Innenwiderstand eines Generators

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Grundlagen des elektrischen Stromes. Alle Fragen zu Elektronik und Elektro sind erwünscht.

Moderator: Moderatorengruppe

Innenwiderstand eines Generators

Neuer Beitragvon Dennis22 am Freitag 12. Juli 2019, 07:57

Könnt ihr mir hier helfen? Wie komme ich auf Ri? und Ua ist nicht U richtig?
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Dennis22 am Freitag 12. Juli 2019, 08:14, insgesamt 3-mal geändert.
Dennis22
Threadstarter
65082
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 8. Juli 2019, 08:56
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Innenwiderstand eines Generators

Neuer Beitragvon anders am Freitag 12. Juli 2019, 17:33

1) ok.
2) Seit wann ist 7,07 / 600 = 0,01 ? Ein bischen genauer solltest du schon rechnen.
Man braucht den Strom aber gar nicht explizit auszurechnen, wenn man beide Formeln vereint:
P= I²*R bzw. P= U²/R

Somit beträgt die Spannung Ul am Lastwiderstand Rl:
Ul = Wurzel (0,03W * 600Ω) = 4,24 V

Jetzt kannst du den Innenwiderstand Ri leicht ausrechnen, denn er bildet ja mit dem Lastwiderstand eine Reihenschaltung, deren Gesamtspannung 7,07V (an Ri+Rl) beträgt.
Da beide vom gleichen Strom durchflossen werden, verhalten sich die Teilspannungen wie die Widerstände:
Ri / (7,07V-4,24V) = 600Ω / 4,24V oder
Ri= 600Ω * 2,83V / 4,24V
Ri= 400 Ω
Zuletzt geändert von anders am Freitag 12. Juli 2019, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
anders
65085
Moderator
 
Beiträge: 4388
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46


Zurück zu Das Forum für Newbies und Auszubildende

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste