LED Hallenstrahler?

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Moderator: Moderatorengruppe

LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon fleurdelis am Montag 17. April 2017, 18:02

Hallo!
Ich wollte mal hier als Newbie etwas erfragen und zwar geht es um Erfahrungen im Bereich Hallenbeleuchtung, in meinem Betrieb ist das gerade in den Raum geworfen worden, dass eine Umstellung erfolgen soll, so weit so gut.
Habt ihr denn dies auch schon mal selbst gemacht in diesem Ausmaß? Wenn ja, in wie fern seht ihr denn da Einsparungspotentiale? Worauf sollte man denn da achten, wie kann man sicher stellen, dass qualitativ hochwertige und vor allem langlebige Produkte verwendet werden?
Ein Punkt, der nämlich sehr frappant ist, wäre dass das Licht nicht flackert, das würde ziemlich nerven und den Arbeitsalltag stören.
Bin also für jeglichen Hinweis dankbar!
fleurdelis
Threadstarter
60280
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 17. April 2017, 17:36
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon anders am Montag 17. April 2017, 19:23

schon mal selbst gemacht in diesem Ausmaß?
In welchem Ausmaß?
Bevor man zehntausende von Euros in den Sand setzt, bietet es sich vielleicht an verschiedene Systeme in kleinerem Umfang zu testen.
Flackern oder besser flimmern sollte kein Thema sein; dieses Problem hat man schon vor Jahrzehnten bei Leuchtstofflampen gelöst, indem man die Speisung der Leuchten gleichmäßig auf die drei Phasen des Drehstroms verteilt hat.
anders
60284
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon SAD am Dienstag 18. April 2017, 11:05

Wichtig wäre, zu erfahren, wie hoch die Halle ist?
Welche Leuchtmittel bisher verbaut sind und wie hoch diese hängen/sitzen?
Was für Arbeiten in der Halle getätigt werden?
Gruß SAD
SAD
60285
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1364
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: Salzgitter
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon BernhardS am Dienstag 18. April 2017, 16:53

und Langlebigkeit ist fast immer eine Frage der Temperatur. Da muss man die Lampen genau ansehen, inwieweit das Leuchtmittel seine Abwärme los werden kann.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
60288
Moderator
 
Beiträge: 3754
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon fleurdelis am Mittwoch 19. April 2017, 17:39

Danke euch für die ersten Antworten!
Nun ja, die Halle hat schon seine Größe, also ich denke dass die Hallendecke etwa so in ca. 7 Metenr Höhe würde ich sagen, es werden Kleinteile gefertigt, also klaro stehen viele Maschinen herum und man braucht licht zur Fertigung, Kontrolle und auch Bedienung.
Bernhard was meinst du, wie kann man sies feststellen, wie die Abwärme wegkommt?
fleurdelis
Threadstarter
60291
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 17. April 2017, 17:36
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon Bernd am Mittwoch 19. April 2017, 19:09

Wir haben vor 2Jahren alle HQL raus geschmissen und LED-Strahler eingebaut. Sonderlich warm wurde da nix, allerdings muss (sollte) man mal mehrere Hersteller Elpro, Elspro, Mennekes und wie sie alle heissen Kontaktieren, denn es ist ein Unterschied ob du nen Parkplatz, ne Lagerhalle oder ne Fertigungshalle erhellen mußt. Die Stromersparnis ist enorm.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
60292
Moderator
 
Beiträge: 968
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 20. April 2017, 17:09

fleurdelis hat geschrieben:Bernhard was meinst du, wie kann man feststellen, wie die Abwärme wegkommt?


Zum Beispiel LED. Der Chip wird warm und wird daher auf einem Aluträger montiert. Dieser leitet die Wärme ins Gehäuse ab, welches wiederum ausreichend Kontaktfläche zur Luft haben muss.
Man wird ja sowieso einige Modelle zur Ansicht bestellen. Da kann man ruhig mal die Temperatur messen, am Gehäuse und am Leuchtmittel eine definierte Zeit nach dem Ausschalten.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
60295
Moderator
 
Beiträge: 3754
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon goofe am Freitag 21. April 2017, 21:42

Ich muss an dieser Stelle allen meinen Vorpostern Recht geben, Die passenden LED Leuchten findest du nur, wenn es auf alle Aspekte abgestimmt ist. Also auf die Größe und Höhe der Halle, auf die Tätigkeit der Arbeit, die in der Halle verrichtet wird, auf die Farbtemperatur kommt es dabei auch stark an.

Meiner Meinung wird eine LED Leuchte/Lampe automatisch qualitativer, wenn keine Pulsierung vorhanden ist. Auch wenn es eigentlich vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen wird, kann es Auswirkungen auf empfindliche Menschen haben, weil sie es unbewusst wahrnehmen. Das ist leider oft der Grund. warum viele in der Arbeit starke Müdigkeitserscheinungen haben oder Kopfschmerzen bekommen. War bei uns in der Arbeit auch so. Und ich war selbst so ein Kandidat davon :traurig:
Benutzeravatar
goofe
60301
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 21. April 2017, 05:50
Postleitzahl: 1090
Land: Austria / Österreich

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon fleurdelis am Montag 24. April 2017, 21:58

Danke euch allen!
Hmmm, wenn du denn schreibst du warst auch ein Opfer davon, hast du denn das jemals auch beim Arbeitgeber angesprochen und hat sich dadurch was geändert?
Wie ist das bei den anderen? Wie löst man das - Einzelgespräch mit dem Chef oder eher zum Betriebsrat?
fleurdelis
Threadstarter
60311
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 17. April 2017, 17:36
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon goofe am Freitag 12. Mai 2017, 21:21

Also an den Betriebsarzt habe ich mich deswegen eigentlich nie gewendet. Mir war ehrlich gesagt auch lange Zeit nicht klar, dass mein Zustand von den Lichtverhältnissen hervorgerufen wurde. Ich dachte eigentlich, dass ich einen schlechten Tiefschlaf habe oder mich falsch ernähre.
Mein Glück dabei war, dass ich nicht der Einzige war, dem es so ging. Es ging nicht nur meinen Kollegen so, sondern auch einem meiner Chefs. Der hat dann die anderen befragt und diese Umfrage war dann auch der ausschlaggebende Punkt, dass die Leuchtmittel ausgetauscht wurden. Aber leider haben nicht viele so ein Glück oder schlimmer: sie wissen es gar nicht.

Heute würde ich als aller erstes mal herumfragen, ob es anderen auch so geht. Wenn es anderen genauso geht und man es sicher auf das Licht zurückführen kann (muss man halt vergleichen), dann würde ich zuerst das Gespräch mit dem direkten Vorgesetzten suchen oder mit dem Betriebsrat. Kommt dabei natürlich auch immer auf das Unternehmen und die Firmenstruktur an. Aber man sollte es auf keinen Fall einfach so hinnehmen. Ist schon ein Arbeitsqualitätsverlust, den man da unnötig mitmacht.
Benutzeravatar
goofe
60359
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 21. April 2017, 05:50
Postleitzahl: 1090
Land: Austria / Österreich

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon fleurdelis am Freitag 12. Mai 2017, 21:52

goofe, das finde ich immerhin ein sehr positives Bild deines Arbeitgebers, ich meine man kann ja gegen vieles betriebsblind auch sein, aber dann letztlich die Mitarbeiter zu hören ist ein wichtiger Punkt im Arbeitsklima, toll dass ihr das lösen konntet. Habt ihr denn gesamt umgestellt oder ging das stückchenweise vor sich?
fleurdelis
Threadstarter
60360
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 17. April 2017, 17:36
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon goofe am Sonntag 14. Mai 2017, 21:20

Bei uns wurde die Umrüstung auf einmal durchgeführt. Dabei wurde die externe Firma Deutsche Lichtmiete eingeschalten, die zuerst eine Bestandsaufnahme von der Beleuchtung gemacht haben und dann ein Angebot erstellt haben. Und dann wurde ziemlich schnell die gesamte Beleuchtung in der Halle ausgetauscht. Bei einigen wurde alles abmontiert und eine neue Leuchte anmontiert und bei anderen Leuchten wurde eine neue Röhre eingeschraubt. Das war dann natürlich auch immer von der Fassung und dem Winkel der Leuchte abhängig.

Und obwohl die Firma auf Industriehallenbeleuchtung spezialisiert ist, haben sie bei der Umrüstung auch die Beleuchtung im Bürokomplex ausgetauscht. Denn in unserem Betrieb war man sich einig, dass man wenn schon alles machen lässt. Quasi wenn schon denn schon ;)
Benutzeravatar
goofe
60377
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 21. April 2017, 05:50
Postleitzahl: 1090
Land: Austria / Österreich

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon fleurdelis am Freitag 19. Mai 2017, 13:31

Danke dir für deine sehr ausführliche Antwort, da kann man sich dann schon etwas mehr darunter vorstellen, wie denn das Ganze abläuft und noch einen Nachzug: wie lange hat es insgesamt gedauert bis alles umgestellt war?
Auf jeden Fall sehr anregend, sich doch auch mehr damit zu beschäftigen und wirkich zu sehen, dass man eine fachlich qualifizierte Ansprechperson findet.
fleurdelis
Threadstarter
60389
Junior Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Montag 17. April 2017, 17:36
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: LED Hallenstrahler?

Neuer Beitragvon goofe am Sonntag 21. Mai 2017, 19:39

Bis hin zur Umstellung hat es etwas gedauert, weil noch andere Angebote eingeholt wurden (oder ich glaube sogar eingeholt werden MUSSTEN), bevor man sich dafür entscheidet. Nachdem die Entscheidung fix war, wurde mit der Umrüstung begonnen und die hat für alles nicht einmal eine Arbeitswoche gedauert.
Dazu muss man aber auch, dass die Dauer auch sehr stark vom Gebäude abhängig ist. Also wie groß das Gebäude ist, wie viele Leuchten ganz ausgetauscht werden müssen und wie viele nur eine andere Röhre eingeschraubt bekommen. Das kann also nicht pauschal gesagt werden.
Wenn die Dauer der Umrüstung aber ein Problem ist bzw. zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sein muss, kann man das sicher jeder Zeit anmerken und dann wird versucht einem so gut wie möglich entgegenzukommen bzw. bis zu dem Wunschdatum fertig zu sein. Bezüglich solchen Sachen kann ich nur sagen: Fragen kostet ja nichts ;)
Benutzeravatar
goofe
60394
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 21. April 2017, 05:50
Postleitzahl: 1090
Land: Austria / Österreich


Zurück zu Das Forum für Newbies und Auszubildende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste