Kann ein Stromstoßrelais zurückschalten?

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Moderator: Moderatorengruppe

Kann ein Stromstoßrelais zurückschalten?

Neuer Beitragvon wazne am Donnerstag 29. Juni 2006, 11:22

Hallo an alle!
Habe ein Problem, ich hoffe einige von euch können etwas mit dieser Anleitung anfangen weil sie nicht gerade professionel gemacht ist.
Es geht hier um eine Schaltung in einem Moped. Es soll eine Art Drossel mit einem Relais und einem Reedkontakt angeschlossen werden und diese soll man über Magnet aktivieren und deaktivieren können.
Hier mal die Bauanleitung:
http://www.speedmike.de/Magnetschaltung.jpg
Habe auch alles so angeschlossen wie dort beschrieben und es funktioniert einwandfrei, gehe ich mit dem Magnet über den Reedkontakt schaltet die Drossel ein, fahre ich nochmal über den Kontakt ist die Drossel ausgeschaltet, ich würde aber gerne noch etwas einbauen und wollte fragen ob das mit diesem Relais funktioniert. Ich möchte dass das Relais bei ausschalten der Zündung wieder auf den alten Schaltzustand zurückschaltet also wie bei einem Wechselrelais. Ist das machbar? Außerdem habe ich das Pluskabel des Relais nicht an die Batterie angeschlossen sondern an das Plus Kabel der Zündung, bedeutet also wenn der Schlüssel gezogen wird ist kein Strom mehr vorhanden, aber das Relais schaltet leider nicht zurück. Ich stelle mir das also so vor das wenn ich die Zündung ausschalte(keine Strom mehr kommt) das Relais zurück auf Drosselung schaltet. Ich habe folgendes Relais:
Stromstoßrelais 12 VDC Conrad Art Nr: 505463-14 , das hat mich ganze 9.18 gekostet und ich will deswegen nicht ein neues Relais kaufen :(
Hier die komplette Anleitung falls jemand lesen möchte...
http://www.speedmike.de/phpkit/include. ... ntentid=99

Es soll am Ende so funktionieren wie diese Schaltung:
http://www.speedmike.de/phpkit/include. ... ntentid=94
bloß statt des Tasters ein Reedkontakt :)

Danke schonmal für eure Hilfe, ihr könnt mir auch im ICQ schreiben unter 260431403

Ciao
wazne
Threadstarter
20787
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 11:11

Neuer Beitragvon Voegelchen am Donnerstag 29. Juni 2006, 13:03

Leider kann man deine letzten Links nich lesen ohne sich anzumelden und zum anmelden hab ich grad keine Lust :]

Ein Stromstoßrelais, schaltet wie der name schon sagt bei jedem Stoß..

im Normalfall sind diese als Wechsler ausgeführt..

wenn die Spannung abfällt, verbleiben sie in der Schaltstellung -> http://de.wikipedia.org/wiki/Stromsto%C3%9Fschalter
Voegelchen
20794
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 937
Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 22:27
Wohnort: Mittelfranken
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Neuer Beitragvon Electronic-TIGER am Donnerstag 29. Juni 2006, 13:07

Hi!

Du müsstest es so machen, dass wenn du die Zündung ausschaltest ein kurzer Impuls nochmal an das Stromstoßrelais geschickt wird, bzw. das Reedreais kurzzeitig überbrückt wird.

Aber ich glaube, die wenigsten haben Lust, sich erst auf dieser Seite registrieren zu müssen, um den Inhalt zu sehen :wink:

Lg & allen schöne Ferien

Mathias
Electronic-TIGER
20795
Silber Mitglied
 
Beiträge: 248
Registriert: Mittwoch 17. August 2005, 18:33
Postleitzahl: 34131
Land: Germany / Deutschland

Neuer Beitragvon wazne am Donnerstag 29. Juni 2006, 17:24

ahso sry hab ichganz vergessen das man sich dort registrierenmuss werde später ein bild des artikels posten :)
danke schonmal für die Hilfe


Ciao
wazne
Threadstarter
20812
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 11:11

Neuer Beitragvon wazne am Donnerstag 29. Juni 2006, 20:09

Hallo! Habe die Homepage jetzt mal mit einem Bildschirmfoto festgehalten.
Also hier die Schaltung die ich gebaut habe:
http://img326.imageshack.us/img326/1045 ... to20he.png

das funktioniert ja auch soweit ich möchte aber dass das Relais das verbaut ist zurückschaltet wenn die Zündung ausgeschaltet ist. Es soll so funktionieren wie in dieser Schaltung http://img401.imageshack.us/img401/826/ ... to32sp.png
bloß der Reedkontakt anstatt des Tasters und mit dem Relais aus Schaltung 1.
Electronic-TIGER,
deine Antwort finde ich sehr interessant.
Wie könnte ich denn sowas bauen dass das Relais einen Impuls bekommt und umschaltet, müsste eigentlich nur wissen was für ein Kabel ich wo am Relais anschliessen müsste.
Vielen Dank an euch fuer eure Hilfe...

Tschüss :)
wazne
Threadstarter
20814
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 11:11

Neuer Beitragvon Atlantik am Samstag 1. Juli 2006, 12:41

Die zweite Schaltung ist eine sogenannte Selbsthaltung.
Diese lässt sich über den Taster einschalten und "nur" über das Unterbrechen des Zündkreises, also Moped abstellen, ausschalten.

Das wirst du aber mit deinem Relais nicht hinbekommen, da es ja sowieso in der jeweiligen Stellung verbleibt.
Um beim Abstellen des Mopeds einen kurzen Impuls auf dein Solid-State-Relais zu bekommen, bräuchtest du schon ein bisschen mehr Elektronik... Und wäre das Relais vorher abgeschaltet gewesen, würde es durch diesen Impuls wieder eingeschaltet!!! Ungünstigt in gewissen Fällen...

Andere Frage: Hast du einen Führerschein, um dein Moped ungedrosselt zu betreiben? Ich will mich hier nicht durch Tipps mitschuldig machen ....
Wie postet man falsch??
Nachdem man Google, die FAQs und die Suche erfolgreich ignoriert hat, erstellt man zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann!
Atlantik
20840
 
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 17. Juni 2006, 15:22

Neuer Beitragvon wazne am Samstag 1. Juli 2006, 18:27

Atlantik hat geschrieben:Die zweite Schaltung ist eine sogenannte Selbsthaltung.
Diese lässt sich über den Taster einschalten und "nur" über das Unterbrechen des Zündkreises, also Moped abstellen, ausschalten.

Das wirst du aber mit deinem Relais nicht hinbekommen, da es ja sowieso in der jeweiligen Stellung verbleibt.
Um beim Abstellen des Mopeds einen kurzen Impuls auf dein Solid-State-Relais zu bekommen, bräuchtest du schon ein bisschen mehr Elektronik... Und wäre das Relais vorher abgeschaltet gewesen, würde es durch diesen Impuls wieder eingeschaltet!!! Ungünstigt in gewissen Fällen...

Andere Frage: Hast du einen Führerschein, um dein Moped ungedrosselt zu betreiben? Ich will mich hier nicht durch Tipps mitschuldig machen ....


Keine Angst, strafbar machst du dich nicht.
Hätte noch eine Frage zu der zweiten Schaltung.
Das Relais scheint mir irgendwie sonderbar das hat ja 6 Anschlüsse, glaubt ihr ich bekomme das auch mit einem ganz normalen Relais hin?! Habe hioer eins rumfliegen mit 5 Anschluessen...

Danke für eure Hilfe...

Ciao
wazne
Threadstarter
20850
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 11:11

Neuer Beitragvon Posti am Samstag 1. Juli 2006, 21:17

Hi

KA, ob Deine Maschine einne Art 'Zündung', also wie beim Auto hat oder ein anderes Signal, das bei abgestelltem Motor abfällt.
Dann könnte man ein Schütz ziehen lassen (bzw beim Ausschalten abfallen lassen) und über einen Öffner-Kontakt den Schaltdraht des Eltako auf den Tastdraht brücken.
Voraussetzung: Der Eltako bekommt im Last-Kreis Dauer-Plus.
Wenn dem so ist, folgender Ablauf:
1. Motor starten (Relais zieht an - Trennen von LAST und TAST-Kontakt)
2. Drossel umschalten (über Reed-Kontakt, Eltako zieht an/fällt ab)
3. Fahren :)
...
4. Motor abstellen, dadurch fällt das Relaise ab und über den Öffner-Kontakt schließt es den Last-Ausgang (Drossel-Ansteuerung) mit dem Tast-Eingang des Eltako, wodurch der Eltako umschaltet (Drossel aus).

Sollte die Drossel schon aus sein ist GND-Potiential (oder nichts) auf dem Last-Kontakt des Eltako, wodurch der Eltako beim Brücken Tast-Eingang + Last-Ausgang NICHT umschaltet, also die Drossel so bleibt, wie sie ist.

Hoffe, Du möchtest, daß die Drossel keinen Strom bekommt, wenn der Motor neu gestartet wird.
Wenn doch, müsste ich das Ganze noch Mal umdenken.

MfG

PS: Unter dem Vorbehalt, daß Du mit UND ohne Drossel fahren darfst!! (von wegen Führerschein).
Ob Du das Fahrzeug entsprechend anmeldest -> Dein Teil

PPS: @Admins
Ein Edit sollte eigendlich NICHT in der zeitlichen Begrenzung fallen *denk*
Posti
20852
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 27. März 2006, 21:14

Neuer Beitragvon wazne am Samstag 1. Juli 2006, 22:59

Atlantik hat geschrieben:Die zweite Schaltung ist eine sogenannte Selbsthaltung.
Diese lässt sich über den Taster einschalten und "nur" über das Unterbrechen des Zündkreises, also Moped abstellen, ausschalten.

Das wirst du aber mit deinem Relais nicht hinbekommen, da es ja sowieso in der jeweiligen Stellung verbleibt.
Um beim Abstellen des Mopeds einen kurzen Impuls auf dein Solid-State-Relais zu bekommen, bräuchtest du schon ein bisschen mehr Elektronik... Und wäre das Relais vorher abgeschaltet gewesen, würde es durch diesen Impuls wieder eingeschaltet!!! Ungünstigt in gewissen Fällen...

Andere Frage: Hast du einen Führerschein, um dein Moped ungedrosselt zu betreiben? Ich will mich hier nicht durch Tipps mitschuldig machen ....


Keine Angst, strafbar machst du dich nicht.
Hätte noch eine Frage zu der zweiten Schaltung.
Das Relais scheint mir irgendwie sonderbar das hat ja 6 Anschlüsse, glaubt ihr ich bekomme das auch mit einem ganz normalen Relais hin?! Habe hioer eins rumfliegen mit 5 Anschluessen...

Danke für eure Hilfe...

Ciao
wazne
Threadstarter
20857
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 11:11


Zurück zu Das Forum für Newbies und Auszubildende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste