Erklärung fuer Ein/Ausschaltverzögerung

Prüfungen. Ausbildung, Berufschule, Techniker, Meister in Berufen der Elektrotechnik.
Bei Fragen zu Hausaufgaben sollte eine Vorleistung erbracht worden sein. Diese auch bei der Anfrage einbringen.

Prüfungen. Ausbildung, Berufschule, Techniker, Meister in Berufen der Elektrotechnik.
Bei Fragen zu Hausaufgaben sollte eine Vorleistung erbracht worden sein. Diese auch bei der Anfrage einbringen.

Moderator: Moderatorengruppe

Erklärung fuer Ein/Ausschaltverzögerung

Neuer Beitragvon wazne am Sonntag 2. Juli 2006, 22:13

Hallo an euch Techniker! :)
Ist sicher ne ganz einfache Frage fuer euch. Habe bald Technik Pruefung fuer die mittlere Reife und muss folgende Schaltungen erklären koennen. Ich hoffe ihr koennt mir helfen mit prezisen erklärungen fuer jede einzelne Schaltung. VIelen dank schonmal! Ciao :)

Bild
wazne
Threadstarter
20886
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 11:11

Neuer Beitragvon Bannes am Montag 3. Juli 2006, 22:42

Hallo,
da es sich hier ja um Deine Prüfung handelt, betrachte ich es als sinnvoll, wenn Du uns erstmal Deine Vorstellungen und Erklärungsversuche vorstellst und darauf aufbauend Hilfe bekommst.
Arno
Bannes
20911
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 475
Registriert: Freitag 18. März 2005, 21:40
Wohnort: LDK

Neuer Beitragvon wazne am Montag 3. Juli 2006, 22:56

Bannes hat geschrieben:Hallo,
da es sich hier ja um Deine Prüfung handelt, betrachte ich es als sinnvoll, wenn Du uns erstmal Deine Vorstellungen und Erklärungsversuche vorstellst und darauf aufbauend Hilfe bekommst.
Arno


Endlich eine Antwort :)
Dankeschön!
Also soweit ich weiß läuft das so, das links oben ist ja ein Taster und kein Schalter. Also nehmen wir an an dem Relais ist eine Lampe angeschlossen. Ich betätige den Taster 1 mal, die Lampe leuchtet, das Relais schaltet durch und der Kondensator lädt sich auf, gehe ich mit dem Finger runter vom Taster entlädt sich der Kondensator und gibt + auf die Basis von dem Transistor dieser schaltet weiterhin durch und die Lampe leuchtet. stimmt das so?

Ciao
wazne
Threadstarter
20912
 
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2006, 11:11

Neuer Beitragvon Bannes am Mittwoch 5. Juli 2006, 09:24

Hallo,
so ist es. Die Energie im Kondensator ist das bestimmende Element.
Im ersten Bild wird er durch den Taster schnell geladen und über den Basiswiderstand langsam entladen, so dass die Spannung an der Basis langsam unter die minimale Basisspannung sinkt.
Die Einschaltverzögerung lädt den C über einen Widerstand auf. Der Wert des Widerstands bestimmt die Verzögerungszeit (griechischer Buchstabe tau) bis die am C anstehende Spannung die Basisspannung von 0,6 -0,7Volt erreicht, der Transistor leitend wird und das Relais schaltet.
Der Parallel-R zum C sorgt für eine schnelle Entladung und somit eine sehr gering Abschaltverzögerung.
Lässt man den Entladewiderstand weg, wird auch das Abschalten verzögert, siehe Abb.3.
Google doch mal nach Verzögerungsgliedern oder RC-Gliedern.
Es gibt auch eine Menge Tutorials für Grundlagen.
Arno
Bannes
20928
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 475
Registriert: Freitag 18. März 2005, 21:40
Wohnort: LDK

Re: Erklärung fuer Ein/Ausschaltverzögerung

Neuer Beitragvon simom am Dienstag 11. März 2014, 17:57

hallo

ich sehe die schaltungen nicht
wie kann ich die sehen??
:(
simom
53551
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 11. März 2014, 17:23
Postleitzahl: 89150
Land: Germany / Deutschland

Re: Erklärung fuer Ein/Ausschaltverzögerung

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 11. März 2014, 19:00

Simon hast du mal auf Das Datum des letzten Beitrages geschaut ?
Die Zeichnung wird wohl im laufe Der Jahre verschollen Sein!
Solche Uraltbeiträge auszubuddeln bringt nicht viel.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
53552
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2284
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Erklärung fuer Ein/Ausschaltverzögerung

Neuer Beitragvon Erfinderlein am Dienstag 11. März 2014, 19:05

Hallo Simon,

da bist du nun mal leidtragender geworden. Wenn Fotos extern verlinkt sind und dort gelöscht werden oder der externe Provider seine Pforten schließt sind solch Bilder natürlich auch im Forum weg. Ist ja auch schon 8 Jahre her.

LG Lothar
Lothar Gutjahr bestätigt:Senneca hatte recht. Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.
Benutzeravatar
Erfinderlein
53553
Co-Admin
 
Beiträge: 4275
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2003, 18:21
Wohnort: Neukirchen a.T.
Postleitzahl: 83364
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Prüfungen und Hausaufgaben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste