Schutzklasse III Geräte & Stecker

Prüfungen. Ausbildung, Berufschule, Techniker, Meister in Berufen der Elektrotechnik.
Bei Fragen zu Hausaufgaben sollte eine Vorleistung erbracht worden sein. Diese auch bei der Anfrage einbringen.

Prüfungen. Ausbildung, Berufschule, Techniker, Meister in Berufen der Elektrotechnik.
Bei Fragen zu Hausaufgaben sollte eine Vorleistung erbracht worden sein. Diese auch bei der Anfrage einbringen.

Moderator: Moderatorengruppe

Schutzklasse III Geräte & Stecker

Neuer Beitragvon Crafter75 am Sonntag 1. Juli 2018, 17:05

Hallo,
ich suche für die Schule Geräte und Stecker die das Symbol der Schutzklasse III haben. Leider finde ich im Internet und bei mir nur welche mit dem Symbol der Schutzklasse II.
Vielen Dank im Voraus.
Mfg
Crafter75
Threadstarter
62951
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 1. Juli 2018, 16:59
Postleitzahl: 90402
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutzklasse III Geräte & Stecker

Neuer Beitragvon Bernd am Sonntag 1. Juli 2018, 18:55

modelleisenbahntrafo..
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
62952
Moderator
 
Beiträge: 1151
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutzklasse III Geräte & Stecker

Neuer Beitragvon Crafter75 am Sonntag 1. Juli 2018, 19:11

Habe bei zwei Modelleisenbahn Trafos nachgeschaut, beide Schutzklasse II :(
Crafter75
Threadstarter
62953
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 1. Juli 2018, 16:59
Postleitzahl: 90402
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutzklasse III Geräte & Stecker

Neuer Beitragvon Bernd am Sonntag 1. Juli 2018, 19:30

ja, und Schutztrennung

lange keine mehr gesehen-aber Ladegeräte für Bohrmaschinenund alte Handys? :me:


evtl. Selv oder Pelv - Geräte
Zuletzt geändert von Bernd am Sonntag 1. Juli 2018, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Das Leben ist zu kurz um alle Erfahrungen selbst zu machen
Benutzeravatar
Bernd
62954
Moderator
 
Beiträge: 1151
Registriert: Freitag 30. Mai 2003, 12:19
Wohnort: Edemissen
Postleitzahl: 31234
Land: Germany / Deutschland

Re: Schutzklasse III Geräte & Stecker

Neuer Beitragvon SAD am Montag 2. Juli 2018, 08:17

Moin!
Div. Geräte wirst Du schwerlich finden.

Quelle:https://www.watt24.com/watt24-Blog/wiki/schutzklasse-iii/
Schutzklasse III

Elektrotechnik – Schutzklasse III : Schutzkleinspannung

Die Schutzkleinspannung ist eine besonders wirksame Schutzmaßnahme auch bei sehr ungünstigen Umgebungsbedingungen.

Bei Geräten der Schutzklasse II darf die Nennspannung 50 V für Wechselspannungen oder 120 V für Gleichspannungen nicht übersteigen.

Für Schutzkleinspannungen werden Akkumulatoren oder Motorgeneratoren als Spannungsquellen eingesetzt.

Wird die Schutzkleinspannung aus dem Stromversorgungsnetz entnommen, muss ein Sicherheitstransformator verwendet werden, damit eine sichere Trennung zwischen Eingang- und Ausgangsstromkreis gegeben ist.

Die Leitungen von Schutzkleinspannungsstromkreisen müssen durch eine Basisisolierung gegen direktes Berühren geschützt sein und sind getrennt von anderen Stromkreisen zu verlegen. Ist dies nicht möglich, so müssen sie eine zusätzliche nichtleitende Umhüllung haben.

Schutzkleinspannungen unter 25-V-Wechsel- bzw. 50-V-Gleichspannung haben eine besonders hohe Schutzwirkung. Sie erfüllen sowohl den „Schutz gegen direktes Berühren“ als auch den „Schutz bei indirektem Berühren“.

Als Nennwerte gelten:

6 V für bestimmte medizinische Geräte

12 V für Geräte, die in Badewannen und Duschen benutzt werden

24 V für elektrisch betriebene Spielzeuge

!!! Stromkreise mit Schutzkleinspannungen dürfen nicht geerdet oder an den Schutzleiter (PE-Leiter) angeschlossen werden!!!

Die Schutzkleinspannung darf nicht mit der Funktionskleinspannung verwechselt werden. Bei der Funktionskleinspannung wird – wie der Name besagt – die niedrige Spannung durch die Funktion einer Anlage oder eines Gerätes bestimmt. Beispiele hierfür sind messtechnische Anlagen, Fernmelde- und Fernsprechanlagen, Gegensprechanlagen u. a.

Der wesentliche Unterschied gegenüber der Schutzkleinspannung besteht darin, dass bei der Funktionskleinspannung

# ein Sicherheitstransformator nicht erforderlich ist und
# der Stromkreis geerdet werden darf.
Gruß SAD
SAD
62956
Platinum Mitglied
 
Beiträge: 1802
Registriert: Freitag 8. Juni 2007, 14:25
Wohnort: 00000
Postleitzahl: 38259
Land: Germany / Deutschland


Zurück zu Prüfungen und Hausaufgaben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste