Lastenaufzug

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Moderator: Moderatorengruppe

Lastenaufzug

Neuer Beitragvon achimgr am Mittwoch 15. August 2018, 09:58

Hallo aus NordwestMecklenburg,
ich möchte einen Lastenaufzug bauen, aussen am Haus, vom Garten in den Keller.
Ich habe schon einen Schacht (160x130cm) gegraben und ein 20cm dickes Fundament gegossen.
Nun werde ich mit Hohlblocksteinen (gefüllt mit Beton) eine "U" um die noch auszuschneidende Tür mauern.
An eine der 3 Wände (2 Mtr hoch) kommen zwei Schienen, an denen ein Schlitten an seitlichen Rollen hoch und runter gezogen/gelassen wird.
Nun die eigentliche Frage: Ich brauche einen Elektromotor der 200 Kg Gewicht eben diese 2 Meter hochziehen und ablassen kann. Wie kräftig muss der Motor sein und wo bekomme ich den her?
Danke für Antworten, Achim
achimgr
Threadstarter
63413
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 09:43
Postleitzahl: 23974
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 15. August 2018, 11:36

Moin!
Wurde die Statik des Hauses dafür neu berechnet?
Hast Du eine Baugenehmigung dafür?
Zum Motor:
Eine handelsübliche Motorwinde, entweder 12V oder 230V
gibt es fix und fertig überall zu kaufen.
Gruß SAD
SAD
63414
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon achimgr am Mittwoch 15. August 2018, 11:44

Motorwinde 230 V. Kann man sagen wieviel Watt Leistung diese aufbringen muss. Nicht genau, aber zum Beispiel mindestens. Gruß Achim
achimgr
Threadstarter
63416
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 09:43
Postleitzahl: 23974
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon achimgr am Mittwoch 15. August 2018, 12:06

Habs gefunden. Gibt ja für bestimmte Lasten. 200 Kg = 510 W
Danke damit komme ich weiter.
achimgr
Threadstarter
63417
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 09:43
Postleitzahl: 23974
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 15. August 2018, 12:42

Hier, viel günstiger gehtss kaum.
https://www.amazon.de/Einhell-Seilhebez ... motorwinde
Und? Hast du 'ne Baugenehmigung dafür?
Gruß SAD
SAD
63419
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon achimgr am Mittwoch 15. August 2018, 13:16

Die kommt nicht ans Haus. Sondern an eine davon getrennte Wand, für die es keine Baugenehmigung braucht (>2 Mtr)
Da installiere ich den Lastenaufzug dran.
achimgr
Threadstarter
63421
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. August 2018, 09:43
Postleitzahl: 23974
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 15. August 2018, 18:29

an eine davon getrennte Wand, für die es keine Baugenehmigung braucht
Die einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften über Aufzüge, Kräne, Winden oder was sonst noch in Frage kommt, musst du trotzdem beachten!
Z.B.:
https://www.tuv.com/de/deutschland/aktu ... dnung.html
https://www.dekra.de/de/faq-aufzuege/
anders
63423
Moderator
 
Beiträge: 4287
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon SAD am Mittwoch 15. August 2018, 18:47

achimgr hat geschrieben:Die kommt nicht ans Haus. Sondern an eine davon getrennte Wand, für die es keine Baugenehmigung braucht (>2 Mtr)
Da installiere ich den Lastenaufzug dran.


Bis 99cm braucht es keine, aber ab einer Wandhöhe von 100cm braucht man eine Baugenehmigung.
Zu dem die von anders angeführten Betriebssicherheit für Lastenaufzügen.
Sprich ohne Baugenehmigung und TÜV-Abnahme für den Lastenaufzug, darfst Du garnichts.
Gruß SAD
SAD
63425
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon BernhardS am Mittwoch 15. August 2018, 21:21

Laß Dir keine Angst einjagen. Sowas ist ein Klacks. Eine einfache Zeichnung, die Unterschrift vom Nachbarn, daß er nichts dagegen hat und in der nächsten Gemeinderatssitzung wird das durchgewunken.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
63428
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon SAD am Donnerstag 16. August 2018, 21:11

Bei den Seppelhosenträgern geht das vlt. so.
Hier sieht das ganz anders aus, die Sache wird genau ( vor Ort) überprüft
und nicht zwischen zwei Maßkrügen blind abgesegnet.
Gruß SAD
SAD
63430
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon BernhardS am Freitag 17. August 2018, 12:47

Daß man in der Gegend schon mal dazu neigt, seinen Mitmenschen sinnlos auf den Nerven rumzutrampeln - den Verdacht hatte ich schon.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
63435
Moderator
 
Beiträge: 4024
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon SAD am Samstag 18. August 2018, 11:47

@ BernhardS

Was an solchen laienhaften Bauten sinnlos sein soll, verstehe ich nicht.
Zudem da noch max.200kg hochgewuppt werden sollen.

Wozu die Wand nötig ist,erschließt sich mir auch nicht,
zumal die den seitlichen Druck auch aushalten muß.

Für mich hört sich alles nach einem Personenaufzug an.

Deshalb die "extra" Wand.

Dafür muß alles genauestens überprüft werden und
nicht einfach lapidar im "Gemeinderat durchgewunken" werden.

Für einen einfachen Lastenaufzug reicht ein stabiles Rohr,
ein evtl, Schwenkarm und ein elektr.Seilzug völlig aus.

Wenn das Ganze steckbar im Boden ist, bedarf es keine Genehmigungen.
Gruß SAD
SAD
63444
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon Bernd am Samstag 18. August 2018, 14:51

Gerhard, es geht hier um eine Motorleistung und nicht um Baurecht etc.

mach bitte nicht immer aus Mücken Elefanten... :pro:

:sm12: :sm12:


bernd
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
63446
Moderator
 
Beiträge: 1150
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Lastenaufzug

Neuer Beitragvon SAD am Samstag 18. August 2018, 15:48

Auf div. Konsequenzen aufmerksam machen, steht hier keiner, OK, verstanden.
Ob jemand dabei evtl.zu Schaden kommt ist Euch wurscht, verstehe.
Ihr habt recht ....und ich meine Ruhe.
Gruß SAD
SAD
63447
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1793
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Projekte - Selbstbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste