Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Prüfungen. Ausbildung, Berufschule, Techniker, Meister in Berufen der Elektrotechnik.
Bei Fragen zu Hausaufgaben sollte eine Vorleistung erbracht worden sein. Diese auch bei der Anfrage einbringen.

Prüfungen. Ausbildung, Berufschule, Techniker, Meister in Berufen der Elektrotechnik.
Bei Fragen zu Hausaufgaben sollte eine Vorleistung erbracht worden sein. Diese auch bei der Anfrage einbringen.

Moderator: Moderatorengruppe

Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon bUu2188 am Mittwoch 21. Februar 2018, 00:58

Schönen guten Abend :)
Ich bräuchte dringend Eure Hilfe. Es geht um die Berechnung eines Transistors und ich bekomme es echt nicht hin und benötige Eure Hilfe :)

Ich muss den Ic berechnen ( Kollektorstrom ) und wie so vorgegangen :
Spannungsteiler mit 15 kOhm und 2,7kOhm, anschließend -0,7 V ( Silizium ) , dann die errechnete Spannung geteilt durch die 680 Ohm Widerstand geteilt. Komme aber nicht auf das Ergebnis :(

Könnt Ihr mir bitte helfen?

Aufgabe befindet sich im Anhang

Mit freundlichen Grüßen
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
bUu2188
Threadstarter
61889
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 00:49
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 21. Februar 2018, 05:25

Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
61890
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2278
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 21. Februar 2018, 08:56

moin, :welcome:

Kleiner Tip: die Spannung (20V) teilt sich auf in URc+UCE+URe
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61893
Moderator
 
Beiträge: 1150
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon bUu2188 am Mittwoch 21. Februar 2018, 14:40

Ich habe es gelöst :)

Ub = Ub * R2 / R1 + R2
Ub somit 3,05 V - 0,7 V Silizium

Ure = 2,35 V

Ic = Ure / Re = 10,7 mA

Stimmt das? :)
bUu2188
Threadstarter
61899
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 00:49
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 21. Februar 2018, 15:37

so in etwa-habe das nur überschlagen

mit URe bin ich einverstanden

aber: IE ist IC + IB

UC ist wie groß?

das ist ein Wechselspannungsverstärker

http://www.hobby-bastelecke.de/halbleit ... chnung.htm lesen :pro:

mfg
bernd


ps: bist Lehrling oder haste nur Interesse an Elektronik?
Zuletzt geändert von Bernd am Mittwoch 21. Februar 2018, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61900
Moderator
 
Beiträge: 1150
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon bUu2188 am Mittwoch 21. Februar 2018, 16:12

Ie = Ic
und Uc = 20V - ( Ib * Wiederstand am Kollektor )

Bin Student :)

Liebe Grüße
bUu2188
Threadstarter
61901
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 00:49
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 21. Februar 2018, 16:22

na prima, dann lies den Link mal ganz in Ruhe, und dann weißte warum ich Wechselspannungsverstärker geschrieben habe.... :mrgreen: :sm12:
Zuletzt geändert von Bernd am Mittwoch 21. Februar 2018, 16:28, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61902
Moderator
 
Beiträge: 1150
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon bUu2188 am Mittwoch 21. Februar 2018, 16:40

Also richtig oder? :)
bUu2188
Threadstarter
61903
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 00:49
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 21. Februar 2018, 16:48

ich denke du mußt mit der halben Spannung am RC rechnen......
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61904
Moderator
 
Beiträge: 1150
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon bUu2188 am Mittwoch 21. Februar 2018, 17:27

Laut meinem Prof lautet das Ergebnis Ic = 10,5 mA und für das Kollektorpotenial 12,9 V :)
bUu2188
Threadstarter
61906
 
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 21. Februar 2018, 00:49
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 21. Februar 2018, 17:40

dann hat der RC 1,22kOhm


die rechnung würde ich gern mal sehen..
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61907
Moderator
 
Beiträge: 1150
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 21. Februar 2018, 17:42

Vorneweg: Ich bin hier der Nichtelektriker und "muss" (obwohl Mod) nichts wissen. Daher erlaube ich mir mal ganz dumm zu fragen: Wie kann man das rechnen, wenn man die Stromverstärkung des Transistors nicht weiß? Oder steht das irgendwo und ich habe es nicht gesehen?
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
61908
Moderator
 
Beiträge: 4019
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 21. Februar 2018, 17:53

das geht ohne schau mal fred 61900 den link

V ist in etwa RC/RE
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
61909
Moderator
 
Beiträge: 1150
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Mittwoch 21. Februar 2018, 20:06

So wenn ich mal den Strom nehme dann fallen über die 680R 7,14V ab
Weiter im Text über die 220R fallen 2,31V ab. Bleiben über die CE strecke ca 10,55V und
20V - 7,14V sind 12,86V also die 12,9V zwischen C und GND
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
61910
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2278
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Dringend Hilfe bei Transistor Schaltung

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 21. Februar 2018, 20:15

Ure = 2,35 V

Ic = Ure / Re = 10,7 mA

Stimmt das? :)
Ja, angesichts der in Halbleiterschaltungen üblichen Toleranzen ist das genau genug.
Wer es genauer wissen will, muss ins Datenblatt schauen und wird dort wahrscheinlich finden, dass die U_BE für I_C=10mA etwas kleiner als 0,7V und temperaturabhängig ist.
Im Gegenzug liefert der belastete Basisspannungsteiler aber auch ein bischen weniger Spannung.


Wie kann man das rechnen, wenn man die Stromverstärkung des Transistors nicht weiß?
Meist kann man davon ausgehen, dass es sich um einen "anständigen" Transistor handelt, also mit einer Stromverstärkung von 100 oder mehr. *)
Dann kann man I_B gegenüber I_C vernachlässigen und schreiben I_E=_I_C.

Einen genaueren Blick sollte man aber auf den Basisspannungsteiler werfen.
Mit gängigen Transistoren wird der Basisstrom für 10mA Kollektrorstrom bei etwa 25µA..100µA liegen.
Der Basisspannungsteiler hier stellt eine 2,35V Spannungsquele mit einem Innenwiderstand von 2,29kOhm dar, und durch die Belastung wird seine Spannung um etwa 57mV bis 230mV geringer ausfallen als mit der Spannungsteilerformel berechnet.
Der daraus resultierend Fehler des Kollektorstroms ist aber jedenfalls geringer als 10%, und wird evtl. durch die tatsächlich geringere U_BE kompensiert.
Bei dem beliebten BC547 z.B wird für I_C=10mA und U_CE=5V eine Basisspannung von 620mV bis 770mV genannt mit einem typischen Wert von 715mV.


*) Viele Leistungstransistoren haben deutlich geringere Stromverstärkungswerte.
Für die in Horizontablenkungen un Fernsehern vorgesehenen Hochspannungstransistoren mit Spannungsfestigkeiten von 1500V und mehr wurden oft nur Stromverstärkungen von 3 oder 5 genannt.
"Schuld" daran ist die bei diesen Transistoren sehr dicke Basiszone.
anders
61911
Moderator
 
Beiträge: 4278
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Nächste

Zurück zu Prüfungen und Hausaufgaben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste