen in den ersten 30sek auch ziemlich synchron, danach werden die Laufzeitunterschiede aber zu groß. Deshalb möchte ich mittels einer astabilen Kippschaltung alle 30sek die LED's kurz "resetten" (für 0,1sek Strom abklemmen), damit sie wieder von vorn anfangen. ICh habe schon erfahren, dass man so etwas sehr gut mit einem NE555 realisieren kann, ich tue mich aber etwas schwer mit der Berechnung. Hier nochmal die Daten: High-Phase 30sek Low-Phase 0,1sek Versorgungsspannung 5V Ein weiteres Problem ist, dass 16 LED's mit jeweils 20mA Stromaufnahme einen Gesamtstrom von 320mA bedeuten, was der 555 nicht mehr direkt schalten kann. Ich glaube, dafür brauche ich dann einen TRansistor zum schalten. Auch ...
von mkl
am Donnerstag 1. Dezember 2005, 18:25
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Berechnung und Schaltungslayout bei NE555
Antworten: 2
Zugriffe: 5969

Transistor als Schalter und NE592 als Verstärker

Hallo an alle! :D Habe folgendes Projekt am Laufen: Eine schnelle IR-LED sendet sehr kurze Lichtpulse (ca. 150 ns) aus, die von einer Photodiode wieder empfangen werden! Zum Lichtsender: :? Betreibe die IR-LED an folgender Schaltung: Astabile Kippschaltung mit NE555 und anschließendes Differenzierglied. Erhalte schöne Pulse mit rund 150ns Dauer und 3V Amplitude. Da ich die IR-LED aber bei Strömen um die 0.5 A betreiben möchte bzw. muss, kann ich die IR-LED nicht direkt an das Differenzierglied anschließen. Ich habe da an eine einfache Transistorschaltung gedacht, wobei mir ein BC337 (Ic bis 1 A) den LED-Stromkreis pulsweise immer freischaltet. Ist das eine gute Idee von mir bzw. kann ich überrhaupt so schnelle Pulse und so hohe Ströme mit dem BC337 schalten? Wenn ja, welche Vorwiderstände soll ich an der Basis bzw. vor der LED (2.1 V) verwenden, wenn ich den ...
von stoppi_ernst
am Sonntag 6. November 2005, 15:42
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Transistor als Schalter und NE592 als Verstärker
Antworten: 18
Zugriffe: 41285

NE 555...

Hallo zusammen, ich bin es mal wieder...
Da ich sonst mehr Wert auf Transi´s gelegt habe :lol: , aber jetzt auch mal mehr mit IC´s machen möchte, habe ich mir mal Info´s über versch. IC´s besorgt. Nun wollte ich eine astabile Kuppstufe einmal mit einem NE 555 realisieren 8) . Bei allen eingeholten Infos, konnte ich aber leider keinen Hinweis darauf finden, wo ich den zweiten astabilen Zustand abgreifen kann. Also ich brauche praktisch eine Schaltung die im wechsel blinkt (wie man es von der astabilen Kippschaltung mit Transi´s kennt). Den einen Zustand ( A ) habe ich, aber wie komme ich an den zweiten ( Ā )?
In den Infounterlagen finde ich auch nur eine Schaltung mit einem verwendeten Zustand. Bitte um Hilfe...

Gruß Casi
von Casi
am Samstag 25. Juni 2005, 16:03
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: NE 555...
Antworten: 1
Zugriffe: 1206

einen microcontroller brauchst du nicht such mal in google unter einer astabilen kippschaltung
von vorschlaghammer
am Sonntag 24. Oktober 2004, 13:18
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Ich bin ein TOTALER Anfänger mit Fragen zu Microcontrollern
Antworten: 11
Zugriffe: 22852

Einen Vorschlag hab' ich doch schon gemacht.

Wie viel Erfahrung hast du denn schon mit Schaltungen gemacht. Sagt dir NE555 etwas? Mindesten mal eine Schaltung mit Transistoren, eine Gleichrichterschaltung mit Stabilisierung, eine Kippschaltung oder ähnliches, solltest du schon mal gemacht haben!

Wenn nicht, dann schau dich hier mal um:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/index.htm

Ein Minimum an Grundkenntnisse ist hier schon erforderlich, damit dein Vorhaben nicht mit einer großen Endtäuschung endet.
von Itaker
am Donnerstag 30. September 2004, 11:40
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Analoge Schaltung -> Digitale Schaltung
Antworten: 10
Zugriffe: 6478

Zurück zur erweiterten Suche