MP3 fähige Türklingel / Türglocke selber bauen

Alle allgemeinen Themen zu Elektronik und Elektro

Alle allgemeinen Themen zu Elektronik und Elektro

Moderator: Moderatorengruppe

MP3 fähige Türklingel / Türglocke selber bauen

Neuer Beitragvon corrado169 am Freitag 25. Mai 2007, 06:50

Hallo alle zusammen,

ich versuche mich kurz zu halten um mein Problem zu erklären.

Ich möchte gerne eine MP3 fähige Türklingel basteln. Dies hatte ich schon geplant als ich vor 2 Jahren mit dem Umbau meines Hauses beschäftigt war. (so langsam => 2 Jahre ohne Klingel macht meine bessere Hälfte nicht mehr mit)

Ich habe einen ganz normalen Klingelknopf aus Edelstahl von hier aus gehen 2 Kupferdrähte runter in den Keller (Büro) wo ein kleiner MP3-Player dranhängt dieser wird dann beim drücken betätigt und geht an.

Am Kopfhörerausgang geht ein 3,5 Klinke=> 2x Chinch zu einem kleinen "Mini-Verstärker" von hier aus wieder zwei Kabel hoch in den 1. Stock an den Einbau-Lautsprecher, in der Decke.

Irgendwie will das aber alles nicht so recht klappen, der Player geht teilweise 2 mal an oder zeigt sonst irgendwelche Eskapaden.

Ich hätte am liebsten auch eine Lösung ohne "Mp3Player" (USB-Stick-Player) sondern mit einem Encoder und SD-karte/Eprom oder sowas in die Richtung. (Display wäre natürlich das NON-Plus-Ultra)

Welcher Elektroniker, könnte mir da etwas empfehlen, gibt es vielleicht ein fertiges Modul, welches man mit einem Taster in Betrieb nehmen könnte und wo die Audio-Signale dann so ausgegeben werden, dass sie nur noch über einen Verstärker an den Lautsprecher geleitet werden müssen?

Bitte bitte bitte helft mir, da meine Ehe schon fast auf dem Spiel steht wegen dieser Klingel :-)
Sie wollte schon so eine Funkklingel kaufen (so eine hochwertige für satte 14 Euro :-)

Sowas wie hier, wäre genau das was ich suche, allerdings ist sowas nicht unter 200 Euro zu bekommen und andere Hersteller habe ich nicht gefunden. Ist wahrscheinlich auch etwas überdimensioniert für eine normale Klingel.

http://www.mp3projects.com/index.htm


Bin dankbar für alle Tips.

Gruß Björn

PS: Der Taster ist bereits entprellt, allerdings klappt es trotzdem nicht, ich denke der MP3-Stick ist einfach zu empfindlich für sowas!!???
corrado169
Threadstarter
26796
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 25. Mai 2007, 06:26

MP3

Neuer Beitragvon BernhardS am Freitag 25. Mai 2007, 11:59

Hallo,

eigentlich geht es, und deswegen sollte die Ehe nicht gefährdet sein; also:
Ich hab zumindest auch schon sowas gemacht. Im Moment kann ich es allerdings nicht vorzeigen, weil ich beim Rummontieren die Drähte abgerissen habe und beim wiederanlöten den MP3-Player verbrutzelt habe.
Unabhängig davon: Parallel zu der Einschalt- und der Play/Stop-Taste habe ich DIL-Reed-Relais geschaltet. Ausgeführt mit Kupferlackdraht und einem SMD-Lötkolben. Der "Tastendruck" also das Schließen des Relais hatte allerdings eine feste Zeit, ausgeführt mit einem PIC; ein 555-Monoflop tut es natürlich auch.

Hat einwandfrei funktioniert, bis zur mechanisch/thermischen Zerstörung zumindest.

Bernhard
BernhardS
26799
Moderator
 
Beiträge: 4417
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 17:50
Postleitzahl: 84028
Land: Germany / Deutschland

Neuer Beitragvon backtobasic am Mittwoch 30. Mai 2007, 10:12

Hallo corrado169,

vielleicht ist der folgende Link passend:
http://s-huehn.de/elektronik/bbgong/bbgong.htm

Ist im Grunde kein mp3-Player, aber mit dieser Schaltung kann man praktisch jeden Sound abspielen; ist nur durch den Speicher begrenzt.

Gruß,
backtobasic
backtobasic
backtobasic
26875
Bronze Mitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2004, 18:13


Zurück zu Elektronik Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste