Steckverbindung

Haushaltstechnik, Ersatzteile und Reparatur. Fragen und Antworten zur Installation.

Haushaltstechnik, Ersatzteile und Reparatur. Fragen und Antworten zur Installation.

Moderator: Moderatorengruppe

Steckverbindung

Neuer Beitragvon linus347 am Sonntag 29. Oktober 2023, 14:12

Welche Steckverbindung eignet sich normgerecht für eine Leitung

2P+N+PE
2x 16A 400V ~ 50 Hz
4adrig
? :?:
linus347
Threadstarter
68238
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2023, 13:35
Postleitzahl: 66955
Land: Germany / Deutschland

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Sonntag 29. Oktober 2023, 16:26

Hallo!

Kommt drauf an für welches E-Gerät, und welcher Kabelquerschnitt, aber heutzutage verwendet man dafür eine CEE- Steckdose u. - Kupplung, auch wenn dzt. nur 4 Adern im Kabel vorhanden sind.

LG.
Hotliner1
68240
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 419
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon linus347 am Sonntag 29. Oktober 2023, 17:03

Danke.
Waschmaschine
Leitung 4x2,5 mm²

Das Problem ist folgendes,
Eine 4-polige Dose ist vorgesehen für 3P+PE. Habe ich zum Beispiel am Kompressor. Der braucht kein N.
Verwende ich eine 5-polige Dose, muss ich die Steckdose entweder 5-polig speisen, damit sie korrekt angeschlossen ist. Dazu müsste ich extra die Zuleitung austauschen gegen eine 5adrige, eine Ader unnötig. Oder ich verwende die vorhandene 4-polige Zuleitung. Dann fehlt in der Steckdose L3. Damit ist sie nicht korrekt angeschlossen.
LG
linus347
Threadstarter
68241
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2023, 13:35
Postleitzahl: 66955
Land: Germany / Deutschland

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Sonntag 29. Oktober 2023, 17:29

Hallo!

Wenn es an der Steckdose nur L1 u. L2 sowie N u PE gibt reicht das für die Waschmaschine mit dem analog angestecktem CEE Stecker zum Gerät, für die reicht dann sowas als Normkonform.

Ich denke nicht dass man dort wo normal eine Waschmaschine betrieben wird, dann versucht Alternativ bei Bedarf einen Kompressor zu betreiben?

Um ganz sicher zu gehen, müsstest Du ein uraltes Perilex-System verwenden, da kann man kaum auf die Schnelle was anderes anstecken.

LG.
Hotliner1
68242
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 419
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Sonntag 29. Oktober 2023, 17:56

Für eine5 polige Zuleitung ist auch eine 5 polige Steckdose erforderlich. Für die 4 polige Zuleitung muss auch eine 4 polige Steckdose montiert sein. Beispiel 4 polige Zuleitung L1, L2, L3, PE oder eben L1, L2, N und PE .
5 polig L1, L2, L3, N und PE . In Deinem Fall würde ich aber eine 5 polige Steckdose verwenden wo der L3 frei bleibt ! und der PE nicht auf der 6 Uhr Position ist . zb 1 Uhr oder 3 Uhr oder 9 Uhr.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
68243
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2588
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Sonntag 29. Oktober 2023, 18:07

Hallo!

Man liest aber leider nur was von einer 4-Adrigen Leitung, neue Brille empfiehlt der "Fiilmann"!

Und wie nennt sich dann das 4-polige Steckersystem dazu?
Zuletzt geändert von Hotliner1 am Sonntag 29. Oktober 2023, 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
Hotliner1
68244
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 419
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon linus347 am Sonntag 29. Oktober 2023, 18:44

Hallo!
Das war mein Gedanke. Gibt es eine per Norm korrekte Möglichkeit, 2P+N+PE, 4-polige Dose mit PE in anderer Uhrzeitstellung?
Eventuell auch andere Farbe als rot?
LG
linus347
Threadstarter
68245
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2023, 13:35
Postleitzahl: 66955
Land: Germany / Deutschland

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Sonntag 29. Oktober 2023, 19:03

Hallo TE!

Welcher Stecker ist denn dzt. an dem vermutlichen Industrie-WA-Gerät vorhanden?

Neue CEE Steckdosen u. Stecker sind normal bereits mit L1, L2 u. L3 sowie N u. PE beschriftet.
Fast auch für den E-Technischen Laien leserlich unverwechselbar.

Wenn dir "Rot" nicht gefällt, entweder selber umlackieren o. doch auf die alten Perilex zurückgreifen, die waren damals meist noch "Cremefärbig", wenn man die zum moderaten Preis noch irgendwie bekommt.
Hotliner1
68246
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 419
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Sonntag 29. Oktober 2023, 19:17

Hallo TE!

NACHTRAG!
Beim googeln findet man von SIROX CEE UP Steckdosen, auch in heller Farbe.
Hotliner1
68247
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 419
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon linus347 am Sonntag 29. Oktober 2023, 19:35

Übrigens,
Perilex ist durchaus weiterhin in Verwendung und erlaubt. Ich besitze z.B. auch einen Adapter

Stecker Perilex 3P+N+PE 3x16A 400V
Kupplung nach IEC 60309
H07RN-F 5G2,5

Die Maschine ist zur Zeit fest angeschlossen.

Bei der Farbe geht es mir nicht um die Optik, aber die Farben kennzeichnen Normen, z.B.

Blau 230V
Rot 400V
Schwarz 690V
Gelb 110V
und teilweise andere Frequenzen.

Dabei ändern sich sowohl Farbe als auch Uhrzeitstellung des PE als Kennung der vorliegenden Norm.
LG
linus347
Threadstarter
68248
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2023, 13:35
Postleitzahl: 66955
Land: Germany / Deutschland

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Sonntag 29. Oktober 2023, 19:52

Hallo!

1. Vergiss die Uhrzeitstellung, das war vielleicht mal eher in den neuen Bundesländern so?

2. Perilex-Dosen sind normal ebenfalls bereits mit 1 2 3 sowie N u. PE bezeichnet worden.

2. Welche WA ist den genau vorhanden, Hersteller u. Modell mit diesen Farben ist das nichts VDE-übliches.

3. Mit was "misst" Du die div. Spannungen, sicher nicht mit einem Duspol mit Lastzuschaltung?

4. Oder bist Du in CH, denn die haben meistens ein wenig andere Kabelfarben als Standard?
Hotliner1
68249
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 419
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon linus347 am Sonntag 29. Oktober 2023, 20:06

Hallo!
1) Lies mal IEC 60309. Das ist konkret offiziell genormt!
2) Das ist klar! Darum geht es ja aber gar nicht.
2) Hersteller Miele
Typenbezeichnung weiß ich im Moment nicht
auswendig, muss ich nachsehen. Wird aber an
2P+N+PE angeschlossen. Hat 2 Sicherungen. 2x 400V
3) Doch, genau das! Benning
4) Nein, Deutschland. Die Kabelfarben waren gar nicht
erwähnt. Nur die genormten Farben nach IEC 60309 der
Steckdose und des Steckers!
LG
linus347
Threadstarter
68250
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2023, 13:35
Postleitzahl: 66955
Land: Germany / Deutschland

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon Hotliner1 am Sonntag 29. Oktober 2023, 20:28

Hallo!

1. Die üblichen aktuellen Kabel-Farben nach "neuer Norm" sind normal 4-Adrig in BN, SW, Bl u. GN/GE.

2. Und wenn Du nicht weisst welches Gerät dzt. fix angeklemmt ist u. auf Stecker-Verbindung umändern willst oder musst, aber das nicht selber umsetzen kannst, denke ich zumindest, dass Du kein E-Techniker bist.
Hotliner1
68251
Titanium Mitlgied
 
Beiträge: 419
Registriert: Montag 23. November 2020, 21:12
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon linus347 am Sonntag 29. Oktober 2023, 22:26

1) Das weiß ich!
Es geht aber NICHT um die Farben der Adern. Sondern um die Art der Steckverbindung.
2) Ob ich weiß, was für eine Maschine das ist, hat ausschließlich damit zu tun, dass ich die Typenbezeichnung nicht auswendig weiß und nachschauen muss. Aber auch das ändert nichts an der Tatsache.

Beantworte lieber meine Frage nach der normgerechten Steckverbindung. Das war nämlich das eigentliche Thema!
Die Aderfarben, der Maschinentyp etc. sind zur Beantwortung dieser Frage nämlich irrelevant. Es geht ausschließlich darum

Steckverbindung
4-polig
2P+N+PE 400V 50Hz
2x 16A
Leitung 4x2,5mm²

Welche Steckverbindung ist normgerecht?
Alles andere tut hier nichts zur Sache. Offenbar weißt du darauf keine Antwort. Dann gib das doch einfach zu oder halte dich raus, aber lenk bitte nicht vom ursprünglichen Thema ab.
Danke dir.
LG
linus347
Threadstarter
68252
 
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 29. Oktober 2023, 13:35
Postleitzahl: 66955
Land: Germany / Deutschland

Re: Steckverbindung

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Sonntag 29. Oktober 2023, 22:55

Die Zuleitung muss voll beschaltet sein. Das bedeutet bei " Bauerndrehstrom" L1+L2+L3+ PE ( 4 polig) und bei Drehstrom L1 +L2+L3+N+PE ( 5polig). Alles andere entspricht nicht der Norm. Der Stecker zum Gerät kann dann auch nur mit L1+ L2+N+PE belegt werden. Deshalb ist da ein 5 poliger Stecker am Gerät mit unbelegtem L3 Normgerecht.
4 polige CEE mit anderer Kodierung sind nur schwer findbar. Durch den PE auf 3 Uhr oder 9 Uhr kann diese auch mit L1+L2+N +PE beschaltet werden. Ein Stecker mit PE auf 6 Uhr passt da nicht ! Deshalb würde ich da die 5 Polige Version mit PE auf 6 Uhr vorziehen. Die 4 polige ist ohne N deshalb PE auf anderer Position. Weil L3 mit N belegt!
Nebenbei auch eine Perilexsteckdose muss voll beschaltet werden !
Zuletzt geändert von der mit den kurzen Armen am Sonntag 29. Oktober 2023, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
68253
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2588
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Nächste

Zurück zu Elektro Haushalt und Installationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste