Die Suche ergab 24 Treffer: sonnenfolger*

Zurück zur erweiterten Suche

Re: usb-Ladegerät aus Solarzellen

Sonnenfolger ist ein Lieblingsthema von mir. Ich werde nicht müde der Menschheit mitzuteilen, daß es nicht nötig ist den Sonnenstand meßtechnisch zu ermitteln.
Weiß man seine Position, Datum und Uhrzeit kann man die Position der Sonne ausrechnen. Im 21. Jahrhundert muss man das nicht mehr selbst können - wie man ganz allgemein zunehmend weniger Können braucht - das erledigen freundliche Astronomieseiten im Internet.
Konkret braucht man das Panel aber nur so halbwegs schräg zu stellen und jede Stunde um 15° zu drehen.
von BernhardS
am Mittwoch 7. August 2013, 17:26
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: usb-Ladegerät aus Solarzellen
Antworten: 13
Zugriffe: 33882

Re: usb-Ladegerät aus Solarzellen

Praktisch wäre ein autom.Sonnenfolger,den gab es mal bei www.Elektor.de zum Nachbauen,
weiß aber leider nicht mehr in welchem Jahr,bzw. Monat.

Leider kann man im Foto nicht erkennen, was das für Zellen sind.

Monokristaline Zellen liefern selbst bei bedecktem Himmel genügend
Energie,um ein Handy zu laden.

Polykristaline eben nur knapp 10% und Dünnschichtmodule...reichen vlt.
noch für 'ne einzelne LED.
von SAD
am Dienstag 6. August 2013, 14:52
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: usb-Ladegerät aus Solarzellen
Antworten: 13
Zugriffe: 33882

Re: Bau eines Sonnenfolgers

@aggrofr3ddy:
Dieser Thread ist seit über einem Jahr erledigt, und außerdem ist es sehr unhöflich eine fremde Diskussion zu kapern.

Also stelle bitte deine Frage in einem eigenen Thread und am Besten auch in verständlicher Weise.


Ichn schliesse hier mal, denn es tut sich ja auch nichts mehr zum eigentlichen Thema.
von anders
am Donnerstag 30. August 2012, 11:40
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Hallo

Kurze Frage
Der Op benötig er eine Versorgungsspannung von 5 Volt?
Oder wie wird er an Vcc+ Vcc- angeschlossen

Gruß und besten dank im Voraus schon mal
von aggrofr3ddy
am Donnerstag 30. August 2012, 11:23
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Hallo,

etwas vereinfacht: Jeder Transistor hat eine bestimmte Stromverstärkung. Das ist das Verhältniss von Basisstrom und Kollektorstrom. Wenn die Stromverstärkung z.B. 100 ist und es sollen 1,5A durchgelassen werden, so muss der Transistor mindestes 15 mA Basisstrom bekommen.
Wenn nicht, bildet der Transistor einen Widerstand an dem Spannung abfällt. Außerdem wir er heiß.

Die Schaltung ist eigentlich mehr als Demonstrationsmodell gedacht. Ich hab sie ja auch schon nachgebaut. Was mich am meisten stört, ist daß sie dazu neigt ständig leicht hin- und herzufahren.

Bernhard
von BernhardS
am Samstag 18. Juni 2011, 13:56
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

anders hat geschrieben:
hab nämlich das Problem, dass die Transistoren mit dieser Schaltung nicht sauber durchschalten
Das kann verschiedene Gründe haben: Der Motor braucht zuviel Strom, die Transistoren haben zu wenig Verstärkung, die Betriebspanng ist zu gering, oder der Verstärker gerät ins Schwingen.
Man müsste also mehr über genau deinen Aufbau wissen; am besten mit Foto.


Also meine Schaltung zieht mit Angeschlossenen Motor ca. 30mA. Also der Motor verbraucht ziemlich wenig Strom.

Ich hab die Schaltung genauso wie auf den Schaltplan aufgebaut und du hast recht, am Motor kommen nur so ca. 8 V an (bei 12V Versorgungsspannung)... Wenn ich dann den Motor mit der Hand bremse, bricht die Spannung zusammen...

Ich versteh nicht, wiso dass die Schaltung nicht so gut hinhaut... außerdem können ja die Transistoren ca. 1,5 A schalten, wiso darf ich dann laut Beschreibung nur einen Motor mit maximal 300mA anschließen?
von steftn
am Samstag 18. Juni 2011, 13:04
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

... mit Foto. Außerdem: Was bezeichnest du mit "nicht sauber"? Bei einem solchen Emitterfolger können die Ausgänge prinzipiell nicht die Versorgungsschienen erreichen, und das gilt auch für die Innereien des LM324. Unterm Strich musst du also damit rechnen, dass zwischen jedem Ausgang und der entsprechenden Stromschiene eine Differenz von etwa 1,5..2V bestehen bleibt. Wenn du also mit 12V speist, solltest du nicht viel mehr als 8V am Motor erwarten. P.S.: Im übrigen halte ich solche Sonnenfolgerschaltungen für ziemlichen Mumpitz. Die Position der Sonne am Himmel ist so genau bekannt, daß man seit alters her die Zeit davon abgeleitet hat. Umgehrt braucht man also nicht mehr als ein Uhrwerk, welches in 24h eine Umdrehung macht und eine parallaktische Montierung, um eine Solarzelle exakt der Sonne nachzuführen.
von anders
am Samstag 18. Juni 2011, 12:44
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Hallo,

ich habe mir folgende Schaltung nachgebaut:

Sonnenfolger-Elektor-302-Schaltungen.jpg

(Quelle: http://www.elektor.de/forum/foren-ubers ... ageStart=1)

Ich hab mir dafür alle Bauteile gekauft, wie sie auf den Schaltplan aufgeführt waren.

Die Spannungsversorgung des OP hab ich an + und 0 gehängt (ist leider im Schaltplan nicht eingezeichnet).
Passt das so? Weil normalerweise haben doch die OP eine positive und negative Spannungsversorgung?

Ich hab nämlich das Problem, dass die Transistoren mit dieser Schaltung nicht sauber durchschalten, weiß jemand, an was das liegen könnte?
von steftn
am Samstag 18. Juni 2011, 12:11
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Hallo,

danke nochmal für deine Hilfe! Da hatte ich wohl ein falsches Datenblatt erwischt. Ich hätt nie gemeint, dass diese auch mal falsch sein könnnen. Ist ja nicht besonders beruhigend sowas...

Also ich hab die Schaltung jetzt wie auf den Plänen aufgebaut und die funzt Prima!
Weiß jemand, wieviel Strom der Motor ziehen darf, wenn die Schaltung mit 12V versorgt wird?
von steftn
am Donnerstag 9. Juni 2011, 17:09
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Also ich glaub, es müssten im Bestückungsplan alle BC338 um 180 Grad gedreht werden.
Nein, das dürfte ein Fehler im verlinkten Datenblatt sein.

Mach das mal lieber wie der Rest der Welt, und da ist der Emitter rechts.

Ich habe hier übrigens noch ein Siemens Datenbuch von 1980/81 und da ist beim BC338 der Emitter auch noch rechts. :mrgreen:
von anders
am Donnerstag 9. Juni 2011, 01:56
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

anders hat geschrieben:Ist schon richtig so.
Du musst das Layout ja spiegeln, damit es unter den Bestückungsplan passt.
Wenn du dann auf die flache Seite des BC338 schaust, Beinchen nach unten, dann ist der Emitter rechts.


Hallo,
danke für deine Antwort, aber mir ist das trotzdem nicht ganz klar.
Wenn ich hier beim Datenblatt des BC338 schaue und auf die Flache Seite gucke, dann ist der Emitter links:
154962-da-01-en-TRANSISTOR_BC338_40_TO92.pdf


Wie sind die Pläne zu lesen?
Bestückungsplan: wenn man von oben auf die Bauteile schaut?
Layout: Wenn man von unten auf die Lötstellen schaut?

Also ich glaub, es müssten im Bestückungsplan alle BC338 um 180 Grad gedreht werden. Die BC327 stimmen von der Ausrichtung.
von steftn
am Mittwoch 8. Juni 2011, 23:36
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Ist schon richtig so.
Du musst das Layout ja spiegeln, damit es unter den Bestückungsplan passt.
Wenn du dann auf die flache Seite des BC338 schaust, Beinchen nach unten, dann ist der Emitter rechts.
von anders
am Mittwoch 8. Juni 2011, 23:20
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Hallo nochmal, also ich hab grad den Schaltplan mit dem Bestückungsplab, dem Platinenlayout und der fertigen Schaltung verglichen: 13_Solarnachfuehrung__Schaltplan.jpg 13_Solarnachfuehrung_Layout.jpg 13_Solarnachfuehrung_Bestueckung.jpg 13_Solarnachfuehrung__Ansicht2.JPG Also irgendwas stimmt doch da nicht! Der Bestückungsplan zeigt doch die Bauteile von oben, oder? Weil irgendwas stimmt da nicht mit den Transistoren, die gehören doch im Bestückungsplan um 180 Grad gedreht oder? Weil laut Bestückungsplan wäre z.b. der Collector von Q1 mit der Basis von Q6 verbunden, aber laut Schaltplan ist der Emitter von Q1 mit der Basis von Q6 verbunden (Die Transistordatenblätter findet man bei Conrad Electronic). Oder täusche ich mich da? Also der Bestückungsplan stimmt nicht, hab ich recht? Aber wenn man dann das Bild der fertigen Schaltung ansieht, dann ist diese nach Bestückungsplan angefertigt, also irgenwo muss doch da ein Murks drin sein? Oder stimmt das Platinenlayout nicht oder gar die gan...
von steftn
am Mittwoch 8. Juni 2011, 21:24
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Hallo,

ich bin auch gerade am Bau einer Sonnennachführung.

Ich hab da eine Schaltung gefunden:
13_Solarnachfuehrung__Schaltplan.jpg

(siehe: http://www.realschule-ehingen.de/index. ... poreid=217)

Besteht bei der Schaltung noch Optimierungsmöglichkeit oder funzt das so?
Ist es eigentlich egal welche LDR man da nimmt?
Wieviel A darf der Motor maximal ziehen? (Ic von den Transistoren ist 1A), also 1A?
Ich hab mir die gegebenen Transistoren gekauft, die sehen aber für 1A sehr mickrig aus...

Würd gerne eure Meinungen zu dieser Schaltung hören.

Danke und gruß
von steftn
am Mittwoch 8. Juni 2011, 20:10
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

Hallo,

magst Du auch so ein Ding bauen?

wie schließe ich bei der obigen schaltung den op lm324 an
Schau Dir die Zeichnung nochmal an. Die Nummern der Anschlusspins stehen darin.

wie vernetzte ich de
tut mir leid, ich kann Dir nur sagen wie man PC´s vernetzt.

schließe ich den präzisionseinstellregler
Welchen Präzisionsregler meinst Du?

könnte mir da jemand helfen
Aber gern, deswegen sind wir hier.
Was hast Du vor? Welche Möglichkeiten (Teile, Meßgeräte usw.) hast Du? Wie schaut es mit den Vorkenntnissen aus?

Bernhard
von BernhardS
am Montag 2. Februar 2009, 21:06
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Bau eines Sonnenfolgers

wie schließe ich bei der obigen schaltung den op lm324 an, wie vernetzte ich de?!?

und wie schleiße ich den präzisionseinstellregler anß

könnte mir da jemand helfen!?!
von stallbua
am Montag 2. Februar 2009, 17:40
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Lichtsucher

Hallo,

das findet sich unter dem Stichwort Lichtsucher oder Sonnenfolger, auch hier:
http://www.transistornet.de/viewtopic.php?t=5775&highlight=sonnenfolger

Bernhard
von BernhardS
am Montag 7. April 2008, 16:16
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Funktion eines ICs
Antworten: 17
Zugriffe: 13224

sonnenfolger

so ich binn jetzt so weit dass ch des ausgang mit einer transistorschaltstufe verstärken muss aber wie genau geht das? brauche ich dafür spezielle transistoren?
und wie genau müssen sie aufgebaut sein?
mfg
kissy
von kissy2
am Samstag 17. November 2007, 14:02
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: sonnenfolger
Antworten: 3
Zugriffe: 2195

sonnenfolger

Ich suche jetzt schon seit langem nach der richtigen Schaltung wenn es pendelt is es eigendlich egal.Hast du noch die Schaltpläne von dem was du gebastelt hast? is des dann im grund genommen eine wheatstonsche messbrücke? sorry dass ich soviel frag aber ich hab echt null Pelung von dem Thema^^
von kissy2
am Montag 8. Oktober 2007, 16:59
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

sonnenfolger

Erstmal vielen dank! Im grunde genommen soll es einfach ein Gerät sein ,dass sich immer der hellsten Lichtquele zuwendet. Was meinst du mit pendeln?
von kissy2
am Montag 8. Oktober 2007, 06:54
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Sonnenfolger

Hallo,

grundsätzlich braucht man die Position der Sonne nicht zu messen, da diese einer berechenbaren Bahn folgt.

Nun gut. Normalerweise geht man das Ganze optisch an, hier ein Beispiel: http://www.solar.gch.de/Solartechnik-14.htm

Diese Schaltungen neigen stark zum Pendeln, der Motor sollte daher nur langsam drehen.

Bernhard[/url]
von BernhardS
am Montag 8. Oktober 2007, 06:20
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Bau eines Sonnenfolgers

hallo alle zusammen!!!
ich muss in meiner Schule ein Projekt machen. In dem Projekt soll ich einen Sonnenfolger bauen aber ich hab keine Ahnung wie;)das ganze sollte nämlich nich zu kompliziert werden falls jemand weiss wie das geht oder sogar ein Schaltplan hat könnt ihr mir ja vielleicht helfen

Im Vorraus schon mal danke
von kissy2
am Sonntag 7. Oktober 2007, 15:23
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Bau eines Sonnenfolgers
Antworten: 27
Zugriffe: 22766

Re: Sonnenfolger

Hallo BernhardS!

Ist es möglich mal ne Beschreibung oder bauplan hier zu zeigen oder per email zu schicken? Klingt zwar logisch was Du geschrieben hast, kann mir da aber jetzt keine Umsetzung vorstellen (wüßte jetzt nicht wie). Mit der Selbsthaltung klingt gut, aber wie steuert die Uhr die Selbsthaltung?

MfG Ronnser
von Ronnser
am Freitag 1. September 2006, 15:12
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Schaltung für Spannungsvergleich zur Ansteuerung von Motoren
Antworten: 17
Zugriffe: 13495

Sonnenfolger

Hallo,

bei meinem Kollegen schaut das jetzt so aus, daß über eine elektronische "normale" Zeitschaltuhr der Kollektor morgens um 6:00 Uhr nach Osten dreht, dann jede Stunde um 15° in Richtung Westen fährt und somit um 18:00 im Westen angelangt ist.

Also: 6:00 Motor nach links, bis ein Schalter getroffen wird der "Stop macht"
7:00 kurzer Impuls auf ein Relais mit Selbsthaltung. Dieses Relais lässt den Motor nach rechts drehen bis ein Schalter der die Selbsthaltung wieder abfallen lässt, einen entsprechenden Stift trifft.
Und so weiter
Um 18:00 Stromversorgung für die ganze Geschichte AUS.
Beim Holzmodell war ich noch beteiligt, hat auf Anhieb funktioniert.
von BernhardS
am Donnerstag 31. August 2006, 13:36
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Schaltung für Spannungsvergleich zur Ansteuerung von Motoren
Antworten: 17
Zugriffe: 13495

Zurück zur erweiterten Suche