Schaltung - per Magnetfeld

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Eigene Projekte und Vorhaben könne hier beschrieben und besprochen werden

Moderator: Moderatorengruppe

Schaltung - per Magnetfeld

Neuer Beitragvon Tischler am Mittwoch 26. Dezember 2018, 19:05

Ich habe vor einen Kronkorkenbaum zu bauen. Der soll für 3 Sekunden etwa vibrieren sobald man einen Kronkorken an ihn werfen tut. Verrückt, ich weis aber das wäre cool :-) .

Könnt ihr mir verraten wie ich meine Schaltung aufbauen muss? Und geht das überhaupt?
Danke euch
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Tischler am Mittwoch 26. Dezember 2018, 19:07, insgesamt 2-mal geändert.
Der Tischler
Tischler
Threadstarter
64116
Gold Mitglied
 
Beiträge: 338
Registriert: Montag 15. Mai 2006, 09:33

Re: Schaltung - per Magnetfeld

Neuer Beitragvon BernhardS am Donnerstag 27. Dezember 2018, 09:43

Ein akustischer Schalter? Direkt an der Konstruktion ist das Geräusch doch relativ laut.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
64120
Moderator
 
Beiträge: 4065
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Schaltung - per Magnetfeld

Neuer Beitragvon Tischler am Donnerstag 27. Dezember 2018, 18:15

Bernhard, das hört sich gut an mit dem akustischen Schalter. Wird der auch Klatschschalter genannt? danke
Zuletzt geändert von Tischler am Donnerstag 27. Dezember 2018, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Der Tischler
Tischler
Threadstarter
64125
Gold Mitglied
 
Beiträge: 338
Registriert: Montag 15. Mai 2006, 09:33

Re: Schaltung - per Magnetfeld

Neuer Beitragvon Hotliner am Donnerstag 27. Dezember 2018, 18:37

Hallo!

Ich weiss ja nicht wie stark der Magnet dort wirklich ist, ich fürchte eher dass durch dieses Vibrationen erzeugen, mehr Arbeit entsteht, bzw. die Kapseln dann wieder runterfallen könnten.
Wer hilft, wo fördern reicht, schädigt.
Hotliner
64126
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Schaltung - per Magnetfeld

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 28. Dezember 2018, 12:12

Man könnte ja auch, statt einen einfachen Ferritmagnet, einen Neodymmagneten verwenden.
Dann fällt so schnell nicht ab.
Sowas z.B.
https://www.magnet-shop.net/neodym-supe ... elt-5-7-kg
Gruß SAD
SAD
64127
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1872
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland

Re: Schaltung - per Magnetfeld

Neuer Beitragvon Hotliner am Freitag 28. Dezember 2018, 18:08

Hallo!

Normal sollte es uns ja der TE erzählen, was vorhanden ist, bzw. wie löst er dann mit welcher Technik die 3 sek. Vibrationen aus, bzw. wird das dann wahrscheinlich seine nächste Frage zu seiner "Schnapsidee"!

LG.
Wer hilft, wo fördern reicht, schädigt.
Hotliner
64128
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: Samstag 25. August 2018, 15:31
Postleitzahl: 00000
Land: Austria / Österreich

Re: Schaltung - per Magnetfeld

Neuer Beitragvon BernhardS am Freitag 28. Dezember 2018, 18:43

SAD hat geschrieben:statt einen einfachen Ferritmagnet, einen Neodymmagneten

Sieht vernickelt aus. Das spricht gegen Ferrit.
$2B OR NOT $2B = $FF
BernhardS
64129
Moderator
 
Beiträge: 4065
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Re: Schaltung - per Magnetfeld

Neuer Beitragvon SAD am Freitag 28. Dezember 2018, 18:49

Hotliner hat geschrieben:Hallo!

Normal sollte es uns ja der TE erzählen, was vorhanden ist, bzw. wie löst er dann mit welcher Technik die 3 sek. Vibrationen aus, bzw. wird das dann wahrscheinlich seine nächste Frage zu seiner "Schnapsidee"!

LG.

Wieso Schnapsidee?
Den akustischen Schalter oder Klatschschalter einfach in den Sockel einbauen.
Auf den Freudenspender die Magnetkugel kleben und im Sockel verankern.
Der akust.Schalter schaltet dann die Konstruktion für 3 sek. ein.
Evtl. Muttern neues Massagegerät kaufen. :mrgreen:
Gruß SAD
SAD
64130
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1872
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Projekte - Selbstbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste