Die Suche ergab 65 Treffer: stromstossrelais*

Zurück zur erweiterten Suche

Re: FlipFlop mit Taster schalten

eine Art Killkey
Was immer das sein mag, es hört sich jedenfalls gefährlich an.

Vermutlich meinst du ein Stromstoßrelais, gelegentlich auch als Schrittschaltrelais bezeichnet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stromsto%C3%9Frelais
Kann man fertig kaufen, allerdings ist die Betätigungsspannung i.d.R. höher.
Kannst ja selbst mal ein bischen suchen:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40 ... Categories
von anders
am Samstag 23. Juni 2012, 21:24
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: FlipFlop mit Taster schalten
Antworten: 20
Zugriffe: 16194

Re: Treppenhausbeleuchtung mit Sprechanlage koppeln

Moin Klaus,

Du benötigst ein "R"-Relais 12V, ist ein ganz gewöhnliches Relais. Ein Stromstoßrelais ist hier nicht zu verwenden, da es dann erforderlich ist, dieses zweimal! zu betätigen. Einmal betätigen bedeudet, daß der Elpa9 laufend anzieht!

Angeschlossen wird das Relais wie folgt:
Kontakt 3 vom Netzgerät direkt an den Lichttaster, den zweiten Kontakt von dem Lichttaster an die Spule A1 vom Relais.
Kontakt 4 vom Netzgeträt direkt an die Spule A2 vom Relais
Kontakt 3 und Kontakt 4 am relais vertauscht, ist egal.

Der Schließerkontakt von dem Relais wird parallel zu den Kontakten L und 3 des Elpa9 angeklemmt.

Grüße
Walter
von Walter
am Dienstag 8. Mai 2012, 04:45
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Treppenhausbeleuchtung mit Sprechanlage koppeln
Antworten: 21
Zugriffe: 7809

Re: Schütz FOLGESCHALTUNG!

Nein mit normalen Schützen oder Relais geht es so nicht! Du brauchst zu mindestens eine Zeitverzögerung für den zweiten Tastendruck. Bei Netzausfall oder Betätigung des Austasters müssen alle Relais oder Schütze abfallen, sonst ist Forderung erst nach zweiten Tastendruck nicht erfüllt! Bau deine Schaltung in der Praxis auf und wundere dich. Du wirst Staunen wie schnell Schütze ziehen können und noch schneller abfallen.
Kleiner Tipp frag mal Deinen Lehrausbilder warum man Schützveriegelung und Tasterveriegelung benutzt. Stromstossrelais wären möglich nur behalten diese ihren Schaltzustand bei Wegfall der Steuerspannung bei ! Du kannst als Erbauer der Steuerung nur bedingt steuern wie schnell , mit welchem Zeitabstand und wie lange ein Taster gedrückt wird ! Deshalb ja auch bei dem Anzug und Abfallverzögertem Relais die Angabe 3 s ! Nachteil bleibt der Taster länger als 3 s gedrückt schaltet K2 und damit auch das Motorschütz .
von der mit den kurzen Armen
am Mittwoch 8. Februar 2012, 16:39
 
Forum: Prüfungen und Hausaufgaben
Thema: Schütz FOLGESCHALTUNG!
Antworten: 30
Zugriffe: 23061

Re: elektron. Schaltung statt Wischer-Relais

der elpa 6 ist ein stinknormales Stromstoßrelais.
Mit dem 555 wird es nicht gehen, den Impuls zu verkürzen. Bleibt nur µC oder IC Gatter Grab. Die einfachste Möglichkeit ist wie gesagt Gleichrichter und Kondensator// Widerstand und damit den Elpa ansteuern.
Glimlampenlast 150mA! Das sollte reichen um den Elko schnell genug bei Wegfall der Spannung zu entladen.
von der mit den kurzen Armen
am Donnerstag 2. Februar 2012, 19:58
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: elektron. Schaltung statt Wischer-Relais
Antworten: 16
Zugriffe: 10960

Re: Funk Codiersender

... per WLAN ins Netz zu bringen ist keine gute Idee, das lässt sich viel zu einfach stören. Je nach verwendeten Router bringt das aber auch einen Vorteil. Bei einigen lässt sich das komplette WLAN mit einem Tastendruck am Router ein bzw. ausschalten. Den Taster könntest du auch mit deinem Funkset betätigen. Ansonsten könntest du auch einen zweiten Accesspoint einrichten und die Betriebsspannung von dem schalten. wie kann ich den Schellenberg Empfänger mit einer Funksteckdose bezw einem Stromstossrelais für 220V verbinden? Mit einer Funksteckdose überhaupt nicht. Da würde praktisch nur das Gehäuse überbleiben. Mit einem Stromstoßrelais läßt sich das relativ einfach verbinden. Gibt der Empfänger eine Spannung aus oder hat der einen potentialfreien Ausgang? Ich vermute letzteres. Wenn er eine Spannung ausgibt, kannst du das Relais möglicherweise direkt ansteuern. Wenn er einen potentialfreien Kontakt hat, mußt du damit eine Spannung schalten und mit dieser Spannung halt das Stromstoßrelais ...
von Mr.Ed
am Donnerstag 7. Juli 2011, 18:27
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Funk Codiersender
Antworten: 5
Zugriffe: 6526

Re: Funk Codiersender

Hallo Mr.ED

ach so, du meinst Netzwerkswich. Ich habe aber die Kameras aber per Wlan angeschlossen.
Mit den Impulsen hast du recht. Ich habe noch ein anderes Set hier und da kann ich mit jedem Tastendruck ei- und ausschalten.

Wie geschrieben, habe ich einen Schellenberg Code Schalter mit entsprechendem Empfänger. Wenn ich dich recht verstehe müsste ich damit ein Stromstossrelais ansteuern um damit die Kameras zu schalten.

Das habe ich soweit verstanden und ich denke mal die Baumarkts Sets sind nicht anders aufgebaut, zumindest die, die bei jedem Impuls schalten. Das hilft mir als Laie aber auch nicht weiter, wie kann ich den Schellenberg Empfänger mit einer Funksteckdose bezw einem Stromstossrelais für 220V verbinden?

Danke schon mal im voraus für deine Hilfe
von Bilgenkrebs
am Mittwoch 6. Juli 2011, 10:13
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Funk Codiersender
Antworten: 5
Zugriffe: 6526

Re: Funk Codiersender

Mit Switch kann ich leider nichts anfangen.

Warum nicht? Wo sind die Kameras denn sonst angeschlossen?
Bei den Handsendern für die Funksteckdosen gibt es immer 2 Impulse, je für ein und aus.

Nein, es gibt durchaus auch Modelle mit nur einem Taster pro Steckdose. Beim ersten drücken an, beim zweiten aus.
aber leider kein System für Funksteckdosen

Sowas braucht ja auch praktisch niemand.
Sicherheit auf der einen Seite und simple Funksteckdosen auf der anderen Seite sind nunmal nicht gerade sinnvoll.

Warum nimmst du denn keinen der Funkcodeschalter für Garagentore? Die gibt es auch mit separatem Empfänger um ältere Antriebe nachzurüsten. Aus dem Impuls ein Dauersignal zu machen ist doch kein Problem. Wenn du dafür ein Stromstoßrelais verwendest, kannst du damit sogar direkt die Kameras oder eben den Netzwerkswitch schalten.
von Mr.Ed
am Montag 4. Juli 2011, 20:17
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Funk Codiersender
Antworten: 5
Zugriffe: 6526

Re: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!

Diese Stromstoßrelais können in der Regel 16A schalten.
Wenn Du nicht gerade Flutlicht im Flur,nutzt reicht das dicke aus. :-)
von SAD
am Samstag 15. Januar 2011, 12:33
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!
Antworten: 4
Zugriffe: 3834

Re: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!

Danke nochmal an alle , ich bin ja ein Energieelektroniker habe nur seit 10 Jahren keine Hausinstallation durchgeführt. Habe es auf einen Stromkreis gelegt und es hängen ja keine großen Verbraucher drann.

danke
von renofheaven
am Montag 10. Januar 2011, 10:27
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!
Antworten: 4
Zugriffe: 3834

Re: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!

hi marco

leg den Raum und den Flur auf den Gleichen Stromkreis und alles ist easy.


gruss
bernd
von Bernd
am Mittwoch 5. Januar 2011, 17:08
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!
Antworten: 4
Zugriffe: 3834

Re: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!

kurz und knapp NEIN
2 Stromkreise in einer Abzweigdose sind Verboten und 1 Draht reicht nicht für den Taster
Alternative dafür wäre zb eine Funksteuerung zb das FS 20 System von ELV
Gruß Bernd
von der mit den kurzen Armen
am Mittwoch 5. Januar 2011, 15:59
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!
Antworten: 4
Zugriffe: 3834

Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!

Hallo,

ich wollte mal fragen wie es mit bestehen den Lampenschaltungen zu folgenden Thema Lösungen gibt:

Also ich habe eine bestehende Tasterschaltung für den Flur über ein altes Stromstoßrelais. Jetzt möchte ich über einen anderen Raum zusätzlich den Flur mit schalten. Ich habe aber nur die Möglichkeit mit 1 freien Draht den Flur zu erreichen (bzw. das Relaise). Kann ich nun einfach den Stromkreis aus diesem Raum nehmen und das Relaise ansteuern? oder muß ich den gleichen Stromkreis wie im Flur nehmen?

Danke

gruß

marco
von renofheaven
am Mittwoch 5. Januar 2011, 13:30
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Stromstoßrelaise unterschiedl. Stromkreise?!
Antworten: 4
Zugriffe: 3834

Re: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais

Danke für das Bild.
Ich habe heute gesucht und in dem Bericht gefunden was jemand vor 6 Jahren ebenfalls suchte.
Ich hoffe nur meine zukünftigen Fragen werden etwas schneller beantwortet.
lieber Spät als nie.
von 1Transistor
am Mittwoch 8. September 2010, 16:53
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais
Antworten: 24
Zugriffe: 42589

Re: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais

Hi DO_One !

Nette Schaltung!

NUR,meinst Du nicht,daß der TE das nach mittlerweile knapp 6 Jahren
schon selbst heraus gefunden hat? :lol:

Bevor Du hier eine Antwort postest,solltest Du zumindest mal auf's Datum schauen. :lol:

Frohe Ostern! :mrgreen:
von SAD
am Sonntag 4. April 2010, 09:12
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais
Antworten: 24
Zugriffe: 42589

Re: Printrelais

Sicherlich gibt es doch auch die Möglichkeit, aus einem ganz normalen Relais ein Bistabiles, bzw. Stromstossrelais zu basteln?`
Vielleicht mit ner Bistabilen Kippstufe o. Ä.?
Zeichnungen davon gibts bei google ja mehr als genug,
ich hab aber kein Plan, wo man da in so einer Schaltung das Relais eibauen müsste,
bzw. wie die anderen Bauteile dimensoniert werden müssen.
von Hochspannung2000
am Mittwoch 22. Juli 2009, 17:24
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Printrelais
Antworten: 8
Zugriffe: 7623

Re: Tasterproblem

Wenn du ein Audiosignal schalten willst, dann sind Relais (bzw. Stromstoßrelais) eigendlich die Beste wahl. Sie sind staubunempfindlich und haben auch gute Klangeigenschaften. Ich habe mir mit Relais (Normale) auch einen "Audioswitch" gebaut um Signale mal hir oder dort von zu holen bw. zu senden. Für dich wäre also alternatire Stromstoßrealis gut geeignet. Ein 2pol. drfte Reichen, da die signalmasse meit eh auf Masse gelegt wird. Und so kannst du duch Druck auf den Taster immer wechseln.

(PS. könnten buchstaben fehlen, da meine Tastertur Akkus etwas leer sind. ;))
von ELW 2
am Montag 21. Juli 2008, 20:08
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Tasterproblem
Antworten: 4
Zugriffe: 1577

Re: Tasterproblem

Nimm docheinfach einen sogenannten "Wechselschalter", oder ein Stromstoßrelais.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wechselschalter
http://de.wikipedia.org/wiki/Stromsto%C3%9Frelais
von ELW 2
am Montag 21. Juli 2008, 19:18
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Tasterproblem
Antworten: 4
Zugriffe: 1577

Master-Jimmy hat geschrieben:Ich weiss ja nicht was du jetzt genommen hast.-Auf jeden Fall gibt es auch für den "ein Taster Fall" ein passendes "Standard-Teil" das sog. T-FlipFlop.


T-Flipflop? Hä?

Du meinst sicher ein "D Flipflop" oder schreibst Du,wie Du sprichst?

@mr. löt,am Günstigsten ist für Dich ein Stromstoßrelais.

Gibt es für 12V und 230V,da brauchst Du nicht lange experimentieren.

Einmal tasten an,nochmal tasten aus.

Findest Du im Baumarkt oder Elektrofachhandel.
von SAD
am Donnerstag 6. März 2008, 22:16
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Taster an- aus aber ohne relais
Antworten: 13
Zugriffe: 15757

Moin,

ELW 2 hat geschrieben:Frage, wie kann man hier aus ein "Stromstoßrelais" machen?


Du brauchst zusaetzlich noch ein T(oggle)-Flipflop (z.b. aus einem D-Flipflop gebildet, wie z.b. einem halben 7474 oder 4013), das von dem Signal des Sensors angesteuert wird. Dabei muss das Signal vom Sensor aber noch entprellt werden, damit es auch wirklich nur 1x schaltet, wenn du dranfasst. Das ist ein Part, wo ich jetzt experimentieren muesste und nicht so einfach eine Schaltung aus dem Aermel schuetteln koennte.

Gruss
WK
von derguteweka
am Samstag 12. Januar 2008, 10:43
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Probleme mit Touch-on Schalter
Antworten: 128
Zugriffe: 44071

Hallo.

Frage, wie kann man hier aus ein "Stromstoßrelais" machen?

Also welche Bauteile muss ich noch hinzufügen, damit das Relais bei einmaligem "anfasenn" anziet und so bleibt, und beim 2.Maligen "anfassen" wieder loslässt? (Transistoren, ICs, Widersrände Kondensatoren etc.)

MFG
Andreas
von ELW 2
am Samstag 12. Januar 2008, 10:33
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Probleme mit Touch-on Schalter
Antworten: 128
Zugriffe: 44071

Hi
nimm anstelle des Stromstossrelais ein normales 12V Relais und schalte damit den Trepenhausautomaten.

mfg
bernd
von Bernd
am Freitag 14. Dezember 2007, 10:41
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Stromstoßrelais durch Treppenhauslichtautomat ersetzen
Antworten: 6
Zugriffe: 4681

Stromstoßrelais durch Treppenhauslichtautomat ersetzen

Hallo zusammen,
ich hoffe, jemand kann mir weiterhelfen.
Momentan habe ich mehrere Tatster, die ein mit 12V betriebenes Stromstoßrelais schalten, welches dann die 220V-Phase auf meine Haustürbeleuchtung schaltet. D.h. 1x tasten Licht dauernd an, nochmal tasten - Licht wieder aus.
Nun möchte ich mit diesen Tastern, die wegen der geringen Spannung mit Klingeldraht verdrahtet sind, einen Treppenhauslichtautomaten schalten, so dass die angeschlossenen Lampen sich nach einer gewissen Zeit ausschalten.
Auf einem Schaltplan habe ich nun gesehen, dass die Automaten mit L bzw. N geschlatet werden können. Das würde für mich heißen, dass die gesamte Verkabelung der Schalter ausgetauscht werden müßte. Weiß jemand von Euch wie es auch ohne geht und welcher Automat zu empfehlen ist?

Danke vielmals!
von pingos
am Donnerstag 13. Dezember 2007, 18:46
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Stromstoßrelais durch Treppenhauslichtautomat ersetzen
Antworten: 6
Zugriffe: 4681

Re: Frage zur DIN 57100

...geschützte Verlegung mit mind. 1,5mm² Cu zu erfolgen hat. Nun möchte ich mir im Haus eine 12V-Leitung legen, die als Steuerspannung für Stromstoßrelais, Betriebsspannung für div Kleingeräte ,für LED-Leuchten uä. herhalten soll. Das alles verbraucht ja wohl doch recht wenig Strom. beim 230V-Netz gebietet es sich von selbst 1,5mm² Cu zu verwenden, erstens wegen Isolationsgründen und zweitens aus mechanischen Gesichtspunkten - die DIN macht Sinn, alles andere würde auch Versicherungsrelevante Gründe nach sich ziehen (Brandschutz, Berührungsschutz etc.) 1. Muß ich nun doch alles mit 1,5mm² Cu legen, oder reicht da auch "Klingeldraht" mit 0,8mm²? Da 12V unter Schutzkleinspannung zählt, reicht auch Klingeldraht, ausser die Last ist sehr hoch und die Kabelverbindung sehr lang, dann muß mit Spannungsabfall gerechnet werden. Bei Kleinlastverbrauchern aber nicht so relevant. 2. Wieso muß die Leitung zu Leuchtstofflampen (58Watt) auch so fett sein? Wenn man die Zündspannung mit dem 2fachen an...
von gonimax
am Freitag 23. November 2007, 19:00
 
Forum: VDE Vorschriften und Regeln
Thema: Frage zur DIN 57100
Antworten: 2
Zugriffe: 5146

Frage zur DIN 57100

Hallo an die Kundigen im Forum, beim Planen/Bedenken meiner neuen Hauselektrik stolperte ich über diese DIN 57100, die vorschreibt, daß feste, geschützte Verlegung mit mind. 1,5mm² Cu zu erfolgen hat. Nun möchte ich mir im Haus eine 12V-Leitung legen, die als Steuerspannung für Stromstoßrelais, Betriebsspannung für div Kleingeräte ,für LED-Leuchten uä. herhalten soll. Das alles verbraucht ja wohl doch recht wenig Strom. Meine Fragen: 1. Muß ich nun doch alles mit 0,5mm² Cu legen, oder reicht da auch "Klingeldraht" mit 0,8mm²? 2. Wieso muß die Leitung zu Leuchtstofflampen (58Watt) auch so fett sein? Wenn man die Zündspannung mit dem 2fachen annimmt, kommt man da auf einen Strom von 500mA/Leuchte, mit einem EVG sollten doch auch hohe Extra-Spannungen wegfallen Muß man so viel Cu legen weil es in der DIN steht, oder gibt es einen wirklich praktischen Hintergrund? Rein rechnerisch (10A/mm² als Grundlage) reichen doch da sogar 0,1 mm² aus, oder leuchtet da der Draht an sich selbst ? :roll: ...
von Berndt
am Freitag 23. November 2007, 13:34
 
Forum: VDE Vorschriften und Regeln
Thema: Frage zur DIN 57100
Antworten: 2
Zugriffe: 5146

hi,


Wechselschalter statt Ausschalter,
das scheitert wahrscheinlich an den fehlenden Adern ...


Tasterschaltung statt Ausschaltung,
im Grunde die bessere Lösung,
vorausgesetzt, es ist Platz für das Stromstoßrelais in einer Dosen,
ebenfalls fraglich ....


bis danni
der Elektrodevil
von Elektrodevil
am Samstag 7. Juli 2007, 20:57
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: 1 Lampe mit 2 Lichtschaltern steuern
Antworten: 4
Zugriffe: 6030

Re: Lampenschaltung mit Bewegungsmelder und Stromstoßrelais

Lanyard hat geschrieben:Hallo,

ich möchte in meinem Garten zwei Schaltungen realisieren, jeweils mit Bewegungsmelder und Taster inkl. Stromstoßrelais. Ich habe dazu mal 2 Schaltpläne entwickelt, vielleicht kann der ein oder andere ja mal drüber sehen ob das so machbar wäre oder ob ich was vergessen habe...

Grüße, Lanyard


Tach!

Sieht gut aus,funkt.,hätte es zwar anders gezeichnet,aber gut.
Habe nur Schaltung 1 angesehen,Nr.2 ist unübersichtlich.
Und was war jetzt Deine Frage?

Mfg SAD
von SAD
am Freitag 15. Juni 2007, 15:52
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Lampenschaltung mit Bewegungsmelder und Stromstoßrelais
Antworten: 2
Zugriffe: 3607

Lampenschaltung mit Bewegungsmelder und Stromstoßrelais

Hallo,

ich möchte in meinem Garten zwei Schaltungen realisieren, jeweils mit Bewegungsmelder und Taster inkl. Stromstoßrelais. Ich habe dazu mal 2 Schaltpläne entwickelt, vielleicht kann der ein oder andere ja mal drüber sehen ob das so machbar wäre oder ob ich was vergessen habe...

Grüße, Lanyard
von Lanyard
am Sonntag 6. Mai 2007, 17:36
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Lampenschaltung mit Bewegungsmelder und Stromstoßrelais
Antworten: 2
Zugriffe: 3607

Hi!
Im Grunde ist es einem FlipFlop ähnlich, nur, dass ein Stromstoßrelais mechanich arbeitet, der schaltende Kontakt also tatsächlich "einrastet" und nicht ein Relais die ganze Zeit anzieht.
Müsste glaube ich mit 24V DC und 230V AC als Ansteuerspannung erhältlich sein.
UC??? :roll:

LG

Mathias
von Electronic-TIGER
am Dienstag 30. Januar 2007, 16:51
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Handyschaltung
Antworten: 4
Zugriffe: 3172

Hi,

die Lösung heißt Stromstoßrelais! Dieses Bauteil zieht beim ersten Impuls an und bleibt dann solange angezogen, bis ein weiterer Impuls kommt...


LG

Mathias
von Electronic-TIGER
am Montag 29. Januar 2007, 16:33
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Handyschaltung
Antworten: 4
Zugriffe: 3172

ja und warum nimmst du denn kein stromstoßrelais ?
von drunkenmunky
am Samstag 28. Oktober 2006, 10:58
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Taster als Schalter
Antworten: 11
Zugriffe: 11609

Hallo @paddybär

jo....hättest schreiben sollen (..und Ausschalten), ok

1. entweder noch zur Schaltung einen Austaster (Öffner), oder
2. mit einem Taster fuer beide Funktionen mit einem Flip-Flop und angehängter Transistor-Relais-Stufe, oder
3. je nach Anwendungsfall (Lichtsteuerung etc.) mit Stromstossrelais (siehe beitrag von @roland)
von gonimax
am Dienstag 8. August 2006, 15:29
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: relaissteuerung
Antworten: 10
Zugriffe: 3786

@päddybär ich bin auch in Sachsen geboren und groß geworden und höre den Dialekt furchbar gern. Ich würde dich aber bitten auf Hochdeutsch zu schreiben, da ich es hier für angebrachter halte.

zu deinem Problem: wenn es kein Schulisches Problem sondern ein Pracktisches bei dir zu Haus ist, dann nimm am besten ein Stromstoßrelais.

mfG Roland
von roland*
am Montag 7. August 2006, 19:45
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: relaissteuerung
Antworten: 10
Zugriffe: 3786

Hi!

Du müsstest es so machen, dass wenn du die Zündung ausschaltest ein kurzer Impuls nochmal an das Stromstoßrelais geschickt wird, bzw. das Reedreais kurzzeitig überbrückt wird.

Aber ich glaube, die wenigsten haben Lust, sich erst auf dieser Seite registrieren zu müssen, um den Inhalt zu sehen :wink:

Lg & allen schöne Ferien

Mathias
von Electronic-TIGER
am Donnerstag 29. Juni 2006, 13:07
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kann ein Stromstoßrelais zurückschalten?
Antworten: 8
Zugriffe: 6825

Leider kann man deine letzten Links nich lesen ohne sich anzumelden und zum anmelden hab ich grad keine Lust :]

Ein Stromstoßrelais, schaltet wie der name schon sagt bei jedem Stoß..

im Normalfall sind diese als Wechsler ausgeführt..

wenn die Spannung abfällt, verbleiben sie in der Schaltstellung -> http://de.wikipedia.org/wiki/Stromsto%C3%9Fschalter
von Voegelchen
am Donnerstag 29. Juni 2006, 13:03
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kann ein Stromstoßrelais zurückschalten?
Antworten: 8
Zugriffe: 6825

Kann ein Stromstoßrelais zurückschalten?

Hallo an alle! Habe ein Problem, ich hoffe einige von euch können etwas mit dieser Anleitung anfangen weil sie nicht gerade professionel gemacht ist. Es geht hier um eine Schaltung in einem Moped. Es soll eine Art Drossel mit einem Relais und einem Reedkontakt angeschlossen werden und diese soll man über Magnet aktivieren und deaktivieren können. Hier mal die Bauanleitung: http://www.speedmike.de/Magnetschaltung.jpg Habe auch alles so angeschlossen wie dort beschrieben und es funktioniert einwandfrei, gehe ich mit dem Magnet über den Reedkontakt schaltet die Drossel ein, fahre ich nochmal über den Kontakt ist die Drossel ausgeschaltet, ich würde aber gerne noch etwas einbauen und wollte fragen ob das mit diesem Relais funktioniert. Ich möchte dass das Relais bei ausschalten der Zündung wieder auf den alten Schaltzustand zurückschaltet also wie bei einem Wechselrelais. Ist das machbar? Außerdem habe ich das Pluskabel des Relais nicht an die Batterie angeschlossen sondern an das Plus Kab...
von wazne
am Donnerstag 29. Juni 2006, 11:22
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Kann ein Stromstoßrelais zurückschalten?
Antworten: 8
Zugriffe: 6825

Danke für deine Antwort, ich habe mich jetzt mal bei Conrad im Internet umgesehen und das billigste Stromstoßrelais kostet 9,18€. Wie beschrieben bräuchte ich ja dann 2 stück. Jedoch will ich in dieses Projekt das ich zur Mittlere Reife Prüfung im Fach Technik vorstellen will nicht noch 20€ reinhängen :( . Ich habe gehofft das es da noch eine Lösung als Transistorschaltung gibt. Ich habe oben ja schon eine ähnliche beschrieben. Bin dankbar für jede brauchbare Info ! :)
von Nitrodriver
am Freitag 23. Juni 2006, 11:17
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Schaltung gesucht! :?:
Antworten: 6
Zugriffe: 3401

Hi!

Da gibt es eine supereinfache Lösung. Sogenannte Stromstoßrelais brauchen nur einen kurzen Spannungsimpuls und bleiben dann bis zum St.- Nimmerleinstag an :D . Bei dem nächsten Impuls schaltet sich das Relais wieder aus. Solche Dinger kannst du in jedem Baumarkt für ein paar Euro in der Elektroabteilung kaufen.
Allerdings würde das bei Überwachungszwecken nur halbwegs praktisch sein, da ja beim nächsten Durchqueren der Lichtschranke sich die Kamera wieder ausschalten würde. Wenn das nich gewollt ist, einfach ein 2- poliges Relais verwenden bzw. ein zweites parallel zum ersten schalten, das dann (auch dauerhaft) den Strom vom Lichtschrankenrelais zum Stromstoßrelais trennt. Dieser Zustand kann dann ja durch einen kleinen Taster jederzeit wieder "resettet" werden.

Lg & allen schöne Ferien

Mathias
von Electronic-TIGER
am Freitag 23. Juni 2006, 10:48
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Schaltung gesucht! :?:
Antworten: 6
Zugriffe: 3401

Na ja ihr habt ja recht aber ich suche eigendlich nur eine lösung für einen freund und der hatte mich gebeten das problem zulösen

übrigens das problem sieht so aus das das stromstoßrelais was ersetzt werden soll über einen Taster eingeschaltet bzw. ausgeschaltet werden soll und eine Lampe an beziehungsweise ausgeschaltet werden soll und mehr weis ich darüber auch nicht
von Kevin Feigel
am Mittwoch 5. April 2006, 19:46
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Alternative zu einem Stromstoßrelais
Antworten: 5
Zugriffe: 2183

Das heißt du hast einen Taster und eine Lampe??

Also wenn du zwei taster hättest (no und nc) dann könnteste das übern schütz machen.

Was strört dich denn am Stromstoßrelais?
von FNet
am Sonntag 2. April 2006, 09:13
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Alternative zu einem Stromstoßrelais
Antworten: 5
Zugriffe: 2183

Alternative zu einem Stromstoßrelais

Hallo ich suche eine alternative schaltung zu einem Stromstoßrelais
hoffe das mir dabei einer behilflich sein kann das ganze soll übrigens über einen Taster geschaltetwerden und eine Lampe zum leuchten bringen
bedanke mich schon mal im voraus bei euch
von Kevin Feigel
am Sonntag 2. April 2006, 08:11
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Alternative zu einem Stromstoßrelais
Antworten: 5
Zugriffe: 2183

mV :lol: ne ne so was gibts glaub nicht...

überhaupt für so ne schnelle messung relais einsetzen? die haben ja auch ne gewisse schaltzeit. wenn dann vielleicht mit halbleiterrelais..

meinst du stromstossrelais ? die ändern bei jedem steuerimpuls ihre stellung.
von drunkenmunky
am Mittwoch 8. Februar 2006, 08:21
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Relais und ihre Bezeichnungen
Antworten: 4
Zugriffe: 5126

Ein Stromstossrelais braucht nur einmal einen kurzen Impuls um die Beleuchtung einzuschalten und einen weiteren um ihn wieder auszuschalten. Die Ebaybegriffe Stromstossrelais und Treppenhausautomat (da ist noch ein Zeitglied mit drin da man ja manchmal vergisst die lampen auszuschalten;) )
von Richi
am Sonntag 20. November 2005, 13:42
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Schaltung mit Selbsthaltung
Antworten: 8
Zugriffe: 9926

Was hat es denn mit dem Stromstossrelais " Eltako" o.ä. auf sich? Wie würde das denn funktionieren/arbeiten?

Gruß
von the_Rookie
am Sonntag 20. November 2005, 13:26
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Schaltung mit Selbsthaltung
Antworten: 8
Zugriffe: 9926

Hallo,

wie wäre es mit einem herkömmlichen Stromstossrelais " Eltako" oder so etwas ?

Dann braucht man nur einen Taster und kann vom zweiten auch ein- und ausschalten.

Gruss aus GR
von Erfinderlein
am Samstag 19. November 2005, 18:28
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Schaltung mit Selbsthaltung
Antworten: 8
Zugriffe: 9926

Hallo Multicut_81, Easy 800 Die Easy hat 6 Relais oder 8 Transistoren Es kann eine Erweiterung angebaut werden. das sind zusammen 12 oder 16 Ausgänge. Bei der Easy 800 können 8 Geräte im Netzwerk laufen. Das Netzwerk ist in der 800 schon enthalten. Bei Relais So können 12 Ausgänge mal 8 Steuerungen 96 Relais verwendet werden. Bei der Transistor Version 128 Ausgänge. Bei 25 Ausgängen sind das 3 Steuerungen und 2 Erweiterungen mit Relais Ausgang. Wenn externe 24V Relais für die Last verwendet werden, kann die Transistor Version eingesetzt werden. 2Geräte mit 2 Erweiterungen = 32 Ausgänge Dann sind auch die Taster auf 24V zu machen. Da die Beleuchtung im Schaltschrank schon auf Stromstoßrelais ausgelegt ist, denke ich das die AC Version mit Relais am einfachsten ist. Wenn kein Netzwerk benötigt wird und verschiedenen Bereiche getrennt laufen können, sind auch Easy 700 Geräte möglich. Ich denke, da ist die ganze Easy Hardware günstiger als die EIB Software Eine verteilt in der Anlage angeb...
von juergen
am Freitag 28. Oktober 2005, 11:51
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Licht-Steuerung in Industriebetrieben
Antworten: 16
Zugriffe: 11382

Die Fragestellung lässt es u.U. zu, sich ein vierstöckiges Haus mit Abschlusstüren im Treppenhaus vorzustellen und wenn es beim letzten Drücker dunkel bleibt, kann da oben die Birne deffekt sein. So einfach, oder?
Nun wenn es immer die selbe Birne ist, muss man den Taster und die Zuleitung überprüfen. Könnte ja sein, dass da etwas hochohmig ist und das Stromstossrelais nicht ganz anzieht.

Das mit dem Prellen des Tasters ist natürlich das naheliegendste; wobei ich es mir bei einem defekten Taster auch vorstellen kann, dass er beim drücken nur einen Impuls abliefert und beim loslassen wieder.

Einfach ma mit eineml 2.ten Taster tauschen und sehen, ob der Fehler wandert.
von Erfinderlein
am Samstag 24. September 2005, 06:41
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Tasterschaltung HILFE!!!!
Antworten: 3
Zugriffe: 2859

Stromstossrelais mit Dauerimpuls ansteuern

ich suche eine Lösung, ein Stromstossrelais mit einem Dauerimpuls von mindestens 15min anzusteuern. ich brauche also eine elektronische Lösung, die aus diesem Dauerimpuls einen kurzen Wischimpuls macht.Ich weiß das es fertige Zeitrelais gibt,aber die sind nicht für meine Zwecke geeignet, da ich diese Schaltung in eine elektronische Steuerung einbauen möchte, die ich 15mal brauche
von wolfi
am Montag 28. März 2005, 16:10
 
Forum: Fragen zur Elektronik
Thema: Stromstossrelais mit Dauerimpuls ansteuern
Antworten: 1
Zugriffe: 1181

Hallo!

Ich hab ein bissl gegoogelt und ein paar Seiten gefunden, die dich interessieren könnten:

Elektronisches Stromstoßrelais
Thread aus diesem Forum :D

Hoffe ich konnte dir helfen!

Grüße
Flo :victory:
von spaceball
am Donnerstag 24. März 2005, 22:01
 
Forum: Das Forum für Newbies und Auszubildende
Thema: Selbsthalteschaltung!?!?!
Antworten: 5
Zugriffe: 4283

Das ganze wäre wohl auch für mein Problem ganz nützlich :D : Ich will mir ein Kartenschloss in meinen Rechner einbauen. Wenn man die richtige Karte reinschiebt gibt das schloss einen Stromimpuls ab. Mit dem könnte man den Rechner auch einfach Hochfahren lassen (Schalter am Rechner hat keine Funktion mehr), aber dann würde er sich beim rauziehen der Karte direkt ausschalten. D.h. die Karte muss beim laufen drinbleiben. Nun will ich aber "einfach" durch den Impuls vom Schloss bewirken das ich den Schalter wieder benutzen kann. Mit einem Stromstoßrelais wie man eins z.B. bei conrad kriegt könnte man das dann ganz einfach machen (oder?): Das Schloss gibt den Impuls an das Relais; Das Relais schließt; Der Schalter kann betätigt werden; Noch was: Der Unterschied zwischen einem Stromstoßrelais und einem einfachem bistabilem Relais ist doch das ein Einfaches zwei Steuerein- und ausgänge hat? Was würde passieren wenn man die zusammelegt und mit jedem Steuerimpuls auf beide Ein- bzw. Ausgänge ge...
von Gentleman
am Dienstag 26. Oktober 2004, 11:11
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais
Antworten: 24
Zugriffe: 42589

Hallo,

das ist nicht unbedingt mein Metier, aber trotzdem fällt mir auf, dass vielleicht noch mehr Information von dir herbei muss um helfen zu können.
Das vorhandene Stromstossrelais 24Volt oder 220 Volt ?

Der Ritto Taster 24 Volt Gleichspannung ? und nur reine Tasterfunktion?

In jedem Fall sieht es danach aus, dass das von dir einzubauende Zeitrelais im geschalteten Zustand über einen Hilfskontakt die Tasterleitung vom Stromstossrelais unterbrechen sollte, weil sonst jemand das Licht ausmachen will und es auf Dauerlicht schaltet ohne es zu wissen.

Dann können die Ausgänge beider Relais paralell an das Flurlicht geschaltet werden.

Soviel schon mal von mir vorab.

Gruss aus GR
von Erfinderlein
am Sonntag 10. Oktober 2004, 17:34
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Innenbeleuchtung über Türsprechanlage schalten ?
Antworten: 7
Zugriffe: 8437

Hallo
genau das funktioniert mit einem kipphebel das geht aber noch alles, es ist nur in der lok die ansteuerung. sowas gibt es auch fertig: artikel nummer beim grossen C 218798

ich hatte an sowas gedacht: Motor über relais 1x wechslerkontakt vorwärts / rückwaärts. dann nochmal spannung gleichrichten für elektronik und dann eine art stromstoßrelais bauen. hast du eine idee wie man das lösen könnte? oder ist kaufen evtl. besser

mfg

Markus
von meistersplinter
am Freitag 8. Oktober 2004, 22:15
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Fahrtrichtungsumschalter für modellbahn
Antworten: 5
Zugriffe: 12781

Hallo Markus,

ich erinnere mich noch wage, der Trafo hatte einen Stellhebel, welcher nach unten gedrückt wurde um die Spannung zu erhöhen .

Wenn das nicht mehr vorhanden oder deffekt , dann würde ich mal schauen ob diese Motoren nicht auch mit Gleichspannung laufen. Dann müsstest du schauen, ob da Dioden drinn sind in der Lok. Das Stromstossrelais ausbauen und je nach dem auch die Dioden.. Dann kannst du mit einem Polwendeschalter ( Kippschalter "zwei mal um" ) die Fahrtrichtung ändern.

Meine Märklin lief zuletzt 1957. Ist schon ne Weile her. Zum Glück konnte ich mich damals nicht von dem Krokodil trennen. Habe ich später 2.200,--DM für bekommen.

Gruss aus GR
von Erfinderlein
am Freitag 8. Oktober 2004, 20:32
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Fahrtrichtungsumschalter für modellbahn
Antworten: 5
Zugriffe: 12781

Relaisschaltung

Schwarz hat geschrieben:Hallo
genau das ist ja sin und zweck dieser schaltung, eines stromstoßrelais

taster das erste mal betätigen => lampe geht an
taster das zweite mal betätigen => lampe geht aus

Hallo,
das war für mich nicht ersichtlich.

Schwarz hat geschrieben:es macht aber nicht unbedingt sin diese schützschaltung in der praxis einzusetzen. will man damit eine 230V lampe schalten nimmt man ein stromstoßrelais. braucht man diese funktion bei einer niedrigen spannung nimmt man eine elektronik

Ich möchte nur Relais mit maximal12 Volt schalten.


Danke für die schnelle Hilfe, ich habe mal die Schaltung vom Strippenstrolch nachgebaut und es funktioniert sogar.
Nur noch eine Frage. Was passiert wenn ich anstatt der LED´s zwei Relais schalten will? (Induktive Spannung von der Spule)

Gruß Jens
von Jens Thode
am Donnerstag 30. September 2004, 10:26
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais
Antworten: 24
Zugriffe: 42589

Hallo

Um die obige Frage mal auszuweiten, wie muß denn das ganze aussehen, wenn ich die Lampe auch über den Taster ausschalten will

genau das ist ja sin und zweck dieser schaltung, eines stromstoßrelais

taster das erste mal betätigen => lampe geht an
taster das zweite mal betätigen => lampe geht aus
.....

es macht aber nicht unbedingt sin diese schützschaltung in der praxis einzusetzen. will man damit eine 230V lampe schalten nimmt man ein stromstoßrelais. braucht man diese funktion bei einer niedrigen spannung nimmt man eine elektronik

stichwort: bistabile kippstufe, Flip-Flop

http://www.elektronik-kompendium.de/sit ... 210033.htm
http://www.strippenstrolch.de/schaltpla ... 1093475914
von Schwarz
am Donnerstag 30. September 2004, 07:40
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais
Antworten: 24
Zugriffe: 42589

Zitat:

"hallo leute, habe mir heute den halben nachmitag lang den kopf über eine verdammte schützschaltung zerbrochen.
angefangen hat alles mit dem aufräumen alter unterlangen noch aus der ausbildung.dabei ist mir ein aufgabenblatt in die hand gefallen, wo folgende frage drauf steht:

entwickeln sie eine schützschaltung, die die wirkungsweise (funktion) eines stromstoßrelais hat.nach mehreren gescheiterten skizzen, gebe ich auf!!!mir fehlt einfach die idee.
wer hätte evtl. eine lösung für mich.
sitze hier echt mit nem brett vorm kopf!!!

vielen dank im vorraus"

Zitatende:

Sorry, das hatte ich in einem anderen Forum unter dem gleichen Namen gelesen.

Wie dem auch sei. Der Fragesteller liefert weder hier noch dort seine Lösung. Ergo scheint er kein Interesse mehr zu haben.

Gruß

Georgi
von Georgi
am Dienstag 13. Juli 2004, 18:23
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais
Antworten: 24
Zugriffe: 42589

Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais

hallo,
bin auf der suche nach einer schaltskizze von einer schützschaltung, die wie ei stromstoßrelai funktioniert.die schaltung soll mit nur einem taster ein/-geschaltet werden.

vielen dank im vorraus

mfg elektrotechniker81
von elektrotechniker81
am Samstag 10. Juli 2004, 18:07
 
Forum: Elektro Haushalt und Installationen
Thema: Schützschaltung, funktion wie ein Stromstoßrelais
Antworten: 24
Zugriffe: 42589

Hallo STSC

Stromstoßrelais mit einer Spulenspannung von 230 Volt und einem Wechslerkontakt (oder 1 Schließer + 1 Öffnerkontakt)
bekommst du an jeder Straßenecke, also im Baumarkt, Elektrohandel, Conrad Hauptkatalog 2004, Seite 1063
Wenn du das Relais mit einer anderen Spulenspannung haben willst, so wirst du es wohl nur im Elektrofachhandel beziehen können.
von JosefScholz
am Montag 10. November 2003, 21:17
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Empfänger + Schaltung für elektro Rolladentor
Antworten: 4
Zugriffe: 2878

Hi
Die Taster sind Schalter, die nach Betätigung durch Federkraft wieder in ihre Ursprungsstellung zurückfallen.
Das heißt, sie geben nur einen kurzen Impuls an das Stromstoßrelais.
In deiner Schaltung sind die beiden Taster nicht ganz korrekt bezeichnet, an jedem der beiden Schalter kann die Beleuchtung ein, wie auch ausgeschaltet werden.
Irgendwie hatte mich das bei deinem letztem Beitrag schon irritiert, daß du an einem Taster "nur einschalten" und an dem anderem Taster "nur auschalten" möchtest.
Ich befürchte, daß du mich mit dieser Aussage mächtig aufs Glatteis geführt hast.

Dann ist mir noch aufgefallen, daß in der Zeichnung von dir noch irgendeine Steckerleiste eingezeichnet ist, der Anschluß ist auch irgendwie falsch, wo hast du denn diese Zeichnung ausgegraben?
von JosefScholz
am Samstag 7. Juni 2003, 19:32
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Stromstoßschaltung
Antworten: 10
Zugriffe: 6761

Hi Wolfgang

:winner: Das hast du richtig erkannt, der Kandidat hat 99 Punkte ! :winner:

Ich war davon ausgegangen, daß diese Schaltung gemeint war.
Falls nicht, auch nicht schlimm, der Versuch wars wert.

Falls Relaiskontakte , ein Öffner, ein Schließer am Stromstoßrelais gemeint waren, so wird es sicher solche Stromstoßrelaise geben.
Zumindestens mit Wechslerkontakten sind diese Dinger handelsüblich.
Notfalls kann man auch mit dem Stromstoßrelais erst ein weiteres Relais oder Schütz mit mehreren Kontakten ansteuern.
von JosefScholz
am Samstag 7. Juni 2003, 16:59
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Stromstoßschaltung
Antworten: 10
Zugriffe: 6761

bis jetz hatte ich nur ein defektes Eltako Zeitrelais, wahr ca 17Jahre alt

die noname Stromstoßrelais daneben, wohl gleich alt, funktionieren immer noch prima :wink:
von Schwarz
am Mittwoch 9. April 2003, 17:36
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Taster-Schaltung
Antworten: 20
Zugriffe: 14112

@CT

Stromstoßrelais (auch Eltakos genant) haben nur eine Spule

Bild

http://www.eltako.com/kataloggruppen/ka ... _3730.html

Stromstoßschaltung:
http://home.t-online.de/home/harald.sch ... grund7.htm

edit
@walter
wahr wohl einer schneller als ich
ich sollte halt auch keine 20min für ein post brauchen :D
asche auf mein haupt
/edit
von Schwarz
am Mittwoch 9. April 2003, 14:58
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Taster-Schaltung
Antworten: 20
Zugriffe: 14112

ach ist ja egal...besser es ist einmal zuviel gesagt, als einmal zu wenig... :)

Stromstoßrelais haben doch normalerweise 2 Spulen, oder nicht?


CT
von CT
am Mittwoch 9. April 2003, 14:21
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Taster-Schaltung
Antworten: 20
Zugriffe: 14112

Stromstoßrelais

Servus CT,

Stromstoßrelaise gibt es im Fachhandel für verschiedene Spulenspannungen - 8,12,24,42,230V
Für die Ansteuerung genügt ein Taster. nach oben keine Grenzen -

Der Preis liegt um die DM 17.-- im EK

MfG
Walter
von Walter
am Dienstag 8. April 2003, 20:02
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Taster-Schaltung
Antworten: 20
Zugriffe: 14112

@ der Beitrag vor mir... "mit JK FF einfacher".... :) schau mal, was das für ne Schaltung ist, die ich da eingescannt habe. Der 4027 ist ein doppeltes JK FF (steht im Text). Ein Monoflop ist etwas total anderes. Da wird durch einen Trigger (Auslöser) ein Ausgang verändert. Dieser hält sich dann solange auf dem veränderten Wert, bis die "Zeit abgelaufen" ist - die Zeitmessung geschieht bei solchen Monoflops im einfachsten Fall mittels eines RC-Glied (Widerstand - Kondensator ==> Zeitkonstante). Solche Spielereien werden manchmal zur Pulsweitenmodulation benutzt, oder wenn man eine bestimmte Funktion für eine gewisse Zeit aktiv halten möchte. Aber allgemein gesagt sind diese Teile in sychronisierten Systemen mit Vorsicht zu genießen, da in einem bestimmten Rahmen eine Unzuverlässigkeit vorprogrammiert ist (RC-Glied). Besonders bei sehr sehr zeitkritischen Anwendungen sollte man es tunlichst vermeiden, solche Dinger einzusetzen, sonst bekommt man schnell einen Latchup der Schaltung (ist z...
von CT
am Dienstag 8. April 2003, 18:47
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Taster-Schaltung
Antworten: 20
Zugriffe: 14112

Tasterschaltung

ein geringerer Aufwand wäre das Ganze mit einem Stromstoßrelais zu praktizieren -

MfG
Walter
von Walter
am Montag 7. April 2003, 16:22
 
Forum: Elektronik Allgemein
Thema: Taster-Schaltung
Antworten: 20
Zugriffe: 14112

Zurück zur erweiterten Suche