Klimaanlage - Fortsetzung

Ersatzteile und Reparaturen, Fragen zu Wäscherocknern, Waschmaschinen, Herden, Spüler und alle anderen Haushaltsgeräten.

Ersatzteile und Reparaturen, Fragen zu Wäscherocknern, Waschmaschinen, Herden, Spüler und alle anderen Haushaltsgeräten.

Moderator: Moderatorengruppe

Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon x4711 am Dienstag 21. Januar 2020, 05:30

Ich bräuchte wieder Eure Hilfe. Ich war schon mal hier im Forum mit meinem Klimaanlagenproblem. Keine Notwendigkeit dies alles nochmals zu lesen.

http://www.transistornet.de/viewtopic.p ... 90#id65187

Der Fan der Inneneinheit dreht zu langsam. Alle Geschwindigkeitstufen funktionieren - zumindest hinsichtlich Schaltbarkeit.

NEU IST: Mittlerweile habe ich den Fan getauscht (von meiner zweiten baugleichen Aircon) und auch dieser läuft bei der Problemaircon langsam. Also fällt mein Verdacht auf den Kondensator. Leider ist der auf einer Platine fest verlötet (PCB2?). Ich ließ den Kondensator von einer Firma überprüfen und die sagten, er sei in Ordnung (2,5 mF). Irgendwie habe ich meine Zweifel, ob die wirklich den richtigen gemessen haben.

Ich habe jetzt Fotos gemacht und auch den Schaltplan hier angehängt. Könntet ihr mir bitte sagen, welcher Kondensator auf dem Foto der richtige für den Fan ist (Bild für PCB2). Von einer zweiten Platine gehen Steuerkabel zum Motor (Bild für PCB1). Könnte auch dort das Problem sein? Aber wie gesagt, alle Geschwindigkeitsstufen funktionieren tadellos, nur läuft der Fan halt wesentlich langsamer als er sollte. Die Aircon wird dadurch zu kalt und schaltet ab, um Eisbildung zu verhindern.

DAIKIN PCB2.png

Beide Platinen.jpg

PCB 1.jpg

PCB 2.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
x4711
Threadstarter
65623
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon Manx am Dienstag 21. Januar 2020, 12:09

Hallo,
ein Blick in die Schaltung sagt mir, dass der Motorkondensator der C70 ist. Leider steht keine Kapazität dabei, aber das wirst Du schon herausfinden.
Der C2 ist wohl mehr ein Entstörkondensator.

LG Manx
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
aber es braucht noch verdammt viel Strom.
Manx
65624
Silber Mitglied
 
Beiträge: 277
Registriert: Mittwoch 18. März 2009, 08:56
Wohnort: Nordostwestfalen
Postleitzahl: 32425
Land: Germany / Deutschland

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon x4711 am Dienstag 21. Januar 2020, 17:05

Der C 70 ist der running capacitor. Wenn man auf den Schaltplan klickt wird das Bild klarer. Die Frage ist bloß, ob es der blaue oder der schwarze auf dem Bild PCB2 ist. Kann man dies erkennen? Ich habe hier ein Bild vom blauen reingestellt. Vom schwarzen habe ich kein solches Bild.

Kondensator Blau.jpg


Optisch sehen alle Kondensatoren in Ordnung aus. Der C 70 wird nicht als Ersatzteil geführt, deshalb finde ich auch keine Spezifikationen. Oder besser gesagt - Daikin empfiehlt die Platine auszutauschen, um den C 70 zu erneuern - verrückt...

Wenn der Kondensator in Ordnung wäre, was könnte sonst kaputt sein? Der Motor ist in Ordnung. Wenn ein Fehler vom PCB1 käme, die drei Steuerleitungen, dann wäre es wohl das Ende - PCB1 ist extrem teuer.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
x4711
Threadstarter
65626
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 21. Januar 2020, 17:58

Deine Bilder sind schlicht und einfach ein Witz ! Dein Bild Blau ist ein Elko und garantiert nicht der C70 .
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65627
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2461
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon der mit den kurzen Armen am Dienstag 21. Januar 2020, 18:01

Wir brauchen Bilder der PCB 2 das ist die Motorsteuerung Und nicht die PCB 1 !
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst das von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!
der mit den kurzen Armen
65628
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 2461
Registriert: Samstag 19. Juni 2010, 19:33
Postleitzahl: 00000
Land: Germany / Deutschland

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon x4711 am Mittwoch 22. Januar 2020, 04:43

Zuerst mal möchte ich erklären, warum ich das Zeug nicht zerlege. Ich habe Angst etwas zu zerstören. Es ist nicht gerade servicefreundlich konstruiert. Ich hatte ja bereits mehrere Firmen hier, die sich alle mit Achselzucken verabschiedet haben. Eine sagte, sie hat den richtigen Kondensator geprüft und kein Problem gefunden. Der Motor hat kein Problem (dies ist sicher), der Kondensator hat kein Problem (hier habe ich Zweifel) und trotzdem läuft der Motor zu langsam. Was ich jetzt versuche herauszufinden ist, ob das Problem bei PCB1 oder PCB2 liegt. Ich werde dann einen Elektriker suchen, der vor meinen Augen die Sache zerlegt und nach meinen Anweisungen nochmals überprüft - ohne etwas kaputt zu machen...


der mit den kurzen Armen hat geschrieben:Deine Bilder sind schlicht und einfach ein Witz ! Dein Bild Blau ist ein Elko und garantiert nicht der C70 .


Also wenn es der blaue Kondensator nicht sein kann, dann ist es wohl der schwarze. Würde mich nicht wundern, wenn da überhaupt nichts draufsteht. Daikin schreibt, daß man wenn man den Laufzeit-Kondensator ersetzen will, die ganze Platine tauschen muß. Ich kann vom schwarzen Kondensator kein besseres Bild liefern, ohne alles zu zerlegen.


der mit den kurzen Armen hat geschrieben:Wir brauchen Bilder der PCB 2 das ist die Motorsteuerung Und nicht die PCB 1 !


Ich bin mir nicht sicher, ob PCB2 die Motorsteuerung macht. Ich denke, von dort kommt nur die Stromversorgung. Von PCB1 kommen zusätzlich 3 Leitungen. Kann nicht dies die Motorsteuerung sein? Wenn ja stellt sich für mich die Frage, wie dies technisch funktioniert und ob diese Steuerung das Problem ist und nicht der Katalysator. Aber alle Geschwindigkeitsstufen funktionieren problemlos, nur der Motor dreht zu langsam. Deshalb verdächtige ich eher den Kondensator.

Hier noch einige Bilder vom PCB2.

15796673428950.jpg

15796673748381.jpg

15796673957402.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
x4711
Threadstarter
65629
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 22. Januar 2020, 07:16

Also wenn es der blaue Kondensator nicht sein kann, dann ist es wohl der schwarze.
Ich habe Zweifel, ob sich der Kondensator überhaupt auf der Platine befindet. Gut möglich, dass er wegen seiner mechanischen Größe woanders befestigt wurde.

Ausserdem finde ich nicht das charakteristische 11-polige Verbinderpaar S36--S37.
Statt dessen sieht man auf den Fotos einen S5, den es aber im Schaltplan nicht gibt.

Ist es möglich, dass der Schaltplan überhaupt nicht zu deinem Gerät gehört?
Zuletzt geändert von anders am Mittwoch 22. Januar 2020, 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
anders
65630
Moderator
 
Beiträge: 4494
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon x4711 am Mittwoch 22. Januar 2020, 09:04

anders hat geschrieben:
Also wenn es der blaue Kondensator nicht sein kann, dann ist es wohl der schwarze.
Ich habe Zweifel, ob sich der Kondensator überhaupt auf der Platine befindet. Gut möglich, dass er wegen seiner mechanischen Größe woanders befestigt wurde.

Ausserdem finde ich nicht das charakteristische 11-polige Verbinderpaar S36--S37.
Statt dessen sieht man auf den Fotos einen S5, den es aber im Schaltplan nicht gibt.

Ist es möglich, dass der Schaltplan überhaupt nicht zu deinem Gerät gehört?


Also ich weiß es nicht ob und warum es der blaue nicht sein. Der Kondensator befindet sich sicher auf dieser Platine - leider. Nicht umsonst (im wahrsten Sinne) sagt Daikin, daß die Platine getauscht werden muß, wenn dieser Kondensator kaputt ist. Der Schaltplan ist der von meinem Gerät. S 36 ist rechts vom blauen Kondensator. Hier ist der Schaltplan vom Gerät selbst (in Thai - ich lebe in Thailand.)

Schaltplan Thai.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
x4711
Threadstarter
65631
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon anders am Mittwoch 22. Januar 2020, 10:50

Also ich weiß es nicht ob und warum es der blaue nicht sein.
Weil das ein Elektrolytkondensator ist, und solche nicht für Wechselspannung geeignet sind. *)
Bestimmt steht dort auch nicht C70 auf der Platine.

S 36 ist rechts vom blauen Kondensator.
Da steht auf dem Foto doch S5 dran!

Oder spielen wir: Ich sehe was, was du nicht siehst?

*) P.S.:
Ausserdem steht auf dem Elko 1800µF drauf. Das wäre viiiiiel zu viel für solch ein Motörchen.

Interessanter ist schon. wo der Widerstand R311 gebliebn ist, von dem man nur noch Anschlussstummmel sieht.
Hat ein Techniker den rausgezwickt?
Anhand der Dunkelfärbung der Platine scheint es in dieser Gegend auch recht warm geworden zu sein.


Der Thailändische Schaltplan hat gegenüber dem englischen nicht nur kosmetische Änderungen!
Dort ist S36 7-polig, im englischen Plan 11-polig.
Augenscheinlich sind das unterschiedliche Revisionsstände.
Zuletzt geändert von anders am Mittwoch 22. Januar 2020, 11:21, insgesamt 2-mal geändert.
anders
65632
Moderator
 
Beiträge: 4494
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon x4711 am Mittwoch 22. Januar 2020, 13:28

Du solltest Dich Adlerauge nennen - nicht schlecht! Der R311 hat wohl immer gefehlt. Die Aircon hat ja vor vielen Monaten noch funktioniert. Irgendwann ist der Fan langsamer geworden. Aber wie gesagt, der Motor ist nicht daran schuld. Der ist in Ordnung.

Dies mit den 1800 mF kam mir auch verdächtig vor. Sogar der Kondensator für den Kompressor hat nur 35 mF.

Also vermute ich, der schwarze Kondensator wird der für den Motor sein. Die Techniker haben den geprüft (VERMUTLICH war es der - ich habe nur die Rückseite der Platine gesehen) und es wurden 2,5 mF angezeigt (den Wert habe ich gesehen) . Ich habe dann gefragt ob dies der richtige Wert ist und die haben gesagt Ja.

Werde den wohl nochmal prüfen lassen. Wenn dies nicht das Problem ist - ich habe noch eine problemfreie baugleiche Aircon (von der stammt auch der zur Probe getauschte Fan Motor). Werde wohl jemanden brauchen, der die Platinen probeweise tauscht. Wenn die Platine neu gekauft werden müsste, geht die Aircon auf den Müll. Die Ersatzteile sind extrem teuer! Ausserdem habe ich bisher schon genug Geld für Serviceleute ausgegeben - ohne Erfolg wie man sieht.

Hast Du eine bessere Idee? Nach Thailand kommst Du nicht? ;-) Super Wetter hier und gar nicht kalt - deswegen brauche ich auch die blöden Aircons...
x4711
Threadstarter
65633
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon winnman am Mittwoch 22. Januar 2020, 15:26

Der große kann es eigentlich nicht sein
Alle größeren Kondensatoren die man auf der Platine sieht sind Elkos. Die vertragen aber keine Wechselspannung.
Interessant wäre jetzt wo die Verbinder H4, H5 und H6 sitzen.

Da sollte ja der Fan angeschlossen sein.

Wenn der abgeklemmt ist, lässt sich hier zwischen H4 und H5 der Betriebskondensator messen ohne viel zu zerlegen (natürlich erst Netzspannung abschalten!

Dann könnte man die Leiterbahnen / leitungen von H4 und H5 verfolgen (auch auf der Platine) H5 sollte da eigentlich relativ schnell zum Betriebskondensator führen (können aber eventuell da auch noch andere Abzweigungen sein die zu kleinen Gerümpel gehen)
winnman
65634
Silber Mitglied
 
Beiträge: 279
Registriert: Montag 9. August 2010, 18:17
Postleitzahl: 5020
Land: Austria / Österreich

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon x4711 am Mittwoch 22. Januar 2020, 16:44

winnman hat geschrieben:Der große kann es eigentlich nicht sein
Alle größeren Kondensatoren die man auf der Platine sieht sind Elkos. Die vertragen aber keine Wechselspannung.
Interessant wäre jetzt wo die Verbinder H4, H5 und H6 sitzen.

Da sollte ja der Fan angeschlossen sein.

Wenn der abgeklemmt ist, lässt sich hier zwischen H4 und H5 der Betriebskondensator messen ohne viel zu zerlegen (natürlich erst Netzspannung abschalten!

Dann könnte man die Leiterbahnen / leitungen von H4 und H5 verfolgen (auch auf der Platine) H5 sollte da eigentlich relativ schnell zum Betriebskondensator führen (können aber eventuell da auch noch andere Abzweigungen sein die zu kleinen Gerümpel gehen)


Der Kondensator muß auf PCB2 sein. Ich kann jetzt nicht die Aircon zerlegen, aber die Teileübersicht zeigt klar Kabel E von PCB2 zum Motor Kabel E. Vom PCB2 zum Motor gibt es nur Kabel E und keinen Kondensator dazwischen. Von PCB1 kommt dann noch Kabel D zum Motor.

Verbindungen.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
x4711
Threadstarter
65635
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon x4711 am Mittwoch 22. Januar 2020, 17:44

Ich glaube, ich habe den C70 gefunden. Er wird durch die Platte verdeckt, wo die Haupstromkabel zum PCB2 kommen. Was für eine Gemeinheit. Es scheint ein viereckiger Kasten zu sein. Ist dies möglich?

C70.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
x4711
Threadstarter
65636
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon anders am Donnerstag 23. Januar 2020, 00:12

Es scheint ein viereckiger Kasten zu sein. Ist dies möglich?
Es scheint so. Ich deutete ja oben schon an, das das Teil relativ groß ist. Leider gibt es aus dieser Gegend ja keine Fotos.
Du wirst also das Gerät weiter zerlegen müssen, damit du da ran kommst und den Sollwert ablesen kannst.
Müsstest du zum Ersatz ja sowieso.

Bei der Gelegenheit kannst du dir auch den mysteriösen R311 ansehen und überprüfen. Evtl befindet der sich, aus welchem Grund auch immer, auf der Rückseite der Platine.
Mach dir bei der Demontage viele Fotos und ein paar Notizen, damit du den Kram später wieder problemlos zusammenschütteln kannst. Unmarkierte Drähte am besten mit einem Klebetikett oder Farbringen versehen, damit sie später wieder ins richtige Loch kommen.

Falls du Ersatzteile bestellst, dann erneuere auch gleich sämtliche Elkos. Die kosten nicht viel, und es sind bekannte Verschleissteile. Achte beim Einbau auf die Polarität! I.d.R. haben sie an einer Seite des Zylinders einen breiten Streifen. Dort ist der Minuspol.
Wenn du sie verkehrt herum einbaust, hast du gute Chancen, dass sie dir mit einem Knall um die Ohren fliergen. Weitere Schäden sind dann nicht ausgeschlossen.
Auch deshalb empfiehlt es sich Fotos des Originals zu machen.
anders
65637
Moderator
 
Beiträge: 4494
Registriert: Freitag 28. Februar 2003, 13:46

Re: Klimaanlage - Fortsetzung

Neuer Beitragvon x4711 am Donnerstag 23. Januar 2020, 02:39

Ja, werde ich wohl leider weiter zerlegen müssen. Ärgerlich, daß C70 verdeckt war. Also wenn ich H4 (vermutlich schwarz) und H5 (vermutlich weiß) nehme, kann ich den Kondensator messen? Es gibt ja noch Anschluß H6 (vermutlich rot) - den kann ich vergessen?

Muss ich den Kondensator vorher entladen - oder wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, daß der noch Ladung hält? Ich habe keinen Widerstand, um den schonend und sicher zu entladen.
x4711
Threadstarter
65638
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 28. Januar 2018, 12:34
Postleitzahl: 00000
Land: other / Anderes

Nächste

Zurück zu Haushaltsgeräte - Waschmaschine - Trockner - Geschirrspüler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste